Menü
c't Fotografie

Test: Olympus 40-150mm 1:2.8 Pro

Das Tele-Zoomobjektiv Olympus M.Zuiko ED 40-150mm 1:2.8 Pro für die Micro-Four-Thirds-Familie richtet sich an professionelle und semi-professionelle Fotografen. Wir haben das Objektiv samt OM-D E-M1 mit ins Labor genommen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 47 Beiträge

Mit dem M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:2.8 Pro (heise Preisevrgleich (ab 1079,99 €)) nimmt Olympus ein wetterfestes Tele-Zoomobjektiv mit Micro-Four-Thirds-Bajonett in sein Angebot auf. Seine Kleinbild-äquivalente Brennweite liegt zwischen 80 und 300 Millimetern. Olympus gibt die Lichtstärke des Objektivs mit f/2.8 an. Sie kann über alle Brennweitenstufen hinweg genutzt werden. Mit einer Länge von 160 Millimetern und einem Gewicht von 760 Gramm (ohne Stativschelle) ist es für ein Micro-Four-Thirds-Objektiv relativ ausladend – das Arbeiten mit Stativschelle daher ein Muss. Mit Stativadapter wiegt das Zuiko dann auch schon 880 Gramm.

Das M.Zuiko Digital ED 40-150mm 1:2.8 Pro ist ein wetterfestes Tele-Zoomobjektiv für das Micro-Four-Thirds-Bajonett.

(Bild: Olympus)

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+