DVB-T2 HD - Antennenfernsehen in HD

DVB-T bezeichnet den terrestrischen Empfang von digitalem Fernsehen im Unterschied zum DVB-C (Kabel) und DVB-S (Satellit). In 2015 wurde die Umstellung vom alten Standard DVB-T auf DVB-T2 in HD-Auflösung beschlossen. Nachdem zunächst von einer kontinuierlichen Umstellung bis 2020 die Rede war, kam schließlich die Hopplahopp-Lösung mit kompletter Abschaltung des alten DVB-T Ende März 2017.

Wer ab diesem Termin Fernsehen über Antenne empfangen will, braucht ein für DVB-T2 geeignetes Gerät. Nicht nur das, das sogenannte Free-TV verabschiedet sich – zumindest beim Antennenempfang. Das heißt, die privaten Sender übertragen nur noch auf den neuen Kanälen und nur in HD-Auflösung. Das DVB-T2-taugliche Gerät, Fernseher oder Receiver, muss zusätzlich mit einem Entschlüsselungsmodul ausgerüstet sein. Und das entschlüsselt nur gegen einen Jahresbeitrag von zur Zeit 69 Euro.

comments_outline_white Kommentare lesen (50)

Top-Artikel

Alle Beiträge zu: DVB-T