Haswell

Im Spätsommer 2012 stellt Intel auf dem Intel Developer Forum (IDF) erstmals die vierte Core-i-Generation unter dem Codenamen Haswell vor. Diese Prozessorgeneration bringt eine deutlich leistungsfähigere integrierte Grafikeinheit mit, die DirectX 11.1 und OpenGL 4.0 unterstützt. Es werden Mainboards mit Sockel 1150 benötigt. Die neuen Chipsätze lauten auf 80-er Bezeichnungen, also Z87, H87, B85 und so weiter.

In der Folge verbreitet Intel mehr Details zum Haswell häppchenweise. Erst Mitte 2013 kommen die ersten Chips mit den Typenbezeichnungen wie Core i7-4000 auf den Markt, zunächst die sparsameren Versionen für Notebooks.

comments_outline_white Thema kommentieren

Alle Beiträge zu: Haswell