Attentäter von Paris war Asylbewerber in Recklinghausen

Der Tunesier hatte versucht, Polizisten mit einem Fleischermesser und einer Sprengstoffgürtel-Attrappe anzugreifen

"Abou Jihad Tounsi" alias "Sallah Ali" allias "Walid Salihi" alias Tarek Belgacem war tunesischer Staatsbürger. Möglicherweise stammte er aus Tunis. Er reiste im Januar 2013 illegal in die BRD ein und hielt sich zuletzt in einer Asylbewerberunterkunft in Recklinghausen auf. Hier machte Propaganda für den Islamischen Staat.

In Deutschland trat er unter vier verschiedenen Namen, auf und gab sich mal als Marokkaner, mal als Syrer, mal als Georgier aus, um mehrfach Asyl zu beantragen. In Deutschland wurde er mehrfach durch Fälle von Diebstahl und Körperverletzung polizeilich auffällig. Außerdem besaß er eine Schreckschusspistole. Im Dezember 2015 verschwand er aus Recklinghausen, behielt dort aber seine Wohnung. Er reiste nach Frankreich, wo er sich - gemäß seinen Handy-Ortungsdaten - in den letzten Wochen in Valenciennes, Paris und Marseille aufgehalten hat.

Bereits im Jahr 2013 war er in Frankreich gewesen. Damals wurde er wegen eines gemeinschaftlichen Raubüberfalls in Sainte-Maxime an der Côte d'Azur festgenommen. Er führte tunesische Personalpapiere mit sich, gab sich aber als Marokkaner "Sallah Ali" aus, der angeblich 1995 in Casablanca geboren worden war.

Ob er in Deutschland Asyl beantragt hatte, wie von deutschen Medien berichtet, wollte der französische Innenminister Bernard Cazeneuve am Sonntag nicht bestätigen. Er verwies auf laufende Untersuchungen und sagte, man wisse, dass er sich in mehreren Länder wie Luxemburg, der Schweiz und Deutschland aufgehalten habe. Er soll auch keine Komplizen gehabt haben.

Am 7. Januar 2016, dem ersten Jahrestag des Anschlages auf die Redaktion von "Charlie Hebdo", versuchte Tarek Belgacem mit einem Fleischermesser und einer Sprengstoffgürtel-Attrappe zwei Polizeibeamte vor einer Polizeistation in der Rue de la Goutte d'Or im 18. Arrondissement von Paris anzugreifen (Paris: Rätsel über einen getöteten mutmaßlichen Attentäter). Die Polizisten erschossen den Angreifer vor dem Gebäude. Erst am 8. Januar 2016 wurde er von seinen tunesischen Verwandten gegenüber der Pariser Polizei als Tarek Belgacem identifiziert.

Kommentare lesen (163 Beiträge)
Anzeige