Bitkom 2016-12-01T08:20:00+01:00 heise online http://www.heise.de/thema/Bitkom?view=atom EU-Kommission will bis 2019 vernetzte Autos auf die Straße bringen http://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Kommission-will-bis-2019-vernetzte-Autos-auf-die-Strasse-bringen-3527722.html 2016-12-01T08:20:00+01:00 2016-12-01T08:20:00+01:00 Laut einer Strategie für "kooperative intelligente Verkehrssysteme", die die EU-Kommission befürwortet hat, sollen spätestens in drei Jahren Fahrzeuge miteinander sowie mit der straßenseitigen Infrastruktur "reden" können.

EU-Kommission will bis 2019 vernetzte Autos auf die Straße bringen

Vernetztes Fahrzeug

Laut einer Strategie für "kooperative intelligente Verkehrssysteme", die die EU-Kommission befürwortet hat, sollen spätestens in drei Jahren Fahrzeuge miteinander sowie mit der straßenseitigen Infrastruktur "reden" können.

Weißbuch Arbeiten 4.0: Nahles will flexiblere Arbeitszeiten http://www.heise.de/newsticker/meldung/Weissbuch-Arbeiten-4-0-Nahles-will-flexiblere-Arbeitszeiten-3517940.html 2016-11-30T07:08:00+01:00 2016-11-30T07:08:00+01:00 Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat ihren Plan für die Erwerbstätigkeit unter digitalen Vorzeichen vorgestellt. Sie spricht sich für mehr Optionen bei der Arbeitszeit aus, die in einer zweijährigen Probephase getestet werden sollen.

Weißbuch Arbeiten 4.0: Nahles will flexiblere Arbeitszeiten

Nahles auf der Digitalkonferenz re:publica

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat ihren Plan für die Erwerbstätigkeit unter digitalen Vorzeichen vorgestellt. Sie spricht sich für mehr Optionen bei der Arbeitszeit aus, die in einer zweijährigen Probephase getestet werden sollen.

Zeitarbeit und Werkverträge: Bitkom will Ausnahmen für Digitalisierung der Wirtschaft http://www.heise.de/ix/meldung/Zeitarbeit-und-Werkvertraege-Bitkom-will-Ausnahmen-fuer-Digitalisierung-der-Wirtschaft-3504674.html 2016-11-25T11:51:00+01:00 2016-11-25T11:51:00+01:00 Ein neues Gesetz zu Zeitarbeit und Werkverträgen soll den verbreiteten Missbrauch dieser Instrumente verhindern. Der Bitkom fordert, die Digitalbranche von den Regeln auszunehmen.

Zeitarbeit und Werkverträge: Bitkom will Ausnahmen für Digitalisierung der Wirtschaft

Büro, Arbeitsplätze

Ein neues Gesetz zu Zeitarbeit und Werkverträgen soll den verbreiteten Missbrauch dieser Instrumente verhindern. Der Bitkom fordert, die Digitalbranche von den Regeln auszunehmen.

Hub-Konferenz des Bitkom: Die "New new Economy" boomt http://www.heise.de/newsticker/meldung/Hub-Konferenz-des-Bitkom-Die-New-new-Economy-boomt-3496731.html 2016-11-23T10:38:00+01:00 2016-11-23T10:38:00+01:00 Geschäftsmöglichkeiten mit den jüngsten IT-Trends von Künstlicher Intelligenz bis Virtueller Realität standen im Mittelpunkt der Hub-Konferenz. In der Startup- und Konzern-Praxis knirscht es oft noch beim Kontakt mit der Offline-Welt.

Hub-Konferenz des Bitkom: Die "New new Economy" boomt

Hub-Konferenz des Bitkom: Die "New new Economy" boomt

Geschäftsmöglichkeiten mit den jüngsten IT-Trends von Künstlicher Intelligenz bis Virtueller Realität standen im Mittelpunkt der Hub-Konferenz. In der Startup- und Konzern-Praxis knirscht es oft noch beim Kontakt mit der Offline-Welt.

"Deutschland muss führen": Internet-Vordenker Jeff Jarvis schlägt angesichts von Trump neue Töne an http://www.heise.de/newsticker/meldung/Deutschland-muss-fuehren-Internet-Vordenker-Jeff-Jarvis-schlaegt-angesichts-von-Trump-neue-Toene-an-3496337.html 2016-11-23T08:35:00+01:00 2016-11-23T08:35:00+01:00 Der New Yorker Journalismusprofessor Jeff Jarvis hat auf der Hub-Konferenz Deutschland als "Bollwerk gegen Brexit, Trump und Le Pen" gefeiert. Die Bundesrepublik sei eine der letzten Nationen, die einen zivilisierten Diskurs aufrechterhalten könne.

"Deutschland muss führen": Internet-Vordenker Jeff Jarvis schlägt angesichts von Trump neue Töne an

"Deutschland muss führen": Internet-Vordenker Jeff Jarvis schlägt angesichts von Trump neue Töne an

Der New Yorker Journalismusprofessor Jeff Jarvis hat auf der Hub-Konferenz Deutschland als "Bollwerk gegen Brexit, Trump und Le Pen" gefeiert. Die Bundesrepublik sei eine der letzten Nationen, die einen zivilisierten Diskurs aufrechterhalten könne.

Bitkom: Digitalisierung der Wirtschaft auf gutem Weg http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bitkom-Digitalisierung-der-Wirtschaft-auf-gutem-Weg-3494270.html 2016-11-22T12:38:00+01:00 2016-11-22T12:38:00+01:00 Immer mehr Unternehmen in Deutschland sehen in der Digitalisierung eine große Chance für die Zukunftsfähigkeit. Ein Blick ins Silicon Valley kann dabei hilfreich sein, meinen Experten. Doch wie die Transformation gelingt, wird man dort nicht lernen.

Bitkom: Digitalisierung der Wirtschaft auf gutem Weg

Oculus Rift

Immer mehr Unternehmen in Deutschland sehen in der Digitalisierung eine große Chance für die Zukunftsfähigkeit. Ein Blick ins Silicon Valley kann dabei hilfreich sein, meinen Experten. Doch wie die Transformation gelingt, wird man dort nicht lernen.

IT-Gipfel 2016: "Viele kleine Silicon Valleys" in den de:hubs http://www.heise.de/newsticker/meldung/IT-Gipfel-2016-Viele-kleine-Silicon-Valleys-in-den-de-hubs-3491027.html 2016-11-17T19:23:00+01:00 2016-11-17T19:23:00+01:00 Mit einer neuen Digital-Hub-Initiative wollen Bundesregierung und Industrie die Digitalisierung in verschiedenen Schlüsselbranchen vorantreiben. Den Anfang machen Dortmund, Hamburg, München, Berlin und Frankfurt/Main.

IT-Gipfel 2016: "Viele kleine Silicon Valleys" in den de:hubs

IT-Gipfel 2016: "Viele kleine Silicon Valleys" in den de:hubs

Mit einer neuen Digital-Hub-Initiative wollen Bundesregierung und Industrie die Digitalisierung in verschiedenen Schlüsselbranchen vorantreiben. Den Anfang machen Dortmund, Hamburg, München, Berlin und Frankfurt/Main.

Bitkom-Studie: 51.000 offene Stellen für IT-Spezialisten http://www.heise.de/ix/meldung/Bitkom-Studie-51-000-offene-Stellen-fuer-IT-Spezialisten-3465158.html 2016-11-14T13:48:00+01:00 2016-11-14T13:48:00+01:00 In Deutschland herrscht Mangel an IT-Spezialisten, stellen die Befragten einer Studie des Bitkom fest. Derzeit sind 51 000 Stellen für Software-Entwickler, Administratoren & Co unbesetzt.

Bitkom-Studie: 51.000 offene Stellen für IT-Spezialisten

Bitkom-Studie: 51.000 offene Stellen für IT-Spezialisten

In Deutschland herrscht Mangel an IT-Spezialisten, stellen die Befragten einer Studie des Bitkom fest. Derzeit sind 51 000 Stellen für Software-Entwickler, Administratoren & Co unbesetzt.

Bitkom: Hälfte der deutschen Unternehmen fehlt Digitalstrategie http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bitkom-Haelfte-der-deutschen-Unternehmen-fehlt-Digitalstrategie-3464877.html 2016-11-14T08:03:00+01:00 2016-11-14T08:03:00+01:00 Volle Auftragsbücher können für Unternehmen auch gefährlich sein. Sie halten davon ab, die moderne Wirtschaft von morgen zu planen. Der Zug in die Digitalisierung dürfe aber nicht verpasst werden, warnt der IT-Branchenverband Bitkom.

Bitkom: Hälfte der deutschen Unternehmen fehlt Digitalstrategie

IT-Gipel 2016

Volle Auftragsbücher können für Unternehmen auch gefährlich sein. Sie halten davon ab, die moderne Wirtschaft von morgen zu planen. Der Zug in die Digitalisierung dürfe aber nicht verpasst werden, warnt der IT-Branchenverband Bitkom.

Deutsche IT-Verbände zu Trumps Sieg: Angst vor sozialer Spaltung und Protektionismus http://www.heise.de/newsticker/meldung/Deutsche-IT-Verbaende-zu-Trumps-Sieg-Angst-vor-sozialer-Spaltung-und-Protektionismus-3461832.html 2016-11-09T14:27:00+01:00 2016-11-09T14:27:00+01:00 Die hiesige IT- und Internetwirtschaft zeigt sich betroffen angesichts des überraschenden Wahlsiegs von Donald Trump in den USA. Das Votum wird als Signal gewertet, die digitale Teilhabe aller Bevölkerungsgruppen zu stärken.

Deutsche IT-Verbände zu Trumps Sieg: Angst vor sozialer Spaltung und Protektionismus

Deutsche IT-Verbände zu Trumps Sieg: Angst vor sozialer Spaltung und Protektionismus

Die hiesige IT- und Internetwirtschaft zeigt sich betroffen angesichts des überraschenden Wahlsiegs von Donald Trump in den USA. Das Votum wird als Signal gewertet, die digitale Teilhabe aller Bevölkerungsgruppen zu stärken.

Digitalisierung in der Landwirtschaft: Bauern verlangen mehr Breitbandanschlüsse http://www.heise.de/newsticker/meldung/Digitalisierung-in-der-Landwirtschaft-Bauern-verlangen-mehr-Breitbandanschluesse-3454772.html 2016-11-02T16:28:00+01:00 2016-11-02T16:28:00+01:00 Satelliten steuern Traktoren, Sensoren messen die Tiergesundheit – Bauernhöfe in Deutschland sind digitaler als die Fabriken, sagen die Technikanbieter. Den Bauern fehlt aber noch was.

Digitalisierung in der Landwirtschaft: Bauern verlangen mehr Breitbandanschlüsse

Bauern verlangen mehr Breitbandanschlüsse für Digitalisierung

Satelliten steuern Traktoren, Sensoren messen die Tiergesundheit – Bauernhöfe in Deutschland sind digitaler als die Fabriken, sagen die Technikanbieter. Den Bauern fehlt aber noch was.

Dreiviertel der Internetnutzer holen sich Nachrichten im Web http://www.heise.de/newsticker/meldung/Dreiviertel-der-Internetnutzer-holen-sich-Nachrichten-im-Web-3372123.html 2016-10-27T12:46:00+01:00 2016-10-27T12:46:00+01:00 Die meisten Internetnutzer, die sich für Nachrichten interessieren, nutzen dafür Suchmaschinen. Sie verfolgen aber auch andere Wege, um an die Quellen zu kommen.

Dreiviertel der Internetnutzer holen sich Nachrichten im Web

Dreiviertel der Internetnutzer holen sich Nachrichten im Web

Die meisten Internetnutzer, die sich für Nachrichten interessieren, nutzen dafür Suchmaschinen. Sie verfolgen aber auch andere Wege, um an die Quellen zu kommen.

Digitale Sprachassistenten: Größtes Interesse an Smart-Home-Steuerung http://www.heise.de/newsticker/meldung/Digitale-Sprachassistenten-Groesstes-Interesse-an-Smart-Home-Steuerung-3356203.html 2016-10-21T08:39:00+01:00 2016-10-21T08:39:00+01:00 Eine repräsentative Umfrage des Digitalverbandes Bitkom kommt unter anderem zu dem Ergebnis, dass fast 40 Prozent der Deutschen Sprachassistenten nutzen würden, davon würden die meisten Geräte im Haushalt steuern.

Digitale Sprachassistenten: Größtes Interesse an Smart-Home-Steuerung

Digitale Sprachassistenten: Größtes Interesse an Smart-Home-Steuerung

Eine repräsentative Umfrage des Digitalverbandes Bitkom kommt unter anderem zu dem Ergebnis, dass fast 40 Prozent der Deutschen Sprachassistenten nutzen würden, davon würden die meisten Geräte im Haushalt steuern.

Einsteiger verdienen in Start-ups durchschnittlich 31.400 Euro http://www.heise.de/newsticker/meldung/Einsteiger-verdienen-in-Start-ups-durchschnittlich-31-400-Euro-3351659.html 2016-10-17T12:42:00+01:00 2016-10-17T12:42:00+01:00 Der IT-Branchenverband Bitkom hat sich unter IT- und Internet-Start-ups umgehört. Demnach verdienen Einsteiger dort brutto gut 30.000 Euro jährlich.

Einsteiger verdienen in Start-ups durchschnittlich 31.400 Euro

Einsteiger verdienen in Start-ups durchschnittlich 31.400 Euro

Der IT-Branchenverband Bitkom hat sich unter IT- und Internet-Start-ups umgehört. Demnach verdienen Einsteiger dort brutto gut 30.000 Euro jährlich.

Bitkom: E-Book-Markt stagniert – Neue Impulse gefordert http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bitkom-E-Book-Markt-stagniert-Neue-Impulse-gefordert-3345368.html 2016-10-11T13:38:00+01:00 2016-10-11T13:38:00+01:00 Digitale Bücher haben sich einen festen Platz bei den Lesern in Deutschland erobert. Doch im Markt gibt es seit Jahren kaum Wachstum. Neue Impulse könnten laut Bitkom aus Brüssel, aber auch von den Verlagen kommen.

Bitkom: E-Book-Markt stagniert – Neue Impulse gefordert

Amazon.com E-Book  «Kindle»

Digitale Bücher haben sich einen festen Platz bei den Lesern in Deutschland erobert. Doch im Markt gibt es seit Jahren kaum Wachstum. Neue Impulse könnten laut Bitkom aus Brüssel, aber auch von den Verlagen kommen.

Anbieter und Verbraucherschützer streiten über Transparenz in der Telekommunikationsbranche http://www.heise.de/newsticker/meldung/Anbieter-und-Verbraucherschuetzer-streiten-ueber-Transparenz-in-der-Telekommunikationsbranche-3335636.html 2016-09-28T14:03:00+01:00 2016-09-28T14:03:00+01:00 In einer Anhörung im Bundestag war fast jeder Punkt der geplanten Transparenzverordnung für den Telekommunikationsbereich umkämpft. Anbieter und Verbraucherschützer sowie Aktivisten kamen auf keinen grünen Zweig.

Anbieter und Verbraucherschützer streiten über Transparenz in der Telekommunikationsbranche

Anbieter und Verbraucherschützer streiten über Transparenz in der Telekommunikationsbranche

In einer Anhörung im Bundestag war fast jeder Punkt der geplanten Transparenzverordnung für den Telekommunikationsbereich umkämpft. Anbieter und Verbraucherschützer sowie Aktivisten kamen auf keinen grünen Zweig.

Neue Datenschutz-Grundverordnung der EU laut Experten ohne Wirkung http://www.heise.de/newsticker/meldung/Neue-Datenschutz-Grundverordnung-der-EU-laut-Experten-ohne-Wirkung-3332607.html 2016-09-27T08:35:00+01:00 2016-09-27T08:35:00+01:00 Mit der neuen Grundverordnung hat die EU vor Monaten den Datenschutz vereinheitlicht. Doch die Verordnung funktioniert nicht, sagen Experten. Sie fordern Nachbesserungen – vor allem, weil einige Internet-Entwicklungen nicht einmal Erwähnung finden.

Neue Datenschutz-Grundverordnung der EU laut Experten ohne Wirkung

Neue Datenschutz-Grundverordnung der EU laut Experten ohne Wirkung

Mit der neuen Grundverordnung hat die EU vor Monaten den Datenschutz vereinheitlicht. Doch die Verordnung funktioniert nicht, sagen Experten. Sie fordern Nachbesserungen – vor allem, weil einige Internet-Entwicklungen nicht einmal Erwähnung finden.

Smartphone-Nutzung im Flugzeug: Zwei Drittel dafür, ein Drittel dagegen http://www.heise.de/newsticker/meldung/Smartphone-Nutzung-im-Flugzeug-Zwei-Drittel-dafuer-ein-Drittel-dagegen-3328696.html 2016-09-21T13:20:00+01:00 2016-09-21T13:20:00+01:00 Bisher dürfen Smartphones während eines Flugs nur offline verwendet werden. Viele Teilnehmer einer Umfrage meinen, die Fluggesellschaften sollten auch die Online-Nutzung zulassen.

Smartphone-Nutzung im Flugzeug: Zwei Drittel dafür, ein Drittel dagegen

Smartphone-Nutzung im Flugzeug: Zwei Drittel dafür, ein Drittel dagegen

Bisher dürfen Smartphones während eines Flugs nur offline verwendet werden. Viele Teilnehmer einer Umfrage meinen, die Fluggesellschaften sollten auch die Online-Nutzung zulassen.

Gift fürs Netz: Scharfe Kritik an EU-Plänen zum Copyright und Leistungsschutzrecht http://www.heise.de/newsticker/meldung/Gift-fuers-Netz-Scharfe-Kritik-an-EU-Plaenen-zum-Copyright-und-Leistungsschutzrecht-3322826.html 2016-09-14T16:06:00+01:00 2016-09-14T16:06:00+01:00 EU-Digitalkommissar Günther Oettinger hat mit seiner Initiative zur Urheberrechtsreform die Internetwirtschaft, Verbraucherschützer und Bürgerrechtler gegen sich aufgebracht. Der digitale Binnenmarkt sei damit erledigt.

Gift fürs Netz: Scharfe Kritik an EU-Plänen zum Copyright und Leistungsschutzrecht

Gift fürs Netz: Scharfe Kritik an EU-Plänen zum Copyright und Leistungsschutzrecht

EU-Digitalkommissar Günther Oettinger hat mit seiner Initiative zur Urheberrechtsreform die Internetwirtschaft, Verbraucherschützer und Bürgerrechtler gegen sich aufgebracht. Der digitale Binnenmarkt sei damit erledigt.

Weibliche IT-Freelancer verdienen häufig weniger als männliche http://www.heise.de/newsticker/meldung/Weibliche-IT-Freelancer-verdienen-haeufig-weniger-als-maennliche-3322057.html 2016-09-14T12:24:00+01:00 2016-09-14T12:24:00+01:00 In vielen Unternehmen bekommen weibliche externe IT-Fachkräfte geringere Stundensätze als ihre männlichen Pendants. Ein Grund dafür ist, dass sie weniger fordern.

Weibliche IT-Freelancer verdienen häufig weniger als männliche

Weibliche IT-Freelancer verdienen häufig weniger als männliche

In vielen Unternehmen bekommen weibliche externe IT-Fachkräfte geringere Stundensätze als ihre männlichen Pendants. Ein Grund dafür ist, dass sie weniger fordern.

Bitkom-Umfrage: Smartphones verdrängen günstige Digitalkameras http://www.heise.de/foto/meldung/Bitkom-Umfrage-Smartphones-verdraengen-guenstige-Digitalkameras-3319006.html 2016-09-13T08:57:00+01:00 2016-09-13T08:57:00+01:00 Gut zwei von drei Bundesbürgern ab 14 Jahren (69 Prozent) schießen Fotos mit dem Smartphone. Das entspricht mehr als 48 Millionen Menschen. Somit nutzen mehr Deutsche Smartphones als Digitalkameras, um Fotos aufzunehmen.

Bitkom-Umfrage: Smartphones verdrängen günstige Digitalkameras

Smartphone

Gut zwei von drei Bundesbürgern ab 14 Jahren (69 Prozent) schießen Fotos mit dem Smartphone. Das entspricht mehr als 48 Millionen Menschen. Somit nutzen mehr Deutsche Smartphones als Digitalkameras, um Fotos aufzunehmen.

Regierung sieht sich mit Digitaler Agenda auf gutem Weg http://www.heise.de/newsticker/meldung/Regierung-sieht-sich-mit-Digitaler-Agenda-auf-gutem-Weg-3314807.html 2016-09-06T17:05:00+01:00 2016-09-06T17:05:00+01:00 Mit der Digitalen Agenda stellt die Bundesregierung die Weichen für den digitalen Wandel. Die Kompetenzen sind jedoch über drei Minsterien verteilt. Die Politik müsse mehr aus einem Guss sein, fordert der Internet-Verband eco.

Regierung sieht sich mit Digitaler Agenda auf gutem Weg

Thomas de Maizière, Sigmar Gabriel und Alexander Dobrindt

Mit der Digitalen Agenda stellt die Bundesregierung die Weichen für den digitalen Wandel. Die Kompetenzen sind jedoch über drei Minsterien verteilt. Die Politik müsse mehr aus einem Guss sein, fordert der Internet-Verband eco.

Bitkom: "Virtual Reality hat riesiges Potenzial" http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bitkom-Virtual-Reality-hat-riesiges-Potenzial-3310341.html 2016-08-31T14:05:00+01:00 2016-08-31T14:05:00+01:00 Der VR-Hype könnte der stagnierenden Elektronikbranche einen wichtigen Impuls geben. Doch bis die Versprechungen eingelöst werden können, muss sich die Technik aus ihrer Nische entwickeln.

Bitkom: "Virtual Reality hat riesiges Potenzial"

Bitkom: "Virtual Reality hat riesiges Potenzial"

Der VR-Hype könnte der stagnierenden Elektronikbranche einen wichtigen Impuls geben. Doch bis die Versprechungen eingelöst werden können, muss sich die Technik aus ihrer Nische entwickeln.

Sportwissenschaftler: "Fitnessdaten sind nicht automatisch Gesundheitsdaten!" http://www.heise.de/meldung/Sportwissenschaftler-Fitnessdaten-sind-nicht-automatisch-Gesundheitsdaten-3305092.html 2016-08-26T10:00:00+01:00 2016-08-26T10:00:00+01:00 Immer mehr Menschen zeichnen Schrittzahl, Strecke, Blutdruck, Herzschlag und weitere Daten auf. Handelt es sich dabei um Fitness-Wahn oder vernünftige Vorsorge? Dabei ist Vorsicht geboten, denn nicht alle Gadgets arbeiten zuverlässig.

Sportwissenschaftler: "Fitnessdaten sind nicht automatisch Gesundheitsdaten!"

"Fitnessdaten sind nicht automatisch Gesundheitsdaten!"

Immer mehr Menschen zeichnen Schrittzahl, Strecke, Blutdruck, Herzschlag und weitere Daten auf. Handelt es sich dabei um Fitness-Wahn oder vernünftige Vorsorge? Dabei ist Vorsicht geboten, denn nicht alle Gadgets arbeiten zuverlässig.

Umfrage: Viele Flugreisende wollen Ganzkörperscanner am Airport http://www.heise.de/newsticker/meldung/Umfrage-Viele-Flugreisende-wollen-Ganzkoerperscanner-am-Airport-3289685.html 2016-08-08T11:09:00+01:00 2016-08-08T11:09:00+01:00 Fluggäste legen vor allem Wert auf Sicherheit am Flughafen. Sie befürworten zu einer großen Mehrheit die allgemeine Kameraüberwachung, Spezialkameras für die Gepäcküberwachung und Ganzkörperskanner.

Umfrage: Viele Flugreisende wollen Ganzkörperscanner am Airport

Umfrage: Viele Flugreisende wollen Ganzkörperscanner am Airport

Fluggäste legen vor allem Wert auf Sicherheit am Flughafen. Sie befürworten zu einer großen Mehrheit die allgemeine Kameraüberwachung, Spezialkameras für die Gepäcküberwachung und Ganzkörperskanner.

Zahl der Musikstreaming-Nutzer steigt leicht http://www.heise.de/newsticker/meldung/Zahl-der-Musikstreaming-Nutzer-steigt-leicht-3286059.html 2016-08-03T11:24:00+01:00 2016-08-03T11:24:00+01:00 Die Zahl der Nutzer von Musik-Streaming-Angeboten in Deutschland steigt leicht. Inzwischen nutzen 39 Prozent der Internetnutzer ab 14 Jahren Musik-Streaming.

Zahl der Musikstreaming-Nutzer steigt leicht

Mit Musik unterwegs

Die Zahl der Nutzer von Musik-Streaming-Angeboten in Deutschland steigt leicht. Inzwischen nutzen 39 Prozent der Internetnutzer ab 14 Jahren Musik-Streaming.

Bitkom: Umsätze mit Smartphones in Deutschland erstmals rückläufig http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bitkom-Umsaetze-mit-Smartphones-in-Deutschland-erstmals-ruecklaeufig-3279435.html 2016-07-27T11:32:00+01:00 2016-07-27T11:32:00+01:00 In Deutschland werden in diesem Jahr voraussichtlich so viele Smartphones verkauft wie noch nie – doch die Umsätze gehen im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück, prognostiziert der IT-Branchenverband Bitkom.

Bitkom: Umsätze mit Smartphones in Deutschland erstmals rückläufig

Bitkom: Umsätze mit Smartphones in Deutschland erstmals rückläufig

In Deutschland werden in diesem Jahr voraussichtlich so viele Smartphones verkauft wie noch nie – doch die Umsätze gehen im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück, prognostiziert der IT-Branchenverband Bitkom.

Bitkom rechnet mit langsamem Wachstum für IT-Branche http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bitkom-rechnet-mit-langsamem-Wachstum-fuer-IT-Branche-3269405.html 2016-07-18T11:25:00+01:00 2016-07-18T11:25:00+01:00 Nach der Brexit-Entscheidung könne sich vor allem der britische Markt schwächer entwickeln als bislang erwarte, meint der Branchenverband Bitkom.

Bitkom rechnet mit langsamem Wachstum für IT-Branche

Bitkom rechnet mit langsamem Wachstum für IT-Branche

Nach der Brexit-Entscheidung könne sich vor allem der britische Markt schwächer entwickeln als bislang erwarte, meint der Branchenverband Bitkom.

Breitbandausbau: SPD fordert 10 Milliarden Euro zusätzliche Investitionen http://www.heise.de/newsticker/meldung/Breitbandausbau-SPD-fordert-10-Milliarden-Euro-zusaetzliche-Investitionen-3257390.html 2016-07-06T11:54:00+01:00 2016-07-06T11:54:00+01:00 4 Milliarden Euro stellt der Bund bislang für den Breitbandausbau bereit. Für Lars Klingbeil, Sprecher der Arbeitsgruppe Digitale Agenda in der SPD-Bundestagsfraktion, reichen die nicht aus.

Breitbandausbau: SPD fordert 10 Milliarden Euro zusätzliche Investitionen

Breitbandkabel

4 Milliarden Euro stellt der Bund bislang für den Breitbandausbau bereit. Für Lars Klingbeil, Sprecher der Arbeitsgruppe Digitale Agenda in der SPD-Bundestagsfraktion, reichen die nicht aus.

Digitale Agenda: Sorgenkinder Breitband, Bildung, Fachkräfte und E-Government http://www.heise.de/newsticker/meldung/Digitale-Agenda-Sorgenkinder-Breitband-Bildung-Fachkraefte-und-E-Government-3254828.html 2016-07-05T12:44:00+01:00 2016-07-05T12:44:00+01:00 Der IT-Branchenverband Bitkom hat nach zwei Jahren eine recht positive Bilanz der digitalen Agenda der Bundesregierung gezogen. Über die Hälfte der Projekte seien umgesetzt, es blieben aber noch große Baustellen.

Digitale Agenda: Sorgenkinder Breitband, Bildung, Fachkräfte und E-Government

Fachkräfte, Büro, Arbeitsplätze

Der IT-Branchenverband Bitkom hat nach zwei Jahren eine recht positive Bilanz der digitalen Agenda der Bundesregierung gezogen. Über die Hälfte der Projekte seien umgesetzt, es blieben aber noch große Baustellen.