Botschaft an die G20

Neuer Ökostromrekord

Aber zu guter Letzt die gute Nachricht der Woche. Solar- und Windenergie haben im Juni einen neuen Rekord aufgestellt. Nach den Daten des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme lieferten sie zusammen 13,05 Milliarden Kilowattstunden (Terawattstunden).

Stromerzeugung. Bild Fraunhofer ISE

Das war der bisher höchste Betrag, auch wenn der bisherige Rekordhalter, de März 2017, nur geringfügig übertroffen wurde. Wie man an obiger Grafik sehen kann, sind die anderen Monate im ersten Halbjahr 2017 meist ausgesprochen ergiebig gewesen.

Bild: Fraunhofer ISE

Daher wundert es auch kaum, dass der Anteil aller Erneuerbaren, also auch der Wasserkraft und der Biomasse, an der Netto-Stromerzeugung 2017 bisher bereits bei 37,7 Prozent lag. Im Juni waren es sogar 43,4 Prozent. Sollte die zweite Jahreshälfte 2017 ähnlich ausfallen, wird das Jahr einen neuen Rekord in der Stromerzeugung der erneuerbaren Energieträger bringen. Die könnten dann schon fast so viel Strom liefern, wie Braun- und Steinkohlekraftwerke zusammen. (Wolfgang Pomrehn)

Anzeige