Heute ganz ohne Gaddafi-Todesvideos

YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

Mit einer stilvollen Kündigung eröffnen wir heute das Wochenende. Und wer die freien Tage für eine kurze Flugreise nutzen will, sollte lieber nicht ein solches T-Shirt anziehen. Eine Freizeit-Alternative für Männer bietet diese Rennbahn. Und wem das alles nicht gefällt, der kann ja in den Wald ziehen. Wie bunt es dort ausschaut, zeigt dieses Video. Und passend zum Wochenende schnell ein lehrreicher Werbespot. Leider auch nur für Männer.

Anzeige

Auch Post von unserem Dauertippgeber Andreas Bergmann gab es wieder. Er empfiehlt diese tödliche Werbung und einen Film über Gamer. Dagegen hat unser Mann am Klavier dieses Mal den Mount Everest bestiegen. Apropos Männer. Ringo ist ein ganz besonderes Exemplar, das man auf diesem Video mal ganz genau beobachten sollte. Es gibt sogar Männchen, die bekommen die Kinder - zum Beispiel in diesem Fall. Und stark von Männern geprägt ist auch die Piratenpartei, die hier erstaunliche Gesprächsbereitschaft beweist.

Was wir uns diese Woche aber schenken, sind Videos wie "Qaddafi’s last moments - Longer Version". Obwohl sie gerade das Videoportal Liveleak.com verstopfen. Dann schon lieber eine süße Katze. Und Komiker Stephen Colbert im Kampf mit der guten Siri. Der gute Borat hat eine neue Rolle gefunden, er tritt jetzt als sogenannte Klimaskeptiker auf, wie dieser Film behauptet. Währenddessen hat man in Russland ganz andere Sorgen.

Und schon sind wir bei unserem Schnelldurchlauf. Er startet mit den Angry Birds. Weiter geht’s mit Googles Rail View, mit einem cleveren Pinguin, dem Musik-Duo Bill Gates und Steve Ballmer, den neuen Facebook Features, leckerer Won Ton Suppe, einem vollautomatischen Hund, einem komischen Autofahrer. Und den Schlusspunkt setzt Heinrich Lübke. (Ernst Corinth)

Anzeige