Energie & Klima

  1. G7: Das Ende des Westens?

    Erstmals seit vielen Jahren können sich die westlichen Industriestaaten auf keine gemeinsame Position zum Klimaschutz einigen. Doch ist das wirklich so dramatisch?

    • Wolfgang Pomrehn
    • 119
  2. Neue Energie, neue Jobs, neue Mobilität

    Durch den Umstieg auf Öko-Energien entstehen weit mehr Jobs, als bei den alten Energieträgern verloren gehen

    • Franz Alt
    • 145
  3. Arktis: Die USA rüsten auf

    Der arktische Ozean wird für Schifffahrt und Ausbeutung zugänglich, ein Teil der Anrainer setzt eher auf militärische Macht als den Verhandlungsweg, wenn es um die Aufteilung der Ressourcen geht

    • Wolfgang Pomrehn
    • 1
  4. Mehr schwere Sturmfluten

    Die Energie- und Klimawochenschau: Von erfolgreichen Bürgerwindprojekten, einem Pleitier in der Solarindustrie, zähen Klimagesprächen und Solarstrom der Kohlekraftwerke unterbietet

    • Wolfgang Pomrehn
    • 179
  5. Schweizer stimmen gegen neue Kernkraftwerke

    Alte Meiler dürfen am Netz bleiben, solange sie die Sicherheitsanforderungen erfüllen

    • Peter Mühlbauer
    • 123
  6. Pfandpflicht wird auf Getränke ausgedehnt, die bislang befreit waren

    Ausnahmen bei der Pfandregelung werden gestrichen - aber nicht alle

    • Christoph Jehle
    • 330
  7. Studie: Antarktis begrünt sich

    Moose wachsen vier bis fünf Mal schneller als früher - langsamere Erwärmung als in der Arktis könnte an hohen Bergen liegen

    • Peter Mühlbauer
    • 91
  8. Fessenheim: Das Dorf, das Europa erpresst

    Da von Macron nicht zu erwarten ist, das gefährliche AKW Fessenheim stillzulegen, muss die Bundesregierung handeln - Ein Kommentar

    • Detlef zum Winkel
    • 105
  9. Klima: Kein Geld für den IPCC?

    Sekretariat der Klimarahmenkonvention will nicht mehr für die wissenschaftlichen Sachstandberichte zahlen und fordert Mitglieder zu freiwilligen Leistungen auf

    • Wolfgang Pomrehn
    • 147
  10. Nordrhein-Westfalen wählt Kohle

    Die Energie- und Klimawochenschau: Von Landrechten und Klimaschutz, antarktischen Eisschilden und norddeutschen Küsten

    • Jutta Blume
    • 159
  11. Sicherheitsrisiken bei deutschen Energieunternehmen?

    Ab Juni muss die Kommunikation zwischen den Unternehmen verschlüsselt werden, aber es bleiben Fragen offen

    • Florian Rötzer
    • 36
  12. Ozeane in Gefahr, Menschheit in ihrer Existenz bedroht

    Ein Fünftel aller Korallenriffe ist bereits vernichtet, ein weiteres Viertel steht kurz vor dem Kollaps

    • Susanne Aigner
    • 223
  13. Solarworld: Ausgebremst, gedeckelt und pleite

    Die Schwindsucht der einst so erfolgreich und optimistisch gestarteten deutschen Solarbranche ist politisch gewollt - Ein Kommentar

    • Franz Alt
    • 247
  14. Windenergie: Weltweit auf dem Vormarsch

    Jahresbericht zeichnet optimistisches Bild für die globale Entwicklung und wagt die Prognose weiter expandierender Märkte

    • Wolfgang Pomrehn
    • 97
  15. China: Wachstumsschmerzen der Solar- und Windbranche

    Infexible Netze, Großkraftwerke und fehlende interprovinzielle Verbindungen sorgen dafür, dass das Potenzial der Windkraft- und Solaranlagen nicht voll ausgeschöpft werden kann

    • Wolfgang Pomrehn
    • 49
Anzeige