Ein zweites Video zeigt die ganze Hinrichtung Saddams

"See how Saddam Hussein was executed. He is peeing in his pants."

Der Sender Al Jazeera war mal wieder ganz schnell. Am heutigen Sonntag hat er als erster TV-Sender ein zweites Video ausgestrahlt, das die Hinrichtung Saddam Husseins bis zum bitteren Ende zeigt. Aufgenommen wurde es ganz offensichtlich mit einem Video-Handy. Und so ruhig, wie bisher behauptet worden ist, ist die Hinrichtung nicht abgelaufen. Zu hören sind nämlich laute Wortgefechte zwischen dem ehemaligen Diktator und seinen Henkern. Und als Saddam zum zweiten Mal das traditionelle Gebet Shahada sprechen möchte, in dem Allah als einziger Gott gepriesen wird, öffnet sich ausgerechnet beim Wort Mohammed unter ihm die Klappe des Galgens. Danach sieht man in einigen recht unscharfen Nahaufnahmen den Erhängten.

Al Jazeera war zwar der erste TV-Sender, der diesen knapp dreiminütigen Film gezeigt hat, aber zuvor war das wirklich sehr grausame Videodokument schon auf diversen Videoplattformen zu sehen gewesen – unter anderem bei Google-Video, LiveLeak und YouTube. Außerdem findet man in zahlreichen Foren Links, die zu dem Video führen. Von wem der Film stammt, ist bisher nicht bekannt. Aber einiges spricht dafür, dass er gezielt veröffentlich worden ist, um dadurch zu beweisen, dass Saddam wirklich tot ist.

Zweifel an dem Tod des Diktators veröffentlichte beispielsweise der Betreiber des Muslim-Marktes am vergangenen Samstag in seinem Netzforum. Dort heißt es unter anderem: „Die Hinrichtung sei gefilmt und auf Fotos festgehalten worden. Aber bislang sei noch keine Entscheidung gefallen, ob die Aufnahme der Öffentlichkeit gezeigt werden sollen. Warum soll denn die ganze Welt die Chance erhalten zu glauben, dass da einmal mehr in Hollywood nachgearbeitet werden muss. (...) Zweifelsohne: Saddam ist Tod! Dabei spielt es wirklich keine Rolle, ob er jetzt bereits unter der Erde verweilt oder noch einige Jährchen in Malibu in irgendeiner Villa!“

Zweifel, die nun wohl dank des Videos endgültig aus der Welt sind. Ganz anders sind die Reaktionen in dem populären englischsprachigen Islamforum Shiachat.com, wo ansonsten die USA und ihre Verbündeten wegen des Irakkrieges heftig kritisiert werden. Dort wird das Video nahezu einhellig gelobt mit einer Begeisterung, die schon ein wenig überrascht. „People. Enjoy it“, heißt es. „LOL, this is hillarious.“ Oder: "Lol, it's funny how they didn't let him say his Shahadat til the end.“ Und wer wie Saddam den Schaden hat, braucht auch unter Moslems für den Spott nicht zu sorgen: „See how Saddam Hussein was executed. He is peeing in his pants.“

YouTube Most Viewed am 1. Januar 2007 – Fast alles andere wird von Dutzenden Videos von Husseins Hinrichtung verdrängt, die an sich geheim sein sollte, obgleich sie offenbar aus nächster Nähe auch mit mindestens einer Handykamera (bei der Kontrolle übersehen oder geduldet mitgeführt?) aufgenommen.

(Ernst Corinth)

Anzeige