Kernel-Log 2017-08-17T08:23:00+02:00 heise online https://www.heise.de/thema/Kernel_Log?view=atom Linux 4.13: Zerwürfeln für die Sicherheit und Basistakt in /proc/cpuinfo https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-13-Zerwuerfeln-fuer-die-Sicherheit-und-Basistakt-in-proc-cpuinfo-3804813.html 2017-08-17T08:23:00+02:00 2017-08-17T08:23:00+02:00 Das im September erwartete Linux 4.13 kann Strukturen im Binärcode verwürfeln, um Angreifern ein Eindringen zu erschweren. Die Datei /proc/cpuinfo verrät nicht mehr die aktuelle Taktfrequenz des Prozessors.

Linux 4.13: Zerwürfeln für die Sicherheit und Basistakt in /proc/cpuinfo

Linux-Kernel 4.11: Längere Akkulaufzeit durch NVMe-Stromspartechnik

Das im September erwartete Linux 4.13 kann Strukturen im Binärcode verwürfeln, um Angreifern ein Eindringen zu erschweren. Die Datei /proc/cpuinfo verrät nicht mehr die aktuelle Taktfrequenz des Prozessors.

Linux 4.13: Kernel erledigt TLS-Verschlüsselung selbst https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-13-Kernel-erledigt-TLS-Verschluesselung-selbst-3796397.html 2017-08-10T06:30:00+02:00 2017-08-10T06:30:00+02:00 Der Anfang September erwartete Linux-Kernel 4.13 kann die Verschlüsselung übernehmen, die etwa beim Abruf von mit HTTPS geschützten Webseiten zum Einsatz kommt. Ferner gab es einige Optimierungen am TCP-Code und verbesserte Netzwerktreiber.

Linux 4.13: Kernel erledigt TLS-Verschlüsselung selbst

Linux-Kernel 4.11: Längere Akkulaufzeit durch NVMe-Stromspartechnik

Der Anfang September erwartete Linux-Kernel 4.13 kann die Verschlüsselung übernehmen, die etwa beim Abruf von mit HTTPS geschützten Webseiten zum Einsatz kommt. Ferner gab es einige Optimierungen am TCP-Code und verbesserte Netzwerktreiber.

Linux 4.13: Ext4-Verbesserungen und Kategorisierung von Daten https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-13-Ext4-Verbesserungen-und-Kategorisierung-von-Daten-3771665.html 2017-07-16T10:13:00+02:00 2017-07-16T10:13:00+02:00 Der Anfang September erwartete Linux-Kernel 4.13 erweitert das Ext4-Dateisystem und macht es schneller. Außerdem kann Linux kurz- und langlebige Daten jetzt unterschiedlich handhaben und besser mit neuen Spielarten von SMR-Festplatten umgehen.

Linux 4.13: Ext4-Verbesserungen und Kategorisierung von Daten

Linux-Kernel 4.11: Längere Akkulaufzeit durch NVMe-Stromspartechnik

Der Anfang September erwartete Linux-Kernel 4.13 erweitert das Ext4-Dateisystem und macht es schneller. Außerdem kann Linux kurz- und langlebige Daten jetzt unterschiedlich handhaben und besser mit neuen Spielarten von SMR-Festplatten umgehen.

Die Neuerungen von Linux 4.13 https://www.heise.de/ct/artikel/Die-Neuerungen-von-Linux-4-13-3771362.html 2017-07-16T08:30:00+02:00 2017-07-16T08:30:00+02:00 Der im September erwartete Linux-Kernel 4.13 kann Strukturen im Binärcode verwürfeln, um Angreifern ein Eindringen zu erschweren. Die Datei /proc/cpuinfo ist von nun an die falsche Anlaufstelle für Anwender, die die aktuelle Taktfrequenz ihres Prozessors wissen wollen.

Die Neuerungen von Linux 4.13 (Artikel)

Linux-Kernel 4.13

Der im September erwartete Linux-Kernel 4.13 kann Strukturen im Binärcode verwürfeln, um Angreifern ein Eindringen zu erschweren. Die Datei /proc/cpuinfo ist von nun an die falsche Anlaufstelle für Anwender, die die aktuelle Taktfrequenz ihres Prozessors wissen wollen.

Ausblick auf Linux 4.13: Amdgpu-Erweiterungen, Thunderbolt-Sicherheit & TLS im Kernel https://www.heise.de/newsticker/meldung/Ausblick-auf-Linux-4-13-Amdgpu-Erweiterungen-Thunderbolt-Sicherheit-TLS-im-Kernel-3761865.html 2017-07-04T06:30:00+02:00 2017-07-04T06:30:00+02:00 Die nächste Linux-Version soll Support für den Grafikkern neuer Ryzen-Prozessoren bekommen. Außerdem soll sich der Kernel in Zukunft selbst um die Verschlüsselung von per TLS gesicherten Netzwerkübertragungen kümmern können.

Ausblick auf Linux 4.13: Amdgpu-Erweiterungen, Thunderbolt-Sicherheit & TLS im Kernel

Linux-Kernel 4.11: Längere Akkulaufzeit durch NVMe-Stromspartechnik

Die nächste Linux-Version soll Support für den Grafikkern neuer Ryzen-Prozessoren bekommen. Außerdem soll sich der Kernel in Zukunft selbst um die Verschlüsselung von per TLS gesicherten Netzwerkübertragungen kümmern können.

Linux 4.12 freigegeben: Verbesserungen für Live-Patching, AMDs Vega, I/O-Performance, … https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-12-freigegeben-Verbesserungen-fuer-Live-Patching-AMDs-Vega-I-O-Performance-3759887.html 2017-07-03T06:19:00+02:00 2017-07-03T06:19:00+02:00 Der neue Kernel meistert Live Patching besser und unterstützt AMDs neue High-End-Grafikchips. Zwei neue I/O Scheduler versprechen die Reaktionsfreude von Desktops und Servern zu steigern. Eine Netzwerk-Schnellstraße lässt sich jetzt universell nutzen.

Linux 4.12 freigegeben: Verbesserungen für Live-Patching, AMDs Vega, I/O-Performance, …

Linux-Kernel 4.11: Längere Akkulaufzeit durch NVMe-Stromspartechnik

Der neue Kernel meistert Live Patching besser und unterstützt AMDs neue High-End-Grafikchips. Zwei neue I/O Scheduler versprechen die Reaktionsfreude von Desktops und Servern zu steigern. Eine Netzwerk-Schnellstraße lässt sich jetzt universell nutzen.

Linux 4.12: Treiber für AMDs Vega und 3D-Support bei GeForce-1000-Serie https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-12-Treiber-fuer-AMDs-Vega-und-3D-Support-bei-GeForce-1000-Serie-3758681.html 2017-06-29T07:48:00+02:00 2017-06-29T07:48:00+02:00 Das Anfang Juli erwartete Linux 4.12 bringt einen Treiber für AMDs neue Grafikchips, der allerdings noch keine Monitore ansteuern kann. Neu ist auch 3D-Support für Nvidias aktuelle GPUs. Das früher viel genutzte Open Sound System soll bald rausfliegen.

Linux 4.12: Treiber für AMDs Vega und 3D-Support bei GeForce-1000-Serie

Linux-Kernel 4.11: Längere Akkulaufzeit durch NVMe-Stromspartechnik

Das Anfang Juli erwartete Linux 4.12 bringt einen Treiber für AMDs neue Grafikchips, der allerdings noch keine Monitore ansteuern kann. Neu ist auch 3D-Support für Nvidias aktuelle GPUs. Das früher viel genutzte Open Sound System soll bald rausfliegen.

Linux 4.12: Live Patching wird mächtiger & Boot-Analyse-Werkzeug https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-12-Live-Patching-wird-maechtiger-Boot-Analyse-Werkzeug-3745214.html 2017-06-19T07:00:00+02:00 2017-06-19T07:00:00+02:00 Das Anfang Juli erwartete Linux 4.12 legt Grundlagen, mit denen sich in Zukunft alle typischen Sicherheitslücken des Kernels im Betrieb beheben lassen. Neu dabei ist auch ein AnalyseTool, das beim Optimieren der Boot-Zeit hilfreich sein kann.

Linux 4.12: Live Patching wird mächtiger & Boot-Analyse-Werkzeug

Linux-Kernel 4.11: Längere Akkulaufzeit durch NVMe-Stromspartechnik

Das Anfang Juli erwartete Linux 4.12 legt Grundlagen, mit denen sich in Zukunft alle typischen Sicherheitslücken des Kernels im Betrieb beheben lassen. Neu dabei ist auch ein AnalyseTool, das beim Optimieren der Boot-Zeit hilfreich sein kann.

Linux 4.12: Netzwerk-Schnellstraße für alle und neues für UEFI Secure Boot https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-12-Netzwerk-Schnellstrasse-fuer-alle-und-neues-fuer-UEFI-Secure-Boot-3742928.html 2017-06-14T08:47:00+02:00 2017-06-14T08:47:00+02:00 Beim im Juli erwarteten Kernel lässt sich der Express Data Path (XDP) mit beliebigen Netzwerk-Treiber nutzen. Die Sicherheitstechnik Kernel Address Space Layout Randomization (KASLR) gilt nun als ausgereift.

Linux 4.12: Netzwerk-Schnellstraße für alle und neues für UEFI Secure Boot

Linux-Kernel 4.11: Längere Akkulaufzeit durch NVMe-Stromspartechnik

Beim im Juli erwarteten Kernel lässt sich der Express Data Path (XDP) mit beliebigen Netzwerk-Treiber nutzen. Die Sicherheitstechnik Kernel Address Space Layout Randomization (KASLR) gilt nun als ausgereift.

Linux 4.12: Neue I/O-Scheduler entlocken Festplatten und SSDs mehr Leistung https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-12-Neue-I-O-Scheduler-entlocken-Festplatten-und-SSDs-mehr-Leistung-3713868.html 2017-05-15T09:36:00+02:00 2017-05-15T09:36:00+02:00 Der im Juli erwartete Kernel erhält einen I/O-Scheduler, der die Leistung von Systemen mit Festplatten zu steigern verspricht. Neben Optimierungen an Ext4 ist auch eine Funktion neu dabei, um bei Abstürzen die Datenintegrität von RAID 5 zu gewährleisten.

Linux 4.12: Neue I/O-Scheduler entlocken Festplatten und SSDs mehr Leistung

Linux-Kernel 4.11: Längere Akkulaufzeit durch NVMe-Stromspartechnik

Der im Juli erwartete Kernel erhält einen I/O-Scheduler, der die Leistung von Systemen mit Festplatten zu steigern verspricht. Neben Optimierungen an Ext4 ist auch eine Funktion neu dabei, um bei Abstürzen die Datenintegrität von RAID 5 zu gewährleisten.

Die Neuerungen von Linux 4.12 https://www.heise.de/ct/artikel/Die-Neuerungen-von-Linux-4-12-3712705.html 2017-05-15T07:27:00+02:00 2017-05-15T07:27:00+02:00 Linux 4.12 verbessert das Live Patching und unterstützt AMDs neue High-End-Grafikchips. Zwei neue I/O Scheduler versprechen die Redaktionsfreude von Desktops und Servern zu steigern. Die Netzwerk-Schnellstrecke Express Data Path (XDP) lässt sich jetzt universell nutzen.

Die Neuerungen von Linux 4.12 (Artikel)

Linux-Kernel 4.11

Linux 4.12 verbessert das Live Patching und unterstützt AMDs neue High-End-Grafikchips. Zwei neue I/O Scheduler versprechen die Redaktionsfreude von Desktops und Servern zu steigern. Die Netzwerk-Schnellstrecke Express Data Path (XDP) lässt sich jetzt universell nutzen.

Ausblick auf Linux 4.12: Live-Patching-Optimierungen und Support für neue Radeon-GPUs https://www.heise.de/newsticker/meldung/Ausblick-auf-Linux-4-12-Live-Patching-Optimierungen-und-Support-fuer-neue-Radeon-GPUs-3700119.html 2017-05-02T10:23:00+02:00 2017-05-02T10:23:00+02:00 Der Anfang Juli erwartete Linux-Kernel 4.12 soll die nächste Grafikprozessor-Generation von AMD unterstützen – allerdings nicht komplett. Ein neues RAID-5-Feature verspricht Daten vor Verfälschungen zu schützen, die bei Abstürzen entstehen können.

Ausblick auf Linux 4.12: Live-Patching-Optimierungen und Support für neue Radeon-GPUs

Linux 4.9 freigegeben: Zackigeres Internet und erweitertes XFS

Der Anfang Juli erwartete Linux-Kernel 4.12 soll die nächste Grafikprozessor-Generation von AMD unterstützen – allerdings nicht komplett. Ein neues RAID-5-Feature verspricht Daten vor Verfälschungen zu schützen, die bei Abstürzen entstehen können.

Linux-Kernel 4.11 freigegeben: Stromsparender und mit neuen Treibern https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-Kernel-4-11-freigegeben-Stromsparender-und-mit-neuen-Treibern-3699584.html 2017-05-01T08:15:00+02:00 2017-05-01T08:15:00+02:00 Die neue Linux-Version verbessert die Hardware-Unterstützung und nutzt einige bislang ungenutzte Stromspartechniken. Das sind aber nur einige von über hunderten Neuerungen, die das Kernel-Log der c't näher erläutert.

Linux-Kernel 4.11 freigegeben: Stromsparender und mit neuen Treibern

Linux 4.9 freigegeben: Zackigeres Internet und erweitertes XFS

Die neue Linux-Version verbessert die Hardware-Unterstützung und nutzt einige bislang ungenutzte Stromspartechniken. Das sind aber nur einige von über hunderten Neuerungen, die das Kernel-Log der c't näher erläutert.

Linux 4.11 bringt GPU-Virtualisierungstechnik von AMD https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-11-bringt-GPU-Virtualisierungstechnik-von-AMD-3683873.html 2017-04-16T10:15:00+02:00 2017-04-16T10:15:00+02:00 Die nächste Kernel-Version bringt eine Technik, um die 3D-Beschleunigung von Radeon-GPUs in VMs nutzen zu können. Auch die Unterstützung für Ryzen-Mainboards oder Raspberry Pi wird besser.

Linux 4.11 bringt GPU-Virtualisierungstechnik von AMD

Linux-Kernel 4.11: Längere Akkulaufzeit durch NVMe-Stromspartechnik

Die nächste Kernel-Version bringt eine Technik, um die 3D-Beschleunigung von Radeon-GPUs in VMs nutzen zu können. Auch die Unterstützung für Ryzen-Mainboards oder Raspberry Pi wird besser.

Linux 4.11 bringt Sicherheitstechnik für Snap-Pakete von Ubuntu https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-11-bringt-Sicherheitstechnik-fuer-Snap-Pakete-von-Ubuntu-3675708.html 2017-04-06T07:00:00+02:00 2017-04-06T07:00:00+02:00 Die nächste Kernel-Version bringt eine Reihe von Verbesserungen für Netzwerk und Sicherheit. Darunter Funktionen zum abgeschottenen Betrieb von Anwendungen in Canonical-Paketformat "Snap".

Linux 4.11 bringt Sicherheitstechnik für Snap-Pakete von Ubuntu

Linux-Kernel 4.11: Längere Akkulaufzeit durch NVMe-Stromspartechnik

Die nächste Kernel-Version bringt eine Reihe von Verbesserungen für Netzwerk und Sicherheit. Darunter Funktionen zum abgeschottenen Betrieb von Anwendungen in Canonical-Paketformat "Snap".

Linux-Kernel 4.11 verbessert Secure-Boot- und Swap-Unterstützung https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-Kernel-4-11-verbessert-Secure-Boot-und-Swap-Unterstuetzung-3657942.html 2017-03-22T07:00:00+02:00 2017-03-22T07:00:00+02:00 Das in der zweiten Aprilhälfte erwartete Linux 4.11 kann die Akkulaufzeit steigern. Der nächste Kernel unterstützt UEFI Secure Boot besser und bringt Optimierungen zum Auslagern von Arbeitsspeicher. Außerdem wurden mehrere Analyseprogramme verbessert.

Linux-Kernel 4.11 verbessert Secure-Boot- und Swap-Unterstützung

Linux-Kernel 4.11: Längere Akkulaufzeit durch NVMe-Stromspartechnik

Das in der zweiten Aprilhälfte erwartete Linux 4.11 kann die Akkulaufzeit steigern. Der nächste Kernel unterstützt UEFI Secure Boot besser und bringt Optimierungen zum Auslagern von Arbeitsspeicher. Außerdem wurden mehrere Analyseprogramme verbessert.

Heute in der #heiseshowXXL: Ransomware, Flash & SSD, Kernel-Log & mehr https://www.heise.de/newsticker/meldung/Heute-in-der-heiseshowXXL-Ransomware-Flash-SSD-Kernel-Log-mehr-3660212.html 2017-03-21T08:00:00+02:00 2017-03-21T08:00:00+02:00 Am zweiten CeBIT-Tag machen wir eine Bestandsaufnahme in Sachen Ransomware, gucken uns Festspeicher an, tauchen in den Linux-Kernel, basteln mit Calliope Mini, betrachten den Vertriebskanal Amazon & mehr.

Heute in der #heiseshowXXL: Ransomware, Flash & SSD, Kernel-Log & mehr

Heise Medien auf der CeBIT

Am zweiten CeBIT-Tag machen wir eine Bestandsaufnahme in Sachen Ransomware, gucken uns Festspeicher an, tauchen in den Linux-Kernel, basteln mit Calliope Mini, betrachten den Vertriebskanal Amazon & mehr.

Linux-Kernel 4.11: Längere Akkulaufzeit durch NVMe-Stromspartechnik https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-Kernel-4-11-Laengere-Akkulaufzeit-durch-NVMe-Stromspartechnik-3643585.html 2017-03-06T09:15:00+02:00 2017-03-06T09:15:00+02:00 Das in der zweiten Aprilhälfte erwartete Linux 4.11 wird selbstverschlüsselnde SSDs unterstützen. Außerdem bringt der nächste Kernel Performance-Verbesserungen für Software-RAID-1 und einen effizienteren Weg, um Dateieigenschaften abzufragen.

Linux-Kernel 4.11: Längere Akkulaufzeit durch NVMe-Stromspartechnik

Linux-Kernel 4.11: Längere Akkulaufzeit durch NVMe-Stromspartechnik

Das in der zweiten Aprilhälfte erwartete Linux 4.11 wird selbstverschlüsselnde SSDs unterstützen. Außerdem bringt der nächste Kernel Performance-Verbesserungen für Software-RAID-1 und einen effizienteren Weg, um Dateieigenschaften abzufragen.

Die Neuerungen von Linux 4.11 https://www.heise.de/ct/artikel/Die-Neuerungen-von-Linux-4-11-3641334.html 2017-03-06T08:52:00+02:00 2017-03-06T08:52:00+02:00 Die neue Kernel-Version unterstützt moderne Stromspartechniken besser und kann so die Akkulaufzeit steigern. Die Entwickler haben Grundlagen gelegt, um auf x86-64-Systemen bald bis zu 1 Petabyte Arbeitsspeicher ansprechen zu können. Die nächste Kernel-Version bringt zudem eine Technik, um die 3D-Beschleunigung von Radeon-GPUs in VMs nutzen zu können. Auch die Unterstützung für den Raspberry Pi wird besser.

Die Neuerungen von Linux 4.11 (Artikel)

Linux-Kernel 4.11

Die neue Kernel-Version unterstützt moderne Stromspartechniken besser und kann so die Akkulaufzeit steigern. Die Entwickler haben Grundlagen gelegt, um auf x86-64-Systemen bald bis zu 1 Petabyte Arbeitsspeicher ansprechen zu können. Die nächste Kernel-Version bringt zudem eine Technik, um die 3D-Beschleunigung von Radeon-GPUs in VMs nutzen zu können. Auch die Unterstützung für den Raspberry Pi wird besser.

Linux-Kernel 4.11 soll AMDs GPU-Virtualisierungstechnik unterstützen https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-Kernel-4-11-soll-AMDs-GPU-Virtualisierungstechnik-unterstuetzen-3630121.html 2017-02-21T00:15:00+02:00 2017-02-21T00:15:00+02:00 Das für Ende April erwartete Linux 4.11 soll Teile von Radeon-GPUs an virtuelle Maschinen überstellen können, damit sich die Grafikbeschleunigung performant nutzen lässt. Auch sind Verbesserungen für selbstverschlüsselnde Festplatten und Raspis geplant.

Linux-Kernel 4.11 soll AMDs GPU-Virtualisierungstechnik unterstützen

Linux 4.9 freigegeben: Zackigeres Internet und erweitertes XFS

Das für Ende April erwartete Linux 4.11 soll Teile von Radeon-GPUs an virtuelle Maschinen überstellen können, damit sich die Grafikbeschleunigung performant nutzen lässt. Auch sind Verbesserungen für selbstverschlüsselnde Festplatten und Raspis geplant.

Linux 4.10 freigegeben: Neuer Schlafzustand, VGA Passthrough und Rucklervermeidung https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-10-freigegeben-Neuer-Schlafzustand-VGA-Passthrough-und-Rucklervermeidung-3628207.html 2017-02-20T07:09:00+02:00 2017-02-20T07:09:00+02:00 Der Kernel bringt eine weitere Möglichkeit, um Grafikprozessoren in virtuellen Maschinen zu verwenden. Ein RAID-Cache kann die Performance von Festplatten-Arrays steigern. Firefox soll nicht mehr so leicht ruckeln, wenn Linux große Datenmengen schreibt.

Linux 4.10 freigegeben: Neuer Schlafzustand, VGA Passthrough und Rucklervermeidung

Linux 4.9 freigegeben: Zackigeres Internet und erweitertes XFS

Der Kernel bringt eine weitere Möglichkeit, um Grafikprozessoren in virtuellen Maschinen zu verwenden. Ein RAID-Cache kann die Performance von Festplatten-Arrays steigern. Firefox soll nicht mehr so leicht ruckeln, wenn Linux große Datenmengen schreibt.

Linux 4.10: Neuer Schlafzustand und Lenovo-Warnhinweis https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-10-Neuer-Schlafzustand-und-Lenovo-Warnhinweis-3621446.html 2017-02-10T08:43:00+02:00 2017-02-10T08:43:00+02:00 Beim Mitte Februar erwarteten Linux 4.10 soll Firefox nicht mehr ins Stocken geraten, wenn der Kernel große Datenmengen wegschreibt. Neu dabei sind auch ein RAID-5-Cache und Unterstützung für einen Schlafzustand, den neuere Notebooks bieten.

Linux 4.10: Neuer Schlafzustand und Lenovo-Warnhinweis

Linux 4.10: Neuerungen bei Grafiktreibern

Beim Mitte Februar erwarteten Linux 4.10 soll Firefox nicht mehr ins Stocken geraten, wenn der Kernel große Datenmengen wegschreibt. Neu dabei sind auch ein RAID-5-Cache und Unterstützung für einen Schlafzustand, den neuere Notebooks bieten.

Linux 4.10: Neue Paketfiltertechnik und bessere WLAN-Performance https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-10-Neue-Paketfiltertechnik-und-bessere-WLAN-Performance-3613660.html 2017-02-01T07:41:00+02:00 2017-02-01T07:41:00+02:00 Der Mitte Februar erwartete Linux-Kernel 4.10 bringt Änderungen, die WLAN-Verbindungen schneller und robuster machen. Ferner gibt es eine neuen Weg zum Traffic Filtering von Anwendungen sowie Funktionserweiterungen beim Iptables-Nachfolger Nftables.

Linux 4.10: Neue Paketfiltertechnik und bessere WLAN-Performance

Linux 4.10: Neuerungen bei Grafiktreibern

Der Mitte Februar erwartete Linux-Kernel 4.10 bringt Änderungen, die WLAN-Verbindungen schneller und robuster machen. Ferner gibt es eine neuen Weg zum Traffic Filtering von Anwendungen sowie Funktionserweiterungen beim Iptables-Nachfolger Nftables.

Linux 4.10 Neue Wege zur Grafikbeschleunigung in virtuellen Maschinen https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-10-Neue-Wege-zur-Grafikbeschleunigung-in-virtuellen-Maschinen-3597644.html 2017-01-17T08:48:00+02:00 2017-01-17T08:48:00+02:00 Der Mitte Februar erwartete Linux-Kernel 4.10 bringt eine Technik, mit der virtuelle Maschinen die Grafikbeschleunigung des Hosts nutzen können. Ferner gibt es allerlei Verbesserungen bei den Treibern für die GPUs von AMD, Intel, Nvidia und Raspberry Pi.

Linux 4.10 Neue Wege zur Grafikbeschleunigung in virtuellen Maschinen

Linux 4.10: Neuerungen bei Grafiktreibern

Der Mitte Februar erwartete Linux-Kernel 4.10 bringt eine Technik, mit der virtuelle Maschinen die Grafikbeschleunigung des Hosts nutzen können. Ferner gibt es allerlei Verbesserungen bei den Treibern für die GPUs von AMD, Intel, Nvidia und Raspberry Pi.

Die Neuerungen von Linux 4.10 https://www.heise.de/ct/artikel/Die-Neuerungen-von-Linux-4-10-3596869.html 2017-01-17T07:00:00+02:00 2017-01-17T07:00:00+02:00 Linux 4.10 bringt eine weitere Möglichkeit, um in virtuellen Maschinen den Grafikprozessor des Hosts zu verwenden. Ein RAID-Cache kann die Performance von Festplatten-Arrays steigern. Firefox soll nicht mehr so leicht ruckeln, wenn der Kernel große Datenmengen schreibt. Außerdem unterstützt Linux einen Schlafzustand moderner Notebooks jetzt besser.

Die Neuerungen von Linux 4.10 (Artikel)

Linux-Kernel 4.10

Linux 4.10 bringt eine weitere Möglichkeit, um in virtuellen Maschinen den Grafikprozessor des Hosts zu verwenden. Ein RAID-Cache kann die Performance von Festplatten-Arrays steigern. Firefox soll nicht mehr so leicht ruckeln, wenn der Kernel große Datenmengen schreibt. Außerdem unterstützt Linux einen Schlafzustand moderner Notebooks jetzt besser.

Linux 4.9 freigegeben: Zackigeres Internet und erweitertes XFS https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-9-freigegeben-Zackigeres-Internet-und-erweitertes-XFS-3550280.html 2016-12-12T07:18:00+02:00 2016-12-12T07:18:00+02:00 Das XFS-Dateisystem kann jetzt doppelt gespeicherte Daten zusammenführen und große Dateien in Sekundenbruchteilen kopieren. Linux 4.9 verbessert zudem die Sicherheit. Neue Möglichkeiten zur Performance-Analyse erleichtern System- und Programmoptimierung.

Linux 4.9 freigegeben: Zackigeres Internet und erweitertes XFS

Linux 4.9 freigegeben: Zackigeres Internet und erweitertes XFS

Das XFS-Dateisystem kann jetzt doppelt gespeicherte Daten zusammenführen und große Dateien in Sekundenbruchteilen kopieren. Linux 4.9 verbessert zudem die Sicherheit. Neue Möglichkeiten zur Performance-Analyse erleichtern System- und Programmoptimierung.

Linux 4.9: Stack-Overflow-Schutz und Dtrace-ähnliche Analysefähigkeiten https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-9-Stack-Overflow-Schutz-und-Dtrace-aehnliche-Analysefaehigkeiten-3538199.html 2016-12-02T08:18:00+02:00 2016-12-02T08:18:00+02:00 Linux 4.9 bringt weitere Verbesserung zur dynamischen Performance-Analyse. Die nächste Kernel-Version schützt sich zudem besser vor Stack Overflows, was Fehlverhalten vermeiden und Angreifern das Leben erschweren soll.

Linux 4.9: Stack-Overflow-Schutz und Dtrace-ähnliche Analysefähigkeiten

Linux 4.9: Stack-overflow-Schutz und Dtrace-ähnliche Fähigkeiten

Linux 4.9 bringt weitere Verbesserung zur dynamischen Performance-Analyse. Die nächste Kernel-Version schützt sich zudem besser vor Stack Overflows, was Fehlverhalten vermeiden und Angreifern das Leben erschweren soll.

Linux 4.9: Google will Reaktionsgeschwindigkeit des Internets steigern https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-9-Google-will-Reaktionsgeschwindigkeit-des-Internets-steigern-3504471.html 2016-11-25T08:31:00+02:00 2016-11-25T08:31:00+02:00 Der Linux-Kernel 4.9 bringt Verbesserungen, mit denen Google-Entwickler das Internet schneller machen wollen. Das XFS-Dateisystem kann jetzt doppelt gespeicherte Daten zusammenführen und selbst großen Dateien in Sekundenbruchteilen kopieren.

Linux 4.9: Google will Reaktionsgeschwindigkeit des Internets steigern

Linux 4.9: Google will Reaktionsgeschwindigkeit des Internets steigern

Der Linux-Kernel 4.9 bringt Verbesserungen, mit denen Google-Entwickler das Internet schneller machen wollen. Das XFS-Dateisystem kann jetzt doppelt gespeicherte Daten zusammenführen und selbst großen Dateien in Sekundenbruchteilen kopieren.

Die Neuerungen von Linux 4.9 https://www.heise.de/ct/artikel/Die-Neuerungen-von-Linux-4-9-3351436.html 2016-10-17T11:45:00+02:00 2016-10-17T11:45:00+02:00 Das XFS-Dateisystem kann jetzt doppelt gespeicherte Daten zusammenführen und große Dateien in Sekundenbruchteilen kopieren. Linux 4.9 verbessert zudem die Sicherheit. Neue Möglichkeiten zur Performance-Analyse erleichtern System- und Programmoptimierung.

Die Neuerungen von Linux 4.9 (Artikel)

Linux-Kernel 4.9

Das XFS-Dateisystem kann jetzt doppelt gespeicherte Daten zusammenführen und große Dateien in Sekundenbruchteilen kopieren. Linux 4.9 verbessert zudem die Sicherheit. Neue Möglichkeiten zur Performance-Analyse erleichtern System- und Programmoptimierung.

Linux 4.8 freigegeben: Netzwerk-Schnellstraße und Vorboten eines verbesserten XFS https://www.heise.de/newsticker/meldung/Linux-4-8-freigegeben-Netzwerk-Schnellstrasse-und-Vorboten-eines-verbesserten-XFS-3330619.html 2016-10-03T08:26:00+02:00 2016-10-03T08:26:00+02:00 Der neue Kernel bringt einen ganzen Schwung weiterer Sicherheitstechniken. Unter zahlreichen neuen und verbesserten Treiber sind welche für Grafikchips von ARM, Intel und Nvidia. Die Entwickler wollen WLAN-Übertragungen beschleunigt haben.

Linux 4.8 freigegeben: Netzwerk-Schnellstraße und Vorboten eines verbesserten XFS

Linux 4.8 freigegeben: Netzwerk-Schnellstraße und Vorboten eines verbesserten XFS

Der neue Kernel bringt einen ganzen Schwung weiterer Sicherheitstechniken. Unter zahlreichen neuen und verbesserten Treiber sind welche für Grafikchips von ARM, Intel und Nvidia. Die Entwickler wollen WLAN-Übertragungen beschleunigt haben.