Katalanische Regierung soll nach Belgien geflüchtet sein

Puigdemont bei der Unabhängigkeitserklärung. Bild: JuntsPelSi

Die spanische Staatsanwaltschaft belangt Puigdemont und seine Regierung u.a. wegen Rebellion

Der von der spanischen Regierung in Madrid wegen der Unabhängigkeitserklärung abgesetzte katalanische Präsident Carles Puigdemont ist nach Medienberichten mit 5 Ministern aus Katalonien geflüchtet.

Einen Tag, nachdem der belgische Migrationsminister Theo Francken erklärt hatte, Puigdemont Asyl gewähren zu können, ist die katalanische Regierung offenbar über Marseille nach Belgien gereist und soll sich in Brüssel aufhalten. Allerdings hatte der belgische Regierungschef Charles Michel die Möglichkeit abgewiesen und Francken aufgefordert, nicht weiter Öl ins Feuer zu gießen..

Zunächst hatte Puigdemont sich geweigert, der Anordnung nach dem Paragraphen 155 Folge zu leisten und mit seiner Regierung abzutreten. Gestern demonstrierten mehr als 300.000 Menschen in Barcelona für den Verbleib Kataloniens in Spanien.

Die spanische Staatsanwaltschaft hat heute Puigdemont und seine Regierung der Rebellion, der Aufwiegelung und der Veruntreuung angeklagt. (Florian Rötzer)

Anzeige