Aleppo: Das neue "Srebrenica"?

"Die Grosny Doctrine"

Kämpfer der Ahrar al-Sham, aus deren Reihen der neue Emir von Aleppo kommen soll, sind übrigens nun nach al-Bab geflüchtet, wie ihre letzten Bekanntmachungen zeigen. Vor einigen Wochen gab es die offizielle Erklärung, dass eine Zusammenarbeit mit türkischen Truppen erlaubt sein. Es ist klar, auf welcher Seite Erdogan, der Partner der EU, steht.

Die Propaganda der salafistischen Miliz mit engen Verbindungen zur al-Qaida bearbeitet genau das Motiv, das im Westen in vielen Variationen durchgespielt wird: Aleppo, das "neue Serbrenica(!), bei dem die Welt tatenlos zuschaut, die "Grozny Doctrine", das "Vichy-Regime von Assad", etc.

Es wird Zeit, dass die UN, westliche Politiker und die Berichterstattung Parteinahmen aufgeben, die in die Hände solcher Organisationen spielen, deren Lebensmodell man hier auf keinen Fall haben will. Warum sollte die syrische Regierung anderer Auffassung sein?

Die politische Opposition gegen Baschar al-Assad ist ein eigenes Thema.

(Thomas Pany)