WhatsApp 2017-07-31T10:50:00+02:00 heise online https://www.heise.de/thema/WhatsApp?view=atom Verschlüsselung bei WhatsApp: Sheryl Sandberg warnt vor Crypto Wars https://www.heise.de/newsticker/meldung/Verschluesselung-bei-WhatsApp-Sheryl-Sandberg-warnt-vor-Crypto-Wars-3786801.html 2017-07-31T10:50:00+02:00 2017-07-31T10:50:00+02:00 Besser Metadaten und keinen Zugriff auf Inhalte, als gar keine Daten zu Messengern: Das meint Facebooks Geschäftsführerin Sheryl Sandberg und warnt vor staatlichen Initiativen gegen Verschlüsselung. Verbrecher würden dann einfach die Plattform wechseln.

Verschlüsselung bei WhatsApp: Sheryl Sandberg warnt vor Crypto Wars

Verschlüsselung bei WhatsApp: Facebooks Sheryl Sandberg warnt vor Crypto Wars

Besser Metadaten und keinen Zugriff auf Inhalte, als gar keine Daten zu Messengern: Das meint Facebooks Geschäftsführerin Sheryl Sandberg und warnt vor staatlichen Initiativen gegen Verschlüsselung. Verbrecher würden dann einfach die Plattform wechseln.

WhatsApp hat eine Milliarde Nutzer – täglich https://www.heise.de/newsticker/meldung/WhatsApp-hat-eine-Milliarde-Nutzer-taeglich-3784578.html 2017-07-27T11:05:00+02:00 2017-07-27T11:05:00+02:00 Der Messenger WhatsApp wächst unaufhaltsam: Täglich nutzen ihn weltweit eine Milliarde Menschen, die 55 Milliarden Nachrichten pro Tag verschicken. Darüber freuen darf sich Facebook.

WhatsApp hat eine Milliarde Nutzer – täglich

WhatsApp hat eine Milliarde Nutzer – täglich

Der Messenger WhatsApp wächst unaufhaltsam: Täglich nutzen ihn weltweit eine Milliarde Menschen, die 55 Milliarden Nachrichten pro Tag verschicken. Darüber freuen darf sich Facebook.

Anytime: Arbeitet Amazon an einem WhatsApp-Konkurrenten? https://www.heise.de/newsticker/meldung/Anytime-Arbeitet-Amazon-an-einem-WhatsApp-Konkurrenten-3772661.html 2017-07-17T10:40:00+02:00 2017-07-17T10:40:00+02:00 Neue Konkurrenz für WhatsApp und Facebook Messenger? Angeblich arbeitet Amazon an einer eigenen Messaging-Plattform: Anytime soll "kostenlos, schnell und immer sicher" sein.

Anytime: Arbeitet Amazon an einem WhatsApp-Konkurrenten?

Anytime: Arbeitet Amazon an einem WhatsApp-Konkurrenten?

Neue Konkurrenz für WhatsApp und Facebook Messenger? Angeblich arbeitet Amazon an einer eigenen Messaging-Plattform: Anytime soll "kostenlos, schnell und immer sicher" sein.

WhatsApp kann beliebige Dateiformate verschicken https://www.heise.de/newsticker/meldung/WhatsApp-kann-beliebige-Dateiformate-verschicken-3770909.html 2017-07-13T14:17:00+02:00 2017-07-13T14:17:00+02:00 WhatsApp-Nutzer können ab sofort Dateien jeglicher Art als Anhang versenden. Bislang war der Datei-Versand auf Bilder, Videos und einige gängige Dateiformate beschränkt.

WhatsApp kann beliebige Dateiformate verschicken

«WhatsApp»

WhatsApp-Nutzer können ab sofort Dateien jeglicher Art als Anhang versenden. Bislang war der Datei-Versand auf Bilder, Videos und einige gängige Dateiformate beschränkt.

Bundesrat bringt Staatstrojaner für die gängige Strafverfolgung auf die Spur https://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundesrat-bringt-Staatstrojaner-fuer-die-gaengige-Strafverfolgung-auf-die-Spur-3767073.html 2017-07-07T13:20:00+02:00 2017-07-07T13:20:00+02:00 Die Länderkammer hat einen Gesetzentwurf passieren lassen, wonach die Polizei künftig Internet-Telefonate und Messenger-Kommunikation bei Verdacht auf viele Delikte überwachen sowie Computer heimlich durchsuchen darf.

Bundesrat bringt Staatstrojaner für die gängige Strafverfolgung auf die Spur

Bundesrat bringt Staatstrojaner für die gängige Strafverfolgung auf die Spur

Die Länderkammer hat einen Gesetzentwurf passieren lassen, wonach die Polizei künftig Internet-Telefonate und Messenger-Kommunikation bei Verdacht auf viele Delikte überwachen sowie Computer heimlich durchsuchen darf.

Kontakte sind keine Privatsache https://www.heise.de/tr/blog/artikel/Kontakte-sind-keine-Privatsache-3757832.html 2017-06-29T06:00:00+02:00 2017-06-29T06:00:00+02:00 Wer die Daten seiner Freunde an WhatsApp weitergibt, begeht ein Delikt, urteilt ein deutsches Gericht.

Kontakte sind keine Privatsache

Wer die Daten seiner Freunde an WhatsApp weitergibt, begeht ein Delikt, urteilt ein deutsches Gericht.

Peter Schaar: Der Staat ist ein feiger Leviathan https://www.heise.de/newsticker/meldung/Peter-Schaar-Der-Staat-ist-ein-feiger-Leviathan-3755246.html 2017-06-25T11:06:00+02:00 2017-06-25T11:06:00+02:00 Mit der Einführung der Quellen-Telekommunikationsüberwachung und der Online-Durchsuchung in viele deutsche Gesetzestexte setzt der Staat seine Allmachtsfantasien um. Ein Kommentar von Peter Schaar.

Peter Schaar: Der Staat ist ein feiger Leviathan

Peter Schaar

Mit der Einführung der Quellen-Telekommunikationsüberwachung und der Online-Durchsuchung in viele deutsche Gesetzestexte setzt der Staat seine Allmachtsfantasien um. Ein Kommentar von Peter Schaar.

Facebook will WhatsApp angeblich auf eigene Server umziehen https://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-will-WhatsApp-angeblich-auf-eigene-Server-umziehen-3744407.html 2017-06-15T15:19:00+02:00 2017-06-15T15:19:00+02:00 Offenbar will Facebook sämtliche Daten von WhatsApp in eigene Datenzentren verschieben. IBM verliert damit einen großen Cloud-Kunden.

Facebook will WhatsApp angeblich auf eigene Server umziehen

Facebook und WhatsApp

Offenbar will Facebook sämtliche Daten von WhatsApp in eigene Datenzentren verschieben. IBM verliert damit einen großen Cloud-Kunden.

May und Macron wollen Zugang zu verschlüsselter Kommunikation https://www.heise.de/newsticker/meldung/May-und-Macron-wollen-Zugang-zu-verschluesselter-Kommunikation-3743918.html 2017-06-15T07:55:00+02:00 2017-06-15T07:55:00+02:00 Die Regierungschefs von Großbritannien und Frankreich mahnen den Zugriff auf verschlüsselte Kommunikation an, in Deutschland wollen die Innenminister die Quellen-TKÜ für Messenger-Dienste einführen. Die Grünen zeigen sich derweil uneins.

May und Macron wollen Zugang zu verschlüsselter Kommunikation

WhatsApp

Die Regierungschefs von Großbritannien und Frankreich mahnen den Zugriff auf verschlüsselte Kommunikation an, in Deutschland wollen die Innenminister die Quellen-TKÜ für Messenger-Dienste einführen. Die Grünen zeigen sich derweil uneins.

Innenminister wollen Messenger wie WhatsApp überwachen https://www.heise.de/newsticker/meldung/Innenminister-wollen-Messenger-wie-WhatsApp-ueberwachen-3743669.html 2017-06-14T16:02:00+02:00 2017-06-14T16:02:00+02:00 Nicht nur Telefonate und SMS sollen von Sicherheitsexperten überwacht werden können, sondern auch Messengerdienste wie WhatsApp. Darin sind sich die Innenminister der Länder mit dem Bundesinnenminister einig, wurde auf der Innenministerkonferenz deutlich.

Innenminister wollen Messenger wie WhatsApp überwachen

Innenminister wollen Messenger wie WhatsApp überwachen

Nicht nur Telefonate und SMS sollen von Sicherheitsexperten überwacht werden können, sondern auch Messengerdienste wie WhatsApp. Darin sind sich die Innenminister der Länder mit dem Bundesinnenminister einig, wurde auf der Innenministerkonferenz deutlich.

Baden-Württemberg: Zahl der Telefonüberwachungen steigt wieder https://www.heise.de/newsticker/meldung/Baden-Wuerttemberg-Zahl-der-Telefonueberwachungen-steigt-wieder-3743067.html 2017-06-14T11:25:00+02:00 2017-06-14T11:25:00+02:00 3330 Telefonanschlüsse sind im Südwesten zuletzt zur Strafverfolgung überwacht worden. Auf die Kurznachrichten bei WhatsApp haben die Ermittler allerdings noch kein Auge werfen können. Das könnte sich auf Länder- und Bundesebene aber bald ändern.

Baden-Württemberg: Zahl der Telefonüberwachungen steigt wieder

Schnurloses Telefon

3330 Telefonanschlüsse sind im Südwesten zuletzt zur Strafverfolgung überwacht worden. Auf die Kurznachrichten bei WhatsApp haben die Ermittler allerdings noch kein Auge werfen können. Das könnte sich auf Länder- und Bundesebene aber bald ändern.

Bitkom: Datenschutz bei Whatsapp & Co. nicht "leichtfertig" aushebeln https://www.heise.de/newsticker/meldung/Bitkom-Datenschutz-bei-Whatsapp-Co-nicht-leichtfertig-aushebeln-3742668.html 2017-06-13T18:27:00+02:00 2017-06-13T18:27:00+02:00 Der Digitalverband Bitkom hält nichts von den Plänen der großen Koalition, wonach Sicherheitsbehörden auf die Kommunikation in verschlüsselten Messenger-Diensten wie WhatsApp zugreifen können sollen.

Bitkom: Datenschutz bei Whatsapp & Co. nicht "leichtfertig" aushebeln

WhatsApp

Der Digitalverband Bitkom hält nichts von den Plänen der großen Koalition, wonach Sicherheitsbehörden auf die Kommunikation in verschlüsselten Messenger-Diensten wie WhatsApp zugreifen können sollen.

Aus "Ute Christoff" wird "Tobias Mathis": WhatsApp-Kettenbrief zum Festplatten-Zerstörer dreht noch eine Runde https://www.heise.de/newsticker/meldung/Aus-Ute-Christoff-wird-Tobias-Mathis-WhatsApp-Kettenbrief-zum-Festplatten-Zerstoerer-dreht-noch-eine-3722261.html 2017-05-23T09:39:00+02:00 2017-05-23T09:39:00+02:00 Aus "Ute Lehr" aka "Ute Christoph" ist "Tobias Mathis" geworden: Der Kontakt mit ihm soll schädlich sein, wird über einen Kettenbrief fälschlicherweise behauptet.

Aus "Ute Christoff" wird "Tobias Mathis": WhatsApp-Kettenbrief zum Festplatten-Zerstörer dreht noch eine Runde

Aus "Ute Christoff" wird "Tobias Mathis": WhatsApp-Kettenbrief zum Festplatten-Zerstörer dreht noch eine Runde

Aus "Ute Lehr" aka "Ute Christoph" ist "Tobias Mathis" geworden: Der Kontakt mit ihm soll schädlich sein, wird über einen Kettenbrief fälschlicherweise behauptet.

WhatsApp-Übernahme: EU verlangt 110 Millionen Euro Strafe von Facebook https://www.heise.de/newsticker/meldung/WhatsApp-Uebernahme-EU-verlangt-110-Millionen-Euro-Strafe-von-Facebook-3716526.html 2017-05-18T09:56:00+02:00 2017-05-18T09:56:00+02:00 Weil Facebook zur Übernahme des Messengers WhatsApp falsche Angaben gemacht hat, hat die EU-Kommission nun eine Strafzahlung von 110 Millionen Euro verhängt. Das US-Unternehmen habe damals zwei schwerwiegende Zuwiderhandlungen begangen.

WhatsApp-Übernahme: EU verlangt 110 Millionen Euro Strafe von Facebook

WhatsApp-Übernahme: EU verlangt 110 Millionen Euro Strafe von Facebook

Weil Facebook zur Übernahme des Messengers WhatsApp falsche Angaben gemacht hat, hat die EU-Kommission nun eine Strafzahlung von 110 Millionen Euro verhängt. Das US-Unternehmen habe damals zwei schwerwiegende Zuwiderhandlungen begangen.

WhatsApp Online-Status: Skript ermöglicht durchgehende Nutzerüberwachung https://www.heise.de/newsticker/meldung/WhatsApp-Online-Status-Skript-ermoeglicht-durchgehende-Nutzerueberwachung-3715342.html 2017-05-16T18:39:00+02:00 2017-05-16T18:39:00+02:00 Wer die Datenschutzeinstellungen von WhatsApp nicht anpasst, muss damit rechnen, dass Dritte Daten wie Online-Zeiten und Profilbilder protokollieren: Ein Sicherheitsforscher hat ein Skript veröffentlicht, das dies für beliebige Telefonnummern ermöglicht.

WhatsApp Online-Status: Skript ermöglicht durchgehende Nutzerüberwachung

WhatsApp

Wer die Datenschutzeinstellungen von WhatsApp nicht anpasst, muss damit rechnen, dass Dritte Daten wie Online-Zeiten und Profilbilder protokollieren: Ein Sicherheitsforscher hat ein Skript veröffentlicht, das dies für beliebige Telefonnummern ermöglicht.

WhatsApp muss Strafe in Italien zahlen https://www.heise.de/newsticker/meldung/WhatsApp-muss-Strafe-in-Italien-zahlen-3713043.html 2017-05-12T15:23:00+02:00 2017-05-12T15:23:00+02:00 Wegen der irreführenden Behauptung, den Dienst ohne Weitergabe der Daten an Facebook nicht mehr nutzen zu können, wurde WhatsApp in Italien zu einer Strafzahlung von drei Millionen Euro verurteilt.

WhatsApp muss Strafe in Italien zahlen

Facebook und WhatsApp

Wegen der irreführenden Behauptung, den Dienst ohne Weitergabe der Daten an Facebook nicht mehr nutzen zu können, wurde WhatsApp in Italien zu einer Strafzahlung von drei Millionen Euro verurteilt.

WhatsApp verschlüsselt inzwischen Backups in der iCloud https://www.heise.de/newsticker/meldung/WhatsApp-verschluesselt-inzwischen-Backups-in-der-iCloud-3707731.html 2017-05-09T16:08:00+02:00 2017-05-09T16:08:00+02:00 Die iPhone-App legte das Backup der Ende-zu-Ende-verschlüsselten Nachrichten bislang im Klartext auf Apples Servern ab und ermöglichte so Angreifern bei Kenntnis der iCloud-Zugangsdaten weitreichende Einblicke in die Kommunikation.

WhatsApp verschlüsselt inzwischen Backups in der iCloud

WhatsApp

Die iPhone-App legte das Backup der Ende-zu-Ende-verschlüsselten Nachrichten bislang im Klartext auf Apples Servern ab und ermöglichte so Angreifern bei Kenntnis der iCloud-Zugangsdaten weitreichende Einblicke in die Kommunikation.

Datenschutzbeauftragter warnt vor WhatsApp & Co. an Schulen https://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenschutzbeauftragter-warnt-vor-WhatsApp-Co-an-Schulen-3704816.html 2017-05-07T12:58:00+02:00 2017-05-07T12:58:00+02:00 Soziale Netzwerke wie WhatsApp & Co. sind für Schüler wie Lehrer einTeil des Alltags geworden. Doch was ist mit dem Umgang damit im Schulunterricht? Rheinland-Pfalz gibt Lehrern Hilfsmittel zur Hand.

Datenschutzbeauftragter warnt vor WhatsApp & Co. an Schulen

Datenschutzbeauftragter warnt vor WhatsApp & Co. an Schulen

Soziale Netzwerke wie WhatsApp & Co. sind für Schüler wie Lehrer einTeil des Alltags geworden. Doch was ist mit dem Umgang damit im Schulunterricht? Rheinland-Pfalz gibt Lehrern Hilfsmittel zur Hand.

WhatsApp fiel weltweit über zwei Stunden aus https://www.heise.de/newsticker/meldung/WhatsApp-fiel-weltweit-ueber-zwei-Stunden-aus-3702801.html 2017-05-04T08:45:00+02:00 2017-05-04T08:45:00+02:00 Der Zeitpunkt hätte merkwürdiger kaum sein können: Während Mark Zuckerberg die Quartalszahlen von Facebook präsentierte, machte der Messenger WhatsApp die Grätsche. Der rund zweistündige Ausfall betraf Nutzer aus aller Welt.

WhatsApp fiel weltweit über zwei Stunden aus

WhatsApp

Der Zeitpunkt hätte merkwürdiger kaum sein können: Während Mark Zuckerberg die Quartalszahlen von Facebook präsentierte, machte der Messenger WhatsApp die Grätsche. Der rund zweistündige Ausfall betraf Nutzer aus aller Welt.

Nach Protesten: WhatsApp und 21 Internetdienste im indischen Kaschmir-Tal blockiert https://www.heise.de/newsticker/meldung/Nach-Protesten-WhatsApp-und-21-Internetdienste-im-indischen-Kaschmir-Tal-blockiert-3698954.html 2017-04-27T17:42:00+02:00 2017-04-27T17:42:00+02:00 Die Regierung des nordindischen Bundesstaats Jammu und Kaschmir hat die Blockade von insgesamt 22 Internetdiensten angeordnet, um lokale Proteste gegen die Sicherheitskräfte einzudämmen. Vorher war schon der Mobilfunk gedrosselt worden.

Nach Protesten: WhatsApp und 21 Internetdienste im indischen Kaschmir-Tal blockiert

Nach Protesten: WhatsApp und Dutzende Internetdienste im Kaschmir-Tal blockiert

Die Regierung des nordindischen Bundesstaats Jammu und Kaschmir hat die Blockade von insgesamt 22 Internetdiensten angeordnet, um lokale Proteste gegen die Sicherheitskräfte einzudämmen. Vorher war schon der Mobilfunk gedrosselt worden.

Austausch deutscher Nutzerdaten zwischen WhatsApp und Facebook bleibt verboten https://www.heise.de/newsticker/meldung/Austausch-deutscher-Nutzerdaten-zwischen-WhatsApp-und-Facebook-bleibt-verboten-3695463.html 2017-04-25T17:23:00+02:00 2017-04-25T17:23:00+02:00 Zwei Jahre nach dem Kauf von WhatsApp wollte Facebook im vergangenen Jahr auf Daten von Nutzern des Kurzmitteilungsdienstes zugreifen. Der Hamburger Datenschützer blockierte die Pläne in Deutschland – und ein Gericht stärkte ihm am Dienstag den Rücken

Austausch deutscher Nutzerdaten zwischen WhatsApp und Facebook bleibt verboten

Facebook und WhatsApp

Zwei Jahre nach dem Kauf von WhatsApp wollte Facebook im vergangenen Jahr auf Daten von Nutzern des Kurzmitteilungsdienstes zugreifen. Der Hamburger Datenschützer blockierte die Pläne in Deutschland – und ein Gericht stärkte ihm am Dienstag den Rücken

WhatsApp: Siri soll neue Nachrichten vorlesen https://www.heise.de/newsticker/meldung/WhatsApp-Siri-soll-neue-Nachrichten-vorlesen-3690160.html 2017-04-21T11:46:00+02:00 2017-04-21T11:46:00+02:00 Per Siri-Befehl können sich Nutzer neue WhatsApp-Nachrichten nun vortragen lassen, wenn sie iOS 10.3 installiert haben – noch gibt es aber Probleme. Der Messenger dürfte sich mit der Funktion auf die Auto-Integration vorbereiten.

WhatsApp: Siri soll neue Nachrichten vorlesen

Siri WhatsApp

Per Siri-Befehl können sich Nutzer neue WhatsApp-Nachrichten nun vortragen lassen, wenn sie iOS 10.3 installiert haben – noch gibt es aber Probleme. Der Messenger dürfte sich mit der Funktion auf die Auto-Integration vorbereiten.

Mac App Store: Apple wirft WhatsApp- und Instagram-Clients raus https://www.heise.de/newsticker/meldung/Mac-App-Store-Apple-wirft-WhatsApp-und-Instagram-Clients-raus-3689624.html 2017-04-20T16:50:00+02:00 2017-04-20T16:50:00+02:00 Zwei populäre Apps von Dritt-Entwicklern zur Nutzung der Facebook-Töchter WhatsApp und Instagram dürfen nicht mehr in Apples Software-Laden vertrieben werden: Der Mac-Hersteller stört sich an angeblichen Rechteverletzungen.

Mac App Store: Apple wirft WhatsApp- und Instagram-Clients raus

Flume

Zwei populäre Apps von Dritt-Entwicklern zur Nutzung der Facebook-Töchter WhatsApp und Instagram dürfen nicht mehr in Apples Software-Laden vertrieben werden: Der Mac-Hersteller stört sich an angeblichen Rechteverletzungen.

Tracking und Cookies: EU-Datenschützern geht geplante E-Privacy-Verordnung nicht weit genug https://www.heise.de/newsticker/meldung/Tracking-und-Cookies-EU-Datenschuetzern-geht-geplante-E-Privacy-Verordnung-nicht-weit-genug-3683298.html 2017-04-12T06:38:00+02:00 2017-04-12T06:38:00+02:00 Die Artikel-29-Datenschutzgruppe hat große Löcher im Entwurf für eine Verordnung für die Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation ausgemacht. Vor allem bei Metadaten und Cookies drängt sie auf Korrekturen.

Tracking und Cookies: EU-Datenschützern geht geplante E-Privacy-Verordnung nicht weit genug

Cookies

Die Artikel-29-Datenschutzgruppe hat große Löcher im Entwurf für eine Verordnung für die Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation ausgemacht. Vor allem bei Metadaten und Cookies drängt sie auf Korrekturen.

WhatsApp & Co: Französischer Präsidentschaftskandidat will Behördenzugriff auf Krypto-Messenger https://www.heise.de/newsticker/meldung/WhatsApp-Co-Franzoesischer-Praesidentschaftskandidat-will-Behoerdenzugriff-auf-Krypto-Messenger-3681569.html 2017-04-11T13:59:00+02:00 2017-04-11T13:59:00+02:00 Kurz vor der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl hat Emmanuel Macron einen neuen Anlauf angekündigt, um Behörden Zugriff auf verschlüsselte Kommunikation zu ermöglichen. Das wird gegenwärtig von Frankreich und Deutschland vorangetrieben.

WhatsApp & Co: Französischer Präsidentschaftskandidat will Behördenzugriff auf Krypto-Messenger

WhatsApp & Co: Französischer Präsidentschaftskandidat will Behördenzugriff auf Krypto-Messenger

Kurz vor der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl hat Emmanuel Macron einen neuen Anlauf angekündigt, um Behörden Zugriff auf verschlüsselte Kommunikation zu ermöglichen. Das wird gegenwärtig von Frankreich und Deutschland vorangetrieben.

Datenschutzbeauftragte sieht schwere Datenschutzmängel im Berliner Gesundheitswesen https://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenschutzbeauftragte-sieht-schwere-Datenschutzmaengel-im-Berliner-Gesundheitswesen-3678056.html 2017-04-07T14:20:00+02:00 2017-04-07T14:20:00+02:00 Die Berliner Datenschutzbeauftragte Maja Smoltczyk hat sich das Gesundheitswesen vorgeknöpft und diverse Mängel gefunden. Auch die Nutzung von Whatsapp an Schulen kritisierte sie.

Datenschutzbeauftragte sieht schwere Datenschutzmängel im Berliner Gesundheitswesen

ARD-Fernsehserie "Charité"

Die Berliner Datenschutzbeauftragte Maja Smoltczyk hat sich das Gesundheitswesen vorgeknöpft und diverse Mängel gefunden. Auch die Nutzung von Whatsapp an Schulen kritisierte sie.

Mac & i Heft 2/2017 jetzt im Handel erhältlich https://www.heise.de/newsticker/meldung/Mac-i-Heft-2-2017-jetzt-im-Handel-erhaeltlich-3671551.html 2017-04-06T10:03:00+02:00 2017-04-06T10:03:00+02:00 Themen: Fernzugriff auf den Mac, Umsteigen von Windows; iOS 10.3 & Co. ausreizen. Im Test: Tabellenkalkulationen, Überwachungskameras, Powerline-Adapter, Audio-Interfaces, Steuererklärungs-Apps. Apple vernachlässigt Deutschland, Apps mieten mit Setapp.

Mac & i Heft 2/2017 jetzt im Handel erhältlich

Mac & i Heft 2/2017 jetzt im Heise-Shop bestellbar

Themen: Fernzugriff auf den Mac, Umsteigen von Windows; iOS 10.3 & Co. ausreizen. Im Test: Tabellenkalkulationen, Überwachungskameras, Powerline-Adapter, Audio-Interfaces, Steuererklärungs-Apps. Apple vernachlässigt Deutschland, Apps mieten mit Setapp.

WhatsApp-Kettenbrief: "Bewegliche Emojis" locken in Abofalle https://www.heise.de/newsticker/meldung/WhatsApp-Kettenbrief-Bewegliche-Emojis-locken-in-Abofalle-3674660.html 2017-04-04T12:20:00+02:00 2017-04-04T12:20:00+02:00 Ein weiterer WhatsApp-Kettenbrief, der wenig verspricht und noch weniger hält, macht die Runde.

WhatsApp-Kettenbrief: "Bewegliche Emojis" locken in Abofalle

WhatsApp-Kettenbrief: "Bewegliche Emojis" locken in Abofalle

Ein weiterer WhatsApp-Kettenbrief, der wenig verspricht und noch weniger hält, macht die Runde.

Mac & i Heft 2/2017 jetzt im Heise-Shop bestellbar https://www.heise.de/newsticker/meldung/Mac-i-Heft-2-2017-jetzt-im-Heise-Shop-bestellbar-3671096.html 2017-04-03T10:05:00+02:00 2017-04-03T10:05:00+02:00 Themen: Fernzugriff auf den Mac, Umsteigen von Windows; iOS 10.3 & Co. ausreizen. Im Test: Tabellenkalkulationen, Überwachungskameras, Powerline-Adapter, Audio-Interfaces, Steuererklärungs-Apps. Apple vernachlässigt Deutschland, Apps mieten mit Setapp.

Mac & i Heft 2/2017 jetzt im Heise-Shop bestellbar

Mac & i Heft 2/2017 jetzt im Heise-Shop bestellbar

Themen: Fernzugriff auf den Mac, Umsteigen von Windows; iOS 10.3 & Co. ausreizen. Im Test: Tabellenkalkulationen, Überwachungskameras, Powerline-Adapter, Audio-Interfaces, Steuererklärungs-Apps. Apple vernachlässigt Deutschland, Apps mieten mit Setapp.

CSU-Innenminister: Polizei muss WhatsApp mitlesen können https://www.heise.de/newsticker/meldung/CSU-Innenminister-Polizei-muss-WhatsApp-mitlesen-koennen-3672986.html 2017-04-01T12:47:00+02:00 2017-04-01T12:47:00+02:00 Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) sieht es als schwerwiegende Sicherheitslücke an, dass die Polizei WhatsApp nicht überwachen darf.

CSU-Innenminister: Polizei muss WhatsApp mitlesen können

WhatsApp

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) sieht es als schwerwiegende Sicherheitslücke an, dass die Polizei WhatsApp nicht überwachen darf.