Menü

Smartphones: Aktuelle Mittelklasse vs. High-End von 2017

Wer ein Smartphone der 300-Euro-Klasse sucht, kann zwischen aktueller Mittelklasse und Spitzengeräten vergangener Jahre wählen. Letztere liefern mehr Argumente.

Lesezeit: 5 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Ein Jahr ist in der Smartphone-Branche eine lange Zeit. Bei der Kaufentscheidung fallen in der Branche der kurzen Produktzyklen ältere Geräte schon mal durchs Raster. Dabei sind viele 2017er-Modelle noch verfügbar – für weit weniger Geld als zur Markteinführung. Vier aktuelle Mittelklasse-Handys haben wir mit den 2017er-Aushängeschildern von Samsung, Sony, LG und Motorola verglichen.

Wenig nehmen sich die Smartphones in Sachen Verarbeitung. Da knarzt nichts. Die Ende 2018 getesteten Mittelklassemodelle setzen vornehmlich auf Gehäuse mit viel Glas, namentlich sind das das One der Lenovo-Tochter Motorola, das Huawei Mate 20 Lite und das Samsung Galaxy A7. Das Nokia 7 Plus steckt im wertigen Aluminiumbody. Die Klasse von 2017 kommt in Gestalt des Samsung Galaxy S8 und des LG V30 ebenfalls gläsern daher, Lenovo Moto Z2 Force und Sony Xperia XZ1 bestehen aus robustem Aluminium. Das elegante XZ1 wirkt wie aus einem Guss.

Die aktuellen Mittelklasse-Smartphones sind nicht nur gut verarbeitet, sondern auch optisch auf der Höhe der Zeit. Fast rahmenlose Displays, Dual- oder Triple-Kamera und tadellose Verarbeitung zeichnen viele von ihnen aus. Motorola One und Huawei Mate 20 Lite haben einen charakteristischen Notch, die getesteten 2017er-Smartphones nicht. Auch sonst wirken manche der Vorjahres-Smartphones, die zur Markteinführung noch etwa 800 Euro gekostet hatten, altbacken. Das Motorola Z2 Force etwa mit seinen dicken Displayrändern oder das Sony XZ1.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+