iPhone 14 Pro und iPhone 14 im Test

Always-On-Display, 48-Megapixel-Kamera und "Dynamic Island": Was das iPhone 14 Pro (Max) taugt und wem das iPhone 14 genügt.

Lesezeit: 34 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 179 Beiträge
iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max

Groß und sehr groß: Das iPhone 14 Pro neben dem 14 Pro Max.

Update
Von
  • Leo Becker
  • Johannes Schuster
  • Holger Zelder
Inhaltsverzeichnis

Die Zeit der massiven Sprünge von iPhone-Generation zu iPhone-Generation sind längst vorbei. Mehrere Jahre alte Geräte verrichten klaglos ihren Dienst, gegenüber den neuen Geräten gibt es oft nur geringfügige Abstriche bei Funktionen und Akkulaufzeit. Doch Apple feilt beharrlich an den Flaggschiffen und liefert von Modelljahr zu Modelljahr spürbare Verbesserungen. Überspringt man ein oder zwei iPhone-Generationen, wird der Unterschied gravierend: Zwischen Display und Kamera von iPhone 11 und iPhone 14 liegen Welten.

Mehr zu iPhones und iOS 16

Die 2022er-iPhones bieten Hardware-Verbesserungen, überarbeitete Kamerasysteme und spannende Sicherheitsfunktionen. Die Pro-Reihe führt sogar grundlegende Neuerungen ein: Mit Always-On-Display und dem "Dynamic Island" – einer Mischung aus Statusleiste und Multitasking-Bedienelement – dürfte Apple selbst manchen Besitzer eines 13 Pro zum Upgrade locken.

Die neuen iPhones 14 gibt es nur noch mit großem 6,1"- und noch größerem 6,7"-Bildschirm, jeweils wahlweise in der nun nochmals teureren Pro-Ausführung. Auf den schwachen Euro reagiert Apple mit einer deftigen Preisanpassung: Der Einstieg für ein iPhone 14 mit 128 GByte Speicherplatz liegt nun bei knapp 1000 Euro – das ist 100 Euro mehr als noch 2021, die Pro-Modelle sind 150 Euro teurer als im Vorjahr. Das Pro Max mit maximaler Speicherausstattung von 1 TByte knackt sogar erstmals die 2000-Euro-Marke. Das kompakte und bei seinen Besitzern beliebte 5,4"-mini hat der Hersteller 2022 nicht neu aufgelegt, die Verkäufe waren offenbar zu gering. Dafür bietet Apple mit dem iPhone 14 Plus erstmals ein 6,7"-Modell für jeden an, der einen riesigen Bildschirm ohne Pro-Aufpreis wünscht. Das 14 Plus wiegt laut Hersteller nur 203 Gramm und damit fast 40 Gramm weniger als das schwergewichtige Pro Max (241 Gramm).