Cook on the Run - das große Verschwinden der Schwurbler

YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

Mit dem geheimnisvollen Kerminator starten wir heute ins Wochenende. Aber es gibt noch andere Menschen und Wesen, die überirdische Kräfte haben - beispielsweise Captain Kirk, dessen Kampftechnik legendär ist. Oder der gute alte Godzilla mit seinem doppelt eingesprungenen Rittberger.

Und es gibt den Koch auf der Flucht, Attila Hildmann, der seit ein paar Tage vermutlich in den tiefen Wäldern Brandenburgs untergetaucht ist und sich dabei, wie er bei Telegram schreibt, auf seinen Flucht- und Notfallrucksack vertraut. Dieser "ist überlebenswichtig, wenn du deinen Wohnort verlassen musst. In ihm sind alle wesentlichen Ausrüstungsgegenstände enthalten um im Freien zu überleben!" Und dazu hat unser cook on the run einen Link auf eine Firma veröffentlicht, wo man so ein Teil kaufen kann. Für seine Fans gibt es dort übrigens 10 Prozent Rabatt. Na, ist das nicht mal ein Angebot!? Außerdem sucht der Volksdeutsche Hildmann Leute aus den Medien, die ihn - natürlich exklusiv! - interviewen möchten. Und denen er dann das Märchen vom jüdisch-kommunistischen Freimaurer-Komplott auftischen wird, der hinter dem erlassenen Haftbefehl steckt. RTL wird’s schon richten.

Vielleicht ist Hildmanns Untertauchen ja tatsächlich der Beginn des großen Verschwindens der Schwurbler. Aber mit so einem Typen wie dem veganen Propheten kann man ja eigentlich leben, früher hatte schließlich jedes Dorf seinen Deppen. Das eigentliche Problem sind eher die zahlreichen Leute, die dem Irren seinen ganzen Unsinn glauben. Und da schalten wir lieber ganz schnell zu TikTok: nice meme, Disney classic, Built Different und ein echter Zoom-Profi.

Danach geht’s in die Weiten des Weltraums: das Mars-Landevideo und ein Mars-Panorama. Und Besuch aus dem All.

Statt überirdisch sind der derzeitige Impfmurks und die dafür verantwortlichen Regierungsdilettanten ja eher unterirdisch. Hier erschreckende Szenen aus dem Impfzentrum. Und inzwischen soll es ja schon für ein Schweinegeld Impfreisen nach beispielsweise Dubai geben. Ob sich die dort lebenden Influencer schon haben impfen lassen, wissen wir leider nicht.

Also lieber zu den Lesertipps: die Fat Boys, tUnE-yArDs, Kuh im Krankenhaus, echte Profis, Feuertreppe und cooler Fahrstuhl.

Zum Schluss der Schnelldurchlauf: Leser fragen, die Redaktion antwortet, Imagefilm der AfD, der Ozzy Man, Hazel und Carolin Kebekus, Cat backflip, Daft Punk, Falls Menschen sich wie Katzen verhalten, Kalkofes Mattscheibe, Spielsucht bei Kindern, Lyon 1895/96, schmale U-Bahn, Out of Beer. Und den Schlusspunkt setzt der Lockdown-Song. (Ernst Corinth)