Datenschutz 2016-12-09T11:20:00+01:00 heise online http://www.heise.de/thema/Datenschutz?view=atom Internet Governance Forum: Strafverfolgung ohne Grenzen http://www.heise.de/newsticker/meldung/Internet-Governance-Forum-Strafverfolgung-ohne-Grenzen-3567216.html 2016-12-09T11:20:00+01:00 2016-12-09T11:20:00+01:00 Geheimdienste tun es mehr oder weniger legal, Strafverfolger wollen es auch: auf Daten außerhalb des eigenen Rechtsgebietes zugreifen. Auf dem Internet Governance Forum 2016 in Mexico werden konkrete Pläne diskutiert.

Internet Governance Forum: Strafverfolgung ohne Grenzen

Polizei - Virtueller Tatort

Geheimdienste tun es mehr oder weniger legal, Strafverfolger wollen es auch: auf Daten außerhalb des eigenen Rechtsgebietes zugreifen. Auf dem Internet Governance Forum 2016 in Mexico werden konkrete Pläne diskutiert.

Goldeneye nutzt Informationen vom Arbeitsamt für äußerst gezielte Angriffe http://www.heise.de/security/meldung/Goldeneye-nutzt-Informationen-vom-Arbeitsamt-fuer-aeusserst-gezielte-Angriffe-3564386.html 2016-12-07T14:54:00+01:00 2016-12-07T14:54:00+01:00 Alles deutet darauf hin, dass die Angreifer hinter der sich rasant verbreitenden Ransomware Goldeneye Daten missbrauchen, die von der Bundesagentur für Arbeit stammen. Die Anschreiben sind so realistisch, dass sie eine handfeste Gefahr darstellen.

Goldeneye nutzt Informationen vom Arbeitsamt für äußerst gezielte Angriffe

Goldeneye nutzt Informationen vom Arbeitsamt für äußerst gezielte Angriffe

Alles deutet darauf hin, dass die Angreifer hinter der sich rasant verbreitenden Ransomware Goldeneye Daten missbrauchen, die von der Bundesagentur für Arbeit stammen. Die Anschreiben sind so realistisch, dass sie eine handfeste Gefahr darstellen.

Provisorium für Privatsphäre http://www.heise.de/tr/artikel/Provisorium-fuer-Privatsphaere-3538477.html 2016-12-07T00:00:00+01:00 2016-12-07T00:00:00+01:00 Eine Vereinbarung von August 2016 soll dafür sorgen, dass auch US-Unternehmen das Grundrecht auf Privatsphäre für EU-Bürger beachten. Beschwerden dürften folgen.

Provisorium für Privatsphäre (Artikel)

Provisorium für Privatsphäre

Eine Vereinbarung von August 2016 soll dafür sorgen, dass auch US-Unternehmen das Grundrecht auf Privatsphäre für EU-Bürger beachten. Beschwerden dürften folgen.

"My Friend Cayla": Verbraucherschützer warnen vor Spielzeug-Puppen mit Internetanbindung http://www.heise.de/newsticker/meldung/My-Friend-Cayla-Verbraucherschuetzer-warnen-vor-Spielzeug-Puppen-mit-Internetanbindung-3561593.html 2016-12-06T14:04:00+01:00 2016-12-06T14:04:00+01:00 Europäische Verbraucherschützer warnen vor "My Friend Carla" und "i-Que". Die Spielzeuge mit Internetverbindungen könnten Datenlecks aufweisen.

"My Friend Cayla": Verbraucherschützer warnen vor Spielzeug-Puppen mit Internetanbindung

"My Friend Cayla": Verbraucherschützer warnen vor Spielzeug-Puppen mit Internetanbindung

Europäische Verbraucherschützer warnen vor "My Friend Carla" und "i-Que". Die Spielzeuge mit Internetverbindungen könnten Datenlecks aufweisen.

Datenschatz für Krebsforscher http://www.heise.de/tr/artikel/Datenschatz-fuer-Krebsforscher-3559637.html 2016-12-06T14:00:00+01:00 2016-12-06T14:00:00+01:00 Lange haben Krebsforscher darauf gewartet: Die Angaben von über 1,2 Millionen Erkrankten aus den USA gebündelt in nur einer einzigen Datenbank. Sie soll zeigen, wie Ärzte die Krebskranken optimal behandeln können und wie es um die Qualität der Versorgung steht.

Datenschatz für Krebsforscher (Artikel)

Datenschatz für Krebsforscher

Lange haben Krebsforscher darauf gewartet: Die Angaben von über 1,2 Millionen Erkrankten aus den USA gebündelt in nur einer einzigen Datenbank. Sie soll zeigen, wie Ärzte die Krebskranken optimal behandeln können und wie es um die Qualität der Versorgung steht.

Kanadas Regierung überlegt Backdoor-Zwang http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kanadas-Regierung-ueberlegt-Backdoor-Zwang-3559307.html 2016-12-06T07:03:00+01:00 2016-12-06T07:03:00+01:00 Die kanadische Regierung überlegt, die IT-Sicherheit zu unterminieren, um besser überwachen zu können. Nun sind die Bürger aufgerufen, ihre Meinung dazu mitzuteilen.

Kanadas Regierung überlegt Backdoor-Zwang

Flagge Kanadas

Die kanadische Regierung überlegt, die IT-Sicherheit zu unterminieren, um besser überwachen zu können. Nun sind die Bürger aufgerufen, ihre Meinung dazu mitzuteilen.

Reclaim Autonomy: Gibst du deine Daten, verlierst du deinen Job http://www.heise.de/newsticker/meldung/Reclaim-Autonomy-Gibst-du-deine-Daten-verlierst-du-deinen-Job-3559312.html 2016-12-06T06:55:00+01:00 2016-12-06T06:55:00+01:00 Wo bleiben die bürgerlichen Freiheiten angesichts der datengetriebenen Macht der Silicon-Valley-Konzerne, lautete die Kernfrage auf dem Schirrmacher-Symposium. Eine der Antworten: Die EU müsse eine eigene sichere Digitalinfrastruktur schaffen.

Reclaim Autonomy: Gibst du deine Daten, verlierst du deinen Job

Reclaim Autonomy: Gibst du deine Daten, verlierst du deinen Job

Wo bleiben die bürgerlichen Freiheiten angesichts der datengetriebenen Macht der Silicon-Valley-Konzerne, lautete die Kernfrage auf dem Schirrmacher-Symposium. Eine der Antworten: Die EU müsse eine eigene sichere Digitalinfrastruktur schaffen.

Gesundheits-Wearables mit Datenschutzmängeln http://www.heise.de/newsticker/meldung/Gesundheits-Wearables-mit-Datenschutzmaengeln-3551879.html 2016-12-05T14:43:00+01:00 2016-12-05T14:43:00+01:00 Fitness-Armbänder und Smart Watches mit Gesundheitsfunktionen erfüllen die datenschutzrechtlichen Anforderungen nicht vollständig. Das haben sieben Datenschutz-Aufsichtsbehörden herausgefunden.

Gesundheits-Wearables mit Datenschutzmängeln

Gesundheits-Wearables mit Datenschutzmängeln

Fitness-Armbänder und Smart Watches mit Gesundheitsfunktionen erfüllen die datenschutzrechtlichen Anforderungen nicht vollständig. Das haben sieben Datenschutz-Aufsichtsbehörden herausgefunden.

EU-Parlament winkt löchrigen Schutzschirm für Datentransfers in die USA durch http://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Parlament-winkt-loechrigen-Schutzschirm-fuer-Datentransfers-in-die-USA-durch-3549498.html 2016-12-03T13:44:00+01:00 2016-12-03T13:44:00+01:00 Eine breite Mehrheit von Abgeordneten hat den Rahmenvertrag zwischen der EU und den USA über den Schutz personenbezogener Daten gegenüber Polizei und Justiz verabschiedet. Kritiker halten dies für voreilig und verantwortungslos.

EU-Parlament winkt löchrigen Schutzschirm für Datentransfers in die USA durch

EU-Parlament stimmt löchrigem Schutzschirm für Datentransfers in die USA zu

Eine breite Mehrheit von Abgeordneten hat den Rahmenvertrag zwischen der EU und den USA über den Schutz personenbezogener Daten gegenüber Polizei und Justiz verabschiedet. Kritiker halten dies für voreilig und verantwortungslos.

Merkel fordert mehr Offenheit für Chancen der Digitalisierung http://www.heise.de/newsticker/meldung/Merkel-fordert-mehr-Offenheit-fuer-Chancen-der-Digitalisierung-3538186.html 2016-12-02T08:15:00+01:00 2016-12-02T08:15:00+01:00 Die Deutschen nutzen zwar die sozialen Netzwerke und seien in diesem Bereich nicht zu ängstlich, zwischen Staat und Bürger könne das digitale Verhältnis aber noch ausgebaut werden. Damit meint Angela Merkel etwa die Akzeptanz der neuen Personalausweise.

Merkel fordert mehr Offenheit für Chancen der Digitalisierung

Merkel fordert mehr Offenheit für Chancen der Digitalisierung

Die Deutschen nutzen zwar die sozialen Netzwerke und seien in diesem Bereich nicht zu ängstlich, zwischen Staat und Bürger könne das digitale Verhältnis aber noch ausgebaut werden. Damit meint Angela Merkel etwa die Akzeptanz der neuen Personalausweise.

NSA-Skandal: Akten aus dem NSA-Ausschuss öffentlich – Kritik an Wikileaks http://www.heise.de/newsticker/meldung/NSA-Skandal-Akten-aus-dem-NSA-Ausschuss-oeffentlich-Kritik-an-Wikileaks-3531906.html 2016-12-01T19:15:00+01:00 2016-12-01T19:15:00+01:00 Wikileaks hat Dutzende Gigabyte mit Dokumenten aus dem NSA-Ausschuss veröffentlicht. Wirklich brisantes ist offenbar nicht dabei, aber die Opposition fürchtet nun mehr Schwierigkeiten bei ihrer Arbeit.

NSA-Skandal: Akten aus dem NSA-Ausschuss öffentlich – Kritik an Wikileaks

Der Skandal erreicht den Bundestag

Wikileaks hat Dutzende Gigabyte mit Dokumenten aus dem NSA-Ausschuss veröffentlicht. Wirklich brisantes ist offenbar nicht dabei, aber die Opposition fürchtet nun mehr Schwierigkeiten bei ihrer Arbeit.

Snowden-Befragung: Koalition legt Beschwerde gegen BGH-Urteil ein http://www.heise.de/newsticker/meldung/Snowden-Befragung-Koalition-legt-Beschwerde-gegen-BGH-Urteil-ein-3530034.html 2016-12-01T16:41:00+01:00 2016-12-01T16:41:00+01:00 Die Regierungsfraktionen haben Beschwerde gegen das Urteil des Bundesgerichtshofs eingelegt, wonach die Parlamentarier die Bundesregierung ersuchen müssten, die Voraussetzungen für eine Snowden-Vernehmung zu schaffen.

Snowden-Befragung: Koalition legt Beschwerde gegen BGH-Urteil ein

Edward Snowden

Die Regierungsfraktionen haben Beschwerde gegen das Urteil des Bundesgerichtshofs eingelegt, wonach die Parlamentarier die Bundesregierung ersuchen müssten, die Voraussetzungen für eine Snowden-Vernehmung zu schaffen.

Verschlüsselung: heise online und Heise-Onlinedienste stellen komplett auf HTTPS um http://www.heise.de/newsticker/meldung/Verschluesselung-heise-online-und-Heise-Onlinedienste-stellen-komplett-auf-HTTPS-um-3529686.html 2016-12-01T15:36:00+01:00 2016-12-01T15:36:00+01:00 Heise Medien leitet ab sofort alle Besucher automatisch auf die verschlüsselte Variante um. Das Fernziel der Komplett-Umstellung wurde damit schneller erreicht als absehbar.

Verschlüsselung: heise online und Heise-Onlinedienste stellen komplett auf HTTPS um

Verschlüsselung: heise online und Heise-Onlinedienste stellen komplett auf HTTPS um

Heise Medien leitet ab sofort alle Besucher automatisch auf die verschlüsselte Variante um. Das Fernziel der Komplett-Umstellung wurde damit schneller erreicht als absehbar.

EU-Kommission will bis 2019 vernetzte Autos auf die Straße bringen http://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Kommission-will-bis-2019-vernetzte-Autos-auf-die-Strasse-bringen-3527722.html 2016-12-01T08:20:00+01:00 2016-12-01T08:20:00+01:00 Laut einer Strategie für "kooperative intelligente Verkehrssysteme", die die EU-Kommission befürwortet hat, sollen spätestens in drei Jahren Fahrzeuge miteinander sowie mit der straßenseitigen Infrastruktur "reden" können.

EU-Kommission will bis 2019 vernetzte Autos auf die Straße bringen

Vernetztes Fahrzeug

Laut einer Strategie für "kooperative intelligente Verkehrssysteme", die die EU-Kommission befürwortet hat, sollen spätestens in drei Jahren Fahrzeuge miteinander sowie mit der straßenseitigen Infrastruktur "reden" können.

Europol-Daten waren im Internet frei verfügbar http://www.heise.de/newsticker/meldung/Europol-Daten-waren-im-Internet-frei-verfuegbar-3522779.html 2016-11-30T18:20:00+01:00 2016-11-30T18:20:00+01:00 54 Ermittlungsvorgänge zum Problem des internationalen Terrorismus konnten ohne jede Sicherheitsmaßnahme im Internet eingesehen werden.

Europol-Daten waren im Internet frei verfügbar

Europol-Hauptquartier

54 Ermittlungsvorgänge zum Problem des internationalen Terrorismus konnten ohne jede Sicherheitsmaßnahme im Internet eingesehen werden.

BND will angeblich mit 150 Millionen Euro Whatsapp & Co. knacken http://www.heise.de/newsticker/meldung/BND-will-angeblich-mit-150-Millionen-Euro-Whatsapp-Co-knacken-3520634.html 2016-11-30T14:47:00+01:00 2016-11-30T14:47:00+01:00 Wegen der wachsenden Verbreitung sogenannte Krypto-Messenger fällt es dem BND immer schwerer, Kommunikationsinhalte einzusehen. Deshalb soll nun mit Millionen Euro und Taktiken aus dem NSA-Arsenal gegen die Apps vorgegangen werden.

BND will angeblich mit 150 Millionen Euro Whatsapp & Co. knacken

WhatsApp

Wegen der wachsenden Verbreitung sogenannte Krypto-Messenger fällt es dem BND immer schwerer, Kommunikationsinhalte einzusehen. Deshalb soll nun mit Millionen Euro und Taktiken aus dem NSA-Arsenal gegen die Apps vorgegangen werden.

Polit-Spam: Österreichs Fernmeldebehörde will ermitteln http://www.heise.de/newsticker/meldung/Polit-Spam-Oesterreichs-Fernmeldebehoerde-will-ermitteln-3517933.html 2016-11-30T08:11:00+01:00 2016-11-30T08:11:00+01:00 Eine österreichische Behörde möchte gegen zwei rechte Politiker wegen Spam ermitteln. Für ihren Bundespräsidenten-Wahlkampf haben sie zehntausende unerbetene E-Mails an Auslandsösterreicher verschickt.

Polit-Spam: Österreichs Fernmeldebehörde will ermitteln

Weißes Gebäude mit Terrasse

Eine österreichische Behörde möchte gegen zwei rechte Politiker wegen Spam ermitteln. Für ihren Bundespräsidenten-Wahlkampf haben sie zehntausende unerbetene E-Mails an Auslandsösterreicher verschickt.

Polit-Spam aus Österreich: Behörden verletzen Meldepflicht http://www.heise.de/newsticker/meldung/Polit-Spam-aus-Oesterreich-Behoerden-verletzen-Meldepflicht-3505742.html 2016-11-27T13:04:00+01:00 2016-11-27T13:04:00+01:00 Ein Kandidat zur österreichischen Bundespräsidentenwahl hat Auslandsösterreicher mit einer Massenmail bedacht. Die E-Mail-Adressen dafür kamen von Behörden, die ihre Meldepflichten bei der Datenschutzbehörde übersehen haben dürften.

Polit-Spam aus Österreich: Behörden verletzen Meldepflicht

Weißes Gebäude

Ein Kandidat zur österreichischen Bundespräsidentenwahl hat Auslandsösterreicher mit einer Massenmail bedacht. Die E-Mail-Adressen dafür kamen von Behörden, die ihre Meldepflichten bei der Datenschutzbehörde übersehen haben dürften.

Verfassungsbeschwerde: 30.000 Bürger wehren sich gegen die Vorratsdatenspeicherung http://www.heise.de/newsticker/meldung/Verfassungsbeschwerde-30-000-Buerger-wehren-sich-gegen-die-Vorratsdatenspeicherung-3505100.html 2016-11-25T16:40:00+01:00 2016-11-25T16:40:00+01:00 Digitalcourage und der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung ziehen mit fast 20 Mitbeschwerdeführern und 30.000 Unterstützern vors Bundesverfassungsgericht, um die Protokollierung von Nutzerspuren zu stoppen.

Verfassungsbeschwerde: 30.000 Bürger wehren sich gegen die Vorratsdatenspeicherung

Vorratsdatenspeicherung

Digitalcourage und der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung ziehen mit fast 20 Mitbeschwerdeführern und 30.000 Unterstützern vors Bundesverfassungsgericht, um die Protokollierung von Nutzerspuren zu stoppen.

25541 Brunsbüttel: Mit einer Postleitzahl für den Datenschutz http://www.heise.de/newsticker/meldung/25541-Brunsbuettel-Mit-einer-Postleitzahl-fuer-den-Datenschutz-3504556.html 2016-11-25T09:40:00+01:00 2016-11-25T09:40:00+01:00 Der bayerische Kabarettist und Liedermacher Christoph Weiherer kämpft schon seit Jahren gegen die Datensammelwut des Einzelhandels. Seine Waffe ist dabei eine Postleitzahl: 25541 Brunsbüttel.

25541 Brunsbüttel: Mit einer Postleitzahl für den Datenschutz

25541 Brunsbüttel: Mit einer Postleitzahl für den Datenschutz

Der bayerische Kabarettist und Liedermacher Christoph Weiherer kämpft schon seit Jahren gegen die Datensammelwut des Einzelhandels. Seine Waffe ist dabei eine Postleitzahl: 25541 Brunsbüttel.

BND-Abteilungsleiter: Freunde wegen "Sensibilitätsfehler" ausgespäht http://www.heise.de/newsticker/meldung/BND-Abteilungsleiter-Freunde-wegen-Sensibilitaetsfehler-ausgespaeht-3503995.html 2016-11-24T18:12:00+01:00 2016-11-24T18:12:00+01:00 Der aktuelle Chef der Technischen Aufklärung beim BND hat im NSA-Ausschuss eingeräumt, dass die eigenen Suchmerkmale nicht kontrolliert worden seien. Einer seiner Vorgänger meinte, man habe Besseres zu tun gehabt als die NSA-Selektoren zu prüfen.

BND-Abteilungsleiter: Freunde wegen "Sensibilitätsfehler" ausgespäht

Der Skandal erreicht den Bundestag

Der aktuelle Chef der Technischen Aufklärung beim BND hat im NSA-Ausschuss eingeräumt, dass die eigenen Suchmerkmale nicht kontrolliert worden seien. Einer seiner Vorgänger meinte, man habe Besseres zu tun gehabt als die NSA-Selektoren zu prüfen.

Steuerbetrug: EU-Parlament beschließt automatischen Bankdaten-Austausch http://www.heise.de/newsticker/meldung/Steuerbetrug-EU-Parlament-beschliesst-automatischen-Bankdaten-Austausch-3502244.html 2016-11-24T08:13:00+01:00 2016-11-24T08:13:00+01:00 Steuerbehörden in der gesamten EU dürfen und müssen künftig umfangreiche Informationen über Bankkonten automatisiert austauschen. Für eine entsprechende Richtlinienreform haben die europäischen Abgeordneten gestimmt.

Steuerbetrug: EU-Parlament beschließt automatischen Bankdaten-Austausch

Euro-Scheine, Geld, Bargeld

Steuerbehörden in der gesamten EU dürfen und müssen künftig umfangreiche Informationen über Bankkonten automatisiert austauschen. Für eine entsprechende Richtlinienreform haben die europäischen Abgeordneten gestimmt.

"Datenschutzverhinderungsgesetz": De Maizière macht neuen Reformanlauf http://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenschutzverhinderungsgesetz-De-Maiziere-macht-neuen-Reformanlauf-3496930.html 2016-11-23T12:18:00+01:00 2016-11-23T12:18:00+01:00 Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat nach der scharfen Kritik an seinem ersten Aufschlag für ein neues Datenschutzgesetz einen zweiten Entwurf vorgelegt. Für Praktiker bleibt aber auch dieser "inakzeptabel".

"Datenschutzverhinderungsgesetz": De Maizière macht neuen Reformanlauf

Datenschutz, Netzwerk, Sicherheit

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat nach der scharfen Kritik an seinem ersten Aufschlag für ein neues Datenschutzgesetz einen zweiten Entwurf vorgelegt. Für Praktiker bleibt aber auch dieser "inakzeptabel".

Deutlicher Stellenzuwachs bei der Bundesdatenschutzbeauftragten http://www.heise.de/newsticker/meldung/Deutlicher-Stellenzuwachs-bei-der-Bundesdatenschutzbeauftragten-3494453.html 2016-11-22T15:00:00+01:00 2016-11-22T15:00:00+01:00 Die Bundesdatenschutzbeauftragte erhält im nächsten Jahr 49 neue Personalstellen, so viel wie noch nie. Den entsprechenden Haushaltseinzelplan hat der Bundestag am heutigen Dienstag verabschiedet.

Deutlicher Stellenzuwachs bei der Bundesdatenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff

Die Bundesdatenschutzbeauftragte erhält im nächsten Jahr 49 neue Personalstellen, so viel wie noch nie. Den entsprechenden Haushaltseinzelplan hat der Bundestag am heutigen Dienstag verabschiedet.

US-Heimatschutzbehörde zu Big Data: Bessere Datenanalyse statt neuer Datensammlungen http://www.heise.de/newsticker/meldung/US-Heimatschutzbehoerde-zu-Big-Data-Bessere-Datenanalyse-statt-neuer-Datensammlungen-3493928.html 2016-11-22T10:17:00+01:00 2016-11-22T10:17:00+01:00 Ein Vertreter des U.S. Department for Homeland Security hat auf der Internet Of Things World erläutert, warum für ihn bei Big Data oft der falsche Ansatz gewählt wird.

US-Heimatschutzbehörde zu Big Data: Bessere Datenanalyse statt neuer Datensammlungen

US-Heimatschutzbehörde: Vorhandene Daten besser analysieren

Ein Vertreter des U.S. Department for Homeland Security hat auf der Internet Of Things World erläutert, warum für ihn bei Big Data oft der falsche Ansatz gewählt wird.

OVG Niedersachsen: Polizei darf Daten gewaltbereiter Fußballfans speichern http://www.heise.de/newsticker/meldung/OVG-Niedersachsen-Polizei-darf-Daten-gewaltbereiter-Fussballfans-speichern-3492122.html 2016-11-19T11:05:00+01:00 2016-11-19T11:05:00+01:00 Immer wieder kommt es zu Ausschreitungen, wo es nur um ein friedliches Fußballspiel gehen sollte. Behörden erfassen deshalb die Daten möglicher Gewalttäter. Ob das rechtens ist, sollten nun im zweiten Anlauf die Richter in Lüneburg entscheiden.

OVG Niedersachsen: Polizei darf Daten gewaltbereiter Fußballfans speichern

OVG Niedersachsen: Polizei darf Daten gewaltbereiter Fußballfans speichern

Immer wieder kommt es zu Ausschreitungen, wo es nur um ein friedliches Fußballspiel gehen sollte. Behörden erfassen deshalb die Daten möglicher Gewalttäter. Ob das rechtens ist, sollten nun im zweiten Anlauf die Richter in Lüneburg entscheiden.

Britischer Provider Three: Kundendatenbank als Hebel für Handy-Diebstahl missbraucht http://www.heise.de/newsticker/meldung/Britischer-Provider-Three-Kundendatenbank-als-Hebel-fuer-Handy-Diebstahl-missbraucht-3491946.html 2016-11-19T10:07:00+01:00 2016-11-19T10:07:00+01:00 Betrüger haben sich Zugang zu einem System des britischen Mobilfunkers Three verschafft. Sie konnten auf Daten von 134.000 Kunden zugreifen. Mindestens achtmal haben die Täter Handys bestellt, um sie auf dem Postweg abzufangen.

Britischer Provider Three: Kundendatenbank als Hebel für Handy-Diebstahl missbraucht

Hände greifen nach ausgestellten Mobiltelefonen

Betrüger haben sich Zugang zu einem System des britischen Mobilfunkers Three verschafft. Sie konnten auf Daten von 134.000 Kunden zugreifen. Mindestens achtmal haben die Täter Handys bestellt, um sie auf dem Postweg abzufangen.

Bericht: Auch Add-on Proxtube leitet Surf-Historie aus http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bericht-Auch-Add-on-Proxtube-leitet-Surf-Historie-aus-3491498.html 2016-11-18T13:35:00+01:00 2016-11-18T13:35:00+01:00 Nach NDR-Enthüllung: Der Journalist Dirk von Gehlen verdächtigt das Browser-Add-on Proxtube, seine angesurften URLs an Datenhändler übermittelt zu haben.

Bericht: Auch Add-on Proxtube leitet Surf-Historie aus

Add-on

Nach NDR-Enthüllung: Der Journalist Dirk von Gehlen verdächtigt das Browser-Add-on Proxtube, seine angesurften URLs an Datenhändler übermittelt zu haben.

Reichtum statt Sparsamkeit: Dobrindt will Datenschutz lockern http://www.heise.de/newsticker/meldung/Reichtum-statt-Sparsamkeit-Dobrindt-will-Datenschutz-lockern-3490700.html 2016-11-17T15:21:00+01:00 2016-11-17T15:21:00+01:00 Infrastrukturminister Alexander Dobrindt plant eine "digitale Agenda 2017+". Laut einem Zeitungsbericht will er damit "weg vom Grundsatz der Datensparsamkeit, hin zu einem kreativen und sicheren Datenreichtum". Doch es hagelt Kritik.

Reichtum statt Sparsamkeit: Dobrindt will Datenschutz lockern

Reichtum statt Sparsamkeit: Dobrindt will Datenschutz lockern

Infrastrukturminister Alexander Dobrindt plant eine "digitale Agenda 2017+". Laut einem Zeitungsbericht will er damit "weg vom Grundsatz der Datensparsamkeit, hin zu einem kreativen und sicheren Datenreichtum". Doch es hagelt Kritik.

Großbritannien: Parlament segnet Überwachungsgesetz ab http://www.heise.de/newsticker/meldung/Grossbritannien-Parlament-segnet-Ueberwachungsgesetz-ab-3490659.html 2016-11-17T15:19:00+01:00 2016-11-17T15:19:00+01:00 Das lange umstrittene Investigatory Powers Bill in Großbritannien hat beide Kammern des Parlaments passiert und damit wohl die letzte Hürde gemeistert. Kritiker sehen darin eine der weitreichendsten Überwachungsbefugnisse der Welt.

Großbritannien: Parlament segnet Überwachungsgesetz ab

Großbritannien: Parlament segnet Überwachungsgesetz ab

Das lange umstrittene Investigatory Powers Bill in Großbritannien hat beide Kammern des Parlaments passiert und damit wohl die letzte Hürde gemeistert. Kritiker sehen darin eine der weitreichendsten Überwachungsbefugnisse der Welt.