Das gekaufte Web

Wie wir online manipuliert werden

Print

  • Heise Medien
  • ISBN 978-3-944099-08-8
  • 324Seiten
  • (D) 18,95
  • (A) 19,50

eBook

  • Heise Medien
  • ISBN (pdf) 978-3-95788-997-3
  • ISBN (epub) 978-3-95788-996-6
  • ca. 324 Seiten
  • 14,99

Was wir online lesen und sehen, auf Webseiten, in Blogs und sozialen Netzwerken, das ist immer öfter verfremdet und manipuliert. Gefälschte Inhalte werden genutzt, um versteckte Werbung zu platzieren und Einnahmen zu generieren, aber auch um die öffentliche Meinung zu Gunsten von Interessensverbänden und der Politik zu steuern.

Über gezielte Desinformation, versteckte Propaganda, gekaufte Google-Platzierungen und vieles mehr wird der Nutzer zum Spielball auf diesem Milliardenmarkt. Und selbst die großen Onlinemedien mischen mit. Neue Technologien der digitalen Welt befeuern den Trend zu rein künstlich generiertem Content. Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem wir uns entscheiden müssen: Zwischen einem "freien" oder einem von kommerziellen Interessen beherrschten World Wide Web.

Das Buch deckt auf verständliche Weise die unterschiedlichen Methoden der Manipulation auf. Es zeigt, wie fremdgesteuerte Inhalte alle Internetnutzer betreffen, geht aber gleichzeitig auf mögliche Auswege und Lösungsmöglichkeiten ein. Als Plädoyer für ein nachhaltig unabhängiges Internet.

Inhalt

  1. Die Freiheit des Wissens

    - Digitale Mündigkeit
    - Das Content-Monster wird gefüttert
    - Manipulation im Kleinen und im Großen
    - Das digitale Zeitalter: Beeinflussung in neuer Dimension

  2. Google und das große Geld

    - Auf die Plätze, fertig, los!
    - Der Link-Schwarzmarkt und seine Folgen
    - Der Preis ist heiß
    - Die Blogger-Verführung
    - Harmlose Spielerei oder doch mehr?

  3. Des Kaisers neue Kleider

    - Onlinewerbung steckt in der Krise
    - Die Versuchung
    - Gedruckt ist gedruckt. Nicht jedoch im Web ...

  4. Digitale Inkompetenz

    - "Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen"
    - Das kalkulierte Spiel mit der Mutmaßung

  5. Mediendemokratie 2.0

    - Die Meinungsschleuder
    - Es gibt keine "gute" Beeinflussung
    - Ausloggen hilft nur bedingt ...

  6. Rückzug der Gatekeeper

    - Was den Unterschied ausmacht
    - Gefahren erkennen, um die Chancen zu nutzen

  7. Micro-Lobbyismus

    - Lancieren statt werben
    - Wie sich die Botschaft weiterträgt
    - Die scheinbare Basisdemokratie
    - Von der Nachricht zum Content – Das gekaufte Web in der Politik
    - Den Wahlkampf aufmischen

  8. Die Macht der Daten

    - Digitale überwachung ist nicht nur Staaten vorbehalten
    - Der neue Journalismus
    - Von Datenachtsamkeit und großen Brüdern

  9. Schöne neue Welt

    - Der perfekte Wolf im Schafspelz
    - Big Brother is watching you
    - Das Semantische Web
    - Die Beeinflussung verändert sich

  10. Acht Thesen für ein besseres Internet

    - Auseinandersetzung schafft Veränderung
    - Die "Digitale Elite" muss sich positionieren
    - Unternehmen brauchen klare Meinungen, aber auch Grenzen
    - Journalismus ist wichtiger denn je
    - Die Blogosphäre macht es sich zu einfach
    - Transparenz hat ihren Preis
    - Der Gatekeeper steckt in uns. Und er ist eine Chance
    - Digitale Mündigkeit kann man lernen

Anzeige