Der große Welterklärer Hubert Aiwanger. Und Neues von der Merkel-Gates-Diktatur

YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

Heute kümmern wir uns mal um eine der letzten Fragen der Menschheit: Wer soll also den ganzen Quatsch bezahlen, den der Corona-Schlamassel angerichtet hat? Und kein geringer als der große Vorsitzende, der Weltfinanzexperte Martin Sonneborn, klärt das in einer leidenschaftlichen Videoansprache. Und auch im Österreichischen Fernsehen ist der ehemalige "Chefsatiriker" kürzlich aufgetreten. Noch mehr Aufklärung über das Virus liefert ein Telefonat mit Präsident Macron, das Helge Schneider und Alexander Kluge geführt haben.

Obwohl es letzte Woche mit der angedrohten Neuen Weltwirtschaftsordnung nicht geklappt hat, sieht man mal von den begonnenen Zwangsimpfungen ab, werden auch am kommenden Wochenende viele besorgte Bürger und Anhänger des Widerstandes 2020 wieder gegen die drohende große Verschwörung, die Merkel-Gates-Diktatur, die Entwicklung eines Impfstoffes und weiß-der-Henker-was demonstrieren. Da helfen auch keine Durchsagen im Zug oder die Argumente eines Berliner Polizisten. Dagegen ist man längst taub, und notfalls wird eben getanzt.

Wie absurd der ganze Quatsch inzwischen ist, zeigt Walulis mit dem Video "Das passiert, wenn Corona auf Esoterik trifft". Und als kleine Ergänzung ein Film über Ufo-Entführungen. Wer glaubt nicht an die? Attila Hildmann ist jedenfalls ein gutes Beispiel dafür. Aber inzwischen hat der ehemalige vegane Star-Koch sich ja so ins Abseits geschossen, dass er einem fast schon wieder leidtut.

Dagegen ist ein anderer auf dem Weg zum Kultstar: Hubert Aiwanger, seines Zeichens bayrischer Vize-Ministerpräsident und ein großer Welterklärer. Hier erklärt er die neuen Biergarten-Regeln, das ist sein berühmtes Hendl-Gleichnis. Und Bravo hat er auch nie gelesen. Von ihm ist also noch Großes zu erwarten. Wie wäre es beispielsweise als Fledermaus-Bekämpfer?

Jetzt folgen kleine Leute mit Hüten, und danach kommen wir zu unseren Lesertipps: Meute - Raw, Seelöwe umarmen, Eisberg, bequemes Aussteigen, Rolf Hochhuth: Der Stellvertreter und der Lufthansa-Cocktail.

Zum Schluss unser Schnelldurchlauf: Snooker Pro, Buster Keaton: The General, Newsticker: Best of, Moskau 1896, Doku übers Darknet, Rowlo, tolle Maschine, der Ozzy Man, Raubkopie-Jäger sind pleite, Autofahren in Kairo, Amsterdam 1922, Helge Schneider: Forever at Home, Minnie the Moocher, Kurzfilm: Father and Daughter. Und den Schlusspunkt setzt Jim Carrey. (Ernst Corinth)