Supercomputer

Vor Jahren waren Supercomputer meist Vektorrechner, die sich meilenweit von den PCs für Heim und Büro unterschieden. Jeder ihrer Prozessoren hatte parallelen Zugriff auf viele Daten im Hauptspeicher und konnte so Daten gleichzeitig berechnen. Die jeweilige machbare Technik war stets so ausgereizt, dass die Rechner zum Beispiel nur mit Wasserkühlung thermisch unter Kontrolle gebraucht werden konnten.

Heute benutzt man stattdessen eher Standardkomponenten, die man in großer Zahl zusammenschaltet. Dies brachte einen angenehmen Effekt in Bezug auf die Kosten und hat dennoch Performance-Steigerungen ermöglicht. Nicht nur die Erbauer der Supercomputer, sondern auch die Auftraggeber – meistens Universitäten und andere Institutionen – wetteifern um den schnellsten Rechner. In den folgenden Beiträgen finden sich Neuigkeiten zur Hitliste der Top500 wie Ankündigungen von neuen Superrechnern und Beschreibungen der Technik.

comments_outline_white Thema kommentieren

Alle Beiträge zu: Supercomputer