Programmierte Ethik

Brauchen Roboter Regeln oder Moral?

eBook

  • Heise Medien
  • ISBN (epub) 978-3-95788-081-9
  • ca. 120 Seiten
  • 5,99

Maschinen und Roboter, die immer selbständiger handeln und entscheiden sollen, ziehen als Saug- und Mähroboter, als Pflege-, Spiel-, Service- oder auch Sexroboter, als unverkörperte Agenten, als Überwachungs- oder auch als Kampfroboter in die Lebenswelt ein. Wir müssen uns an den Umgang mit den neuen Mitbewohnern unserer Lebenswelt gewöhnen und diesen müssen höchst unterschiedliche Regeln im Umgang mit den Menschen und der Umwelt einprogrammiert oder anerzogen werden. Autonome Fahrzeuge könnten bald massenhaft auf den Straßen fahren oder in der Luft fliegen. Dass sie keine hundertprozentige Sicherheit bei ihren Entscheidungen bieten, zumal wenn sie mit menschlichen Fahrern konfrontiert sind, hat sich bereits an Unfällen gezeigt.

Muss für intelligente Maschinen eine eigene Ethik entworfen werden? Müssen sie als digitale Personen verstanden werden? Können Maschine überhaupt moralische Wesen sein und sich moralisch entscheiden? Oder wird die Ethik der Maschinen letztlich immer die Ethik des Programmierers sein? Und wenn autonome Maschinen Pflichten haben, müssen ihnen dann auch Rechte gewährt werden?

Die Autoren des eBooks gehen diesen philosophischen Fragen der Technik nach, die sich angesichts der schnellen Entwicklung der Künstlichen Intelligenz und der autonomen Maschinen aufdrängen: Prof. Dr. Catrin Misselhorn (Wissenschaftstheorie und Technikphilosophie, Direktorin des Instituts für Philosophie der Universität Stuttgart); Prof. Dr. Oliver Bendel (Maschinenethik am Institut für Wirtschaftsinformatik der Fachhochschule Nordwestschweiz); Prof. Dr. Raúl Rojas (Künstliche Intelligenz und Robotik an der FU Berlin); Hans-Arthur Marsiske (Philosoph und Wissenschaftsjournalist); Stefan Höltgen (Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität); Patrick Spät (Journalist und Buchautor); Florian Rötzer (Journalist und Philosoph).

Inhalt

  1. Moral in künstlichen autonomen Systemen?
    Drei Ansätze der Moralimplementation bei künstlichen Systemen
    Catrin Misselhorn

  2. Überlegungen zu moralischen und unmoralischen Maschinen
    Neben die Moralphilosophie als Menschenethik ist im 21. Jahrhundert die Maschinenethik getreten
    Oliver Bendel

  3. Roboter brauchen Rechte
    Alles andere wäre blauäugig und verantwortungslos
    Hans-Arthur Marsiske

  4. Moralisches Dilemma für autonome Fahrzeuge und ihre Nutzer
    Die meisten Menschen finden utilitaristische Regeln zur Minimierung von Opfer gut, würden aber Autos mit solchen Algorithmen nicht kaufen wollen
    Florian Rötzer

  5. Über die Moral der Maschinen und eine programmierte Ethik
    Der Philosoph und Wirtschaftsinformatiker Oliver Bendel zu Maschinen als einem merkwürdigen neuen Subjekt der Moral
    Florian Rötzer

  6. Brauchen Roboter Emotionen?

    Brauchen Roboter Emotionen?
    Auf lange Sicht werden wir keine mitfühlenden Roboter haben
    Raúl Rojas

  7. Oma wird nicht überfahren
    Bei Vorträgen über autonome Fahrzeuge wird fast immer gefragt, ob im Fall der Fälle das fahrerlose Auto eher die alte Frau als das kleine Kind überfahren würde. Können Roboterautos ethische Entscheidungen treffen? Sollten sie?
    Raúl Rojas

  8. Fahrzeuge sind keine Spielzeuge
    Es war nur eine Frage der Zeit bis Teslas Autopilot Opfer reklamieren würde.
    Raúl Rojas

  9. Pentagon drängt auf Entwicklung und Einführung autonomer Systeme
    Der Defense Science Board (DSB) hat einen Bericht und Empfehlungen für die "Autonomie" im militärischen Bereich veröffentlicht - autonome Kampfsysteme werden nicht wirklich behandelt
    Florian Rötzer

  10. US-Verteidigungsminister: "Niemals" volle Autonomie für Kampfroboter
    In der "Third Offset Strategy" soll unter anderem die Entwicklung autonomer Systeme vorangetrieben werden, um die technische Überlegenheit der USA zu sichern
    Florian Rötzer

  11. Autonome militärische Systeme ersetzen zunehmend menschliche Entscheidung
    Nach einem Bericht über die weltweite Entwicklung von autonomen Systemen für das Militär sind neben den USA, Russland und China auch Frankreich und Deutschland führend
    Florian Rötzer

  12. Wenn intelligente, lernende Roboter sich nicht immer optimal verhalten
    Wie kann man lernende Roboter bei Gefahren stoppen, ohne unerwünschtes Verhalten anzulernen?
    Florian Rötzer

  13. Die Sexroboter kommen
    Die Frage ist nur, wie und wann
    Oliver Bendel

  14. Wer gesehen wird, hat schon verloren
    Der neue Dokumentarfilm "Krieg & Spiele" versucht die Beziehungen zwischen Drohnentechnologie, Robotik, KI und Computerspielen zu zeigen
    Stefan Höltgen

  15. Dumme KI
    Die Künstliche Intelligenz "Tay" von Microsoft setzte rassistische und sexistische Kommentare in die Welt - und zeigt die Grenzen der Technik
    Patrick Spät

Anzeige