Der griechische Bruce Lee, der Vollhorst und Alexander Gerst

YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

Die gute Nachricht der Woche gleich vorweg: Er ist wieder auf dem Markt. Und der regelt sich ja bekanntlich von selbst. Die Fan-Boys und -Girls von Christian Lindner sind nach dieser Nachricht jedenfalls schier aus dem Häuschen, auch die Aktie der FDP stieg sofort um einige Prozentpunkte, und das meint dazu die Titanic. Entsprechend gut gelaunt starten wir also ins Wochenende mit dem griechischen Bruce Lee. Auch dieser Büro-Angestellte hat ein Problem, ein ziemlich schmerzhaftes. Und dieser Prank ist einfach herrlich albern, genau wie der dazugehörige YouTube-Kanal.

Bevor wie gleich noch alberner werden, ein bisschen Spaß muss bei den derzeitigen Temperaturen einfach sein, folgen nun zwei seriösere Video-Empfehlungen: "btf-Nerds fragen, Alexander Gerst antwortet" und ein kurzer Film über eine aztekische Flöte, die sich wahrlich furchterregend anhört.

Und bei "anhören" sind wir bei Mark Zuckerberg alias Zucc, der auf fast allen Kanälen in den letzten Tagen veralbert wurde. Mal ein paar Beispiele: "Zucc licks his lips", hier erklärt er älteren Herrschaften das Internet, "You can’t duck the Zucc" oder "Malfunctions at Senate Testimony". Im Vergleich zu den Zucc-Videos spielten die fulminanten Raketenangriffe der Achse des Guten auf das syrische Reich des Bösen und dort auf ein paar leere Lagerhallen zumindest auf YouTube kaum eine Rolle.

Zwischendurch beantwortet jetzt Rechtsanwalt Solmecke, der das übrigens regelmäßig in kleinen Videos macht, die wichtige Frage: Darf ich als Mann auf einem Frauenparkplatz parken?. Und hier geht’s unter anderem um die Frage, ob man mit einem selbstgebauten Todesstern die Erde auslöschen darf.. Genau das Problem treibt ja viele unserer Leser um. Damit sind wir bei der Leserpost. Empfohlen werden: die tägliche Dosis Internet, Office, Sandwich-Klau, Krafttraining, tolle Wellenmaschine und Frühling in Kanada.

Zum Schluss unser Schnelldurchlauf: der Vollhorst, Walulis über KuchenTV, optische Täuschungen, I’m Sorry, der schlechteste Schäferhund der Welt, YouTube-Serien, vegane Milch, eingeschlossen, New York um 1900, Queen Baby, für Türkei-Besucher: LifeHacks aus dem Knast, Werbung aus den 70er und 80er Jahren, der Ozzy Man. Und den Schlusspunkt setzt der Abgeordnete Sonneborn.

(Ernst Corinth)

Anzeige