Screenshots unter Windows - so machen Sie Schnappschüsse vom Desktop!

Wer mal schnell seinen Desktop oder die geöffnete Webseite mit einem Screenshot/Schnappschuss festhalten will, der hat bei Windows verschiedene Möglichkeiten. Wir zeigen Ihnen, welche Wege es gibt:

Screenshot per Tastenkombination erstellen (ab Windows 7)

Mithilfe einer Tastenkombination können Sie unter Windows ganz einfach einen Screenshot erstellen. Sie müssen dabei wie folgt vorgehen:

  1. Um einen Screenshot anzulegen, drücken Sie die [Drucken]-Taste auf Ihrer Tastatur. Alternativ können Sie auch mit der Tastenkombination [Alt] + [Drucken] ein aktives geöffnetes Fenster aufnehmen. Dabei wird immer nur das fotografiert, was Sie selbst gerade auf Ihrem Bildschirm sehen können.
  2. Die Bildschirmaufnahme wurde in die Zwischenablage kopiert. Im nächsten Schritt müssen Sie das Bild in ein Bildbearbeitungsprogramm, wie z.B. Paint oder Photoshop, einfügen und gegebenenfalls bearbeiten. Um ein Bild einzufügen, klicken Sie entweder per Rechtsklick in Ihr Programm und gehen dann auf "Einfügen" oder benutzen den Shortcut [Strg] + [V].
  3. Abschließend müssen Sie den Screenshot noch speichern. Das funktioniert in den meisten Bearbeitungsprogrammen im Menü unter "Speichern unter" oder "Exportieren als...". Hierbei bietet es sich an, die Aufnahme als JPG oder PNG abzuspeichern.

Tipp: Zusätzlich können Sie ab Windows 8 einen Screenshot direkt durch die Tastenkombination [Windows] + [Druck] erstellen. Dieser wird dann automatisch unter Bilder (C:\Benutzer\Nutzername\Bilder\Screenshots) gespeichert.

Screenshot per Snipping Tool erstellen

Neben der oben gezeigten Methode ist das Erstellen eines Screenshots mithilfe des Snipping Tools wohl der bekannteste Weg, seinen Bildschirm festzuhalten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dabei vorgehen müssen:

  1. Windows hat das Snipping Tool von Haus aus vorinstalliert. Dazu navigieren Sie über "Start" zu "Windows-Zubehör". Alternativ können Sie auch über die Suchleiste nach dem Snipping Tool suchen und es dann ausführen.
  2. Im Snipping Tool können Sie dann einige Voreinstellungen vornehmen. Unter Modus lassen sich beispielsweise verschiedene Ausschneidemodi auswählen. Zusätzlich können Sie unter "Verzögerung" eine Aufnahmeverzögerung von bis zu 6 Sekunden festlegen.
    Unter Einstellungen können Sie noch einige zusätzliche Einstellungen vornehmen. Allerdings sollten die Voreinstellungen für einen einfachen Screenshot ausreichen.
  3. Wenn Sie nun einen Screenshot erstellen wollen, klicken Sie auf "Neu". Jetzt können Sie auf Grundlage Ihrer Einstellungen den abzubildenden Bereich durch das Gedrückt-Halten der linken Maustaste auswählen und skalieren.
  4. Wenn Sie die linke Maustaste dann loslassen, wird der Screenshot erstellt. Die erzeugte Bildschirmaufnahme wird dann in einem neuen Fenster des Snipping Tools geöffnet. Hier können Sie noch, falls erwünscht, einige einfache Bearbeitungen am Bild vornehmen.
  5. Wenn Sie die Aufnahme nun abschließend speichern wollen, dann klicken Sie in dem Fenster rechts oben auf den Punkt "Datei" und dann auf "Speichern unter..."
  6. Nun können Sie noch den Speicherort, den Dateinamen und das Dateiformat festlegen. Dort empfiehlt sich PNG oder JPEG. Abschließend klicken Sie nur noch auf "Speichern".

Wie Sie einen Shortcut für das Öffnen des Snipping Tools erstellen, erklären wir Ihnen hier.

Screenshots mithilfe von externen Programmen erstellen

Neben den Möglichkeiten, die durch Windows gegeben sind, gibt es noch eine Reihe an externen kostenlosen Programmen. Bei heise Download finden Sie eine große Auswahl an externen Programmen für Bildschirmaufnahmen. Besonders empfehlenswert sind Snipping Tool Plus (eine umfangreichere Version des vorinstallierten Snipping Tools) und Greenshot.

Zusätzlich gibt es noch eine Reihe an Browser Plug-Ins für Screenshots. FireShot ist ein gutes Beispiel für ein solches Add-on. In diesem tipps+tricks-Artikel finden Sie eine Anleitung, um Erweiterungen im Browser zu erstellen.