Website erstellen mit KI: Fünf Website-Baukästen im Test

Ohne viel Aufwand zur Website – das verspricht Künstliche Intelligenz. Ob Webdesigner nun komplett überflüssig werden, zeigt unser Test von fünf KI-Tools.

Lesezeit: 17 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 7 Beiträge
Artificial,Intelligence,With,Virtual,Hanging,Head,On,Podium.,Global,World

(Bild: Andrey Suslov/Shutterstock.com / Bearbeitung: heise online)

Von
  • Andreas Hitzig
Inhaltsverzeichnis

Die Kombination Webdesign und Künstliche Intelligenz (KI) ist vielversprechend, aber nicht brandneu: Schon im Jahr 2010 machte das Start-up "The Grid" mit dem Hype-Thema Schlagzeilen – und gute Geschäfte. Der damalige Trendsetter ist inzwischen zwar gescheitert. Dennoch haben sich in seinem Fahrwasser zahlreiche neue Angebote mit Tools für das KI-Webdesign etabliert. Deren Versprechen: eine schicke Website in kurzer Zeit und ohne viel Aufwand.

Dieser Artikel nimmt fünf interessante Kandidaten genauer unter die Lupe und untersucht sie auf ihre KI-Fähigkeiten. Dabei handelt es sich konkret um die Webdienste Wix, Jimdo, 10Web, Bookmark und Zyro. Wir zeigen, an welchen Stellen die KI bei der Umsetzung der Websites zum Einsatz kommt und wie gut ihre Arbeit wirklich ist.

Mehr zu Webdesign

Viele denken bei KI immer noch an selbstfahrende Autos, Algorithmen, die Probleme eigenständig lösen, oder digitale Sprachassistenten wie Alexa oder Siri. Im Bereich Webdesign soll die KI die Aufgabe eines Webdesigners übernehmen und am Ende eine ansprechende Website liefern. Forschungsergebnisse haben in den vergangenen Jahren immer wieder gezeigt, dass das Webdesign die Besucher sofort überzeugen muss – ansonsten haben diese bereits nach wenigen Sekunden das Interesse verloren. Dabei muss das Design nicht unbedingt kreativ sein, sondern vor allem zu den Inhalten passen, die sie den Besuchern präsentieren.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich ab 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+