Steuererklärung am Mac: WISO steuer und SteuerSparErklärung versus Mein Elster

WISO steuer und SteuerSparErklärung machen den Zugang leicht und geben Tipps für die Steuererklärung. Es gibt aber auch eine kostenlose Alternative.

Lesezeit: 5 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von
Inhaltsverzeichnis

Neben der Umsatzsteuer stellen Lohn- und Einkommensteuer die größte Säule beimSteueraufkommen dar. Die meisten Arbeitnehmer sind nicht verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben, aber der Einsatz kann sich schnell bezahlt machen. Schon mit einem täglichen Fahrtweg von mehr als 15 Kilometern zur Arbeit übersteigt man die bereits eingepreiste Werbungskostenpauschale.

Die Finanzbehörden bemühen sich, die Dinge zu vereinfachen. Seit 2018 muss man ausgedruckte Belege nicht mehr mit einsenden – zu Hause aufbewahren genügt. Diejenigen Arbeitnehmer, die zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind, etwa aufgrund von Freibeträgen, haben seit 2019 etwas mehr Zeit. Statt Ende Mai darf man die Erklärung bis Ende Juli abgeben. Diesen Termin sollte man allerdings wirklich einhalten, denn danach drohen Strafzinsen.

Wir haben für diesen Test die Programme WISO steuer von Buhl Software und die SteuerSparErklärung der Akademischen Arbeitsgemeinschaft geprüft und mit der kostenlosen Alternative Mein Elster (Elster-Online) verglichen, dem Web-Dienst der Finanzämter. Bei den kommerziellen Programmen muss man erst dann Geld zahlen, wenn man die Steuererklärung abgeben möchte – beide Pakete lassen sich also erst einmal kostenlos ausprobieren. Bei der SteuerSparErklärung hat man dann allerdings keinen Zugriff auf Hintergrundinfos und Steuerspartipps.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+