Der Gegensatz zwischen nationalsozialistischen und kapitalistischen Erfolgskriterien

Fussnoten

1

Die Größe aber und deren Änderung als bloße Größe ist eine für das Qualitative gleichgültige Bestimmtheit, wenn sie sich nicht als Maß geltend macht. Das Maß nämlich ist die Quantität, insofern sie selbst wieder qualitativ bestimmend wird, so dass die bestimmte Qualität an eine quantitative Bestimmtheit gebunden ist" (Hegel 13, 181). Veranschaulichen lässt sich die Kategorie des Maßes am Unterschied zwischen der lyrischen und epischen Poesie. "Ein lyrisches Gedicht hat in seiner Beschaffenheit das Maß seiner Größe. Wenn die Empfindung sich breit macht, so wird sie langweilig. Nichts ist weniger poetisch als das Langweilige. Wenn ein lyrisches Gedicht lang ist, so hört es auf, poetisch zu wirken und zu sein, oder es verliert wenigstens an seiner poetischen Geltung. Umgekehrt braucht ein erzählendes Gedicht, um anschaulich darzustellen, eine gewisse Fülle des Spielraums, die ein ausgedehntes und bequemes Größenmaß fordert" (Fischer 1865, 315).

2

"In einem Aktenvermerk vom 21.10.1942 betonte Himmler gegenüber … Ohlendorf ..., dass ‚während des Krieges" eine ‚grundsätzliche Änderung unserer total kapitalistischen Wirtschaft nicht möglich" sei. Jeder, der dagegen ‚anrenne", würde ein ‚Kesseltreiben" gegen sich heraufbeschwören" (Georg 1963, 146).

zurück zum Beitrag
Anzeige