VDSL-Vectoring

Diese Turbo-Technik für Breitbandnetze verspricht, bestehende VDSL-Infrastrukturen in Kupferleitungen von 50 auf 100 MBit/s zu beschleunigen. Sie erreicht das durch Bündelung von Adern, wodurch Störungen wegfallen. Auf diese Weise hoffen Netzbetreiber den Glasfaser-Ausbau noch etwas hinauszögern zu können. Aufgebracht hat das Vectoring die Telekom, doch steht dem Einsatz das Telekommunikationsrecht im Weg. Deshalb verhandelt die Telekom mit der Politik und den Konkurrenten, denn die fürchten ein neues Monopol des Bonner Unternehmens.

Alle Beiträge zu: VDSL-Vectoring