Lustige Muslime und die Wahrheit über Michael Phelps

YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

Dass nicht jeder Muslim zum Lachen in den Keller geht, will nun der Zentralrat der Muslime beweisen mit einer hoffentlich lustigen und nicht nur lustig gemeinten Image-Kampagne. Auf der Netzplattform Waymo.de veranstaltet er noch bis in den Oktober hinein einen Muslim Comedy Contest.

Und als Begründung heißt es dort:

„Die wenigsten scheinen zu wissen, dass doch eigentlich gerade wir Muslime oft lächeln sollten, gemäß dem Ausspruch unseres geliebten Propheten (sas): ,Ein Lächeln ist eine Sadaqa’. Für seine GefährtInnen hatte unser Prophet (sas) immer ein Lächeln auf den Lippen. Und mehr noch, er lachte und scherzte sogar gern mit ihnen.“

(Sadaqa = Geschenk, Almosen)

Nun ja, wer sich allerdings durch die Seiten von Waymo klickt, muss ganz schön lange suchen, um auf etwas wirklich Witziges zu stoßen. Eine Rubrik zu diesem Wettbewerb fehlt bisher völlig oder ist unheimlich gut versteckt. Das Schweizer Blog Lupe dem wir den Hinweis auf diesen Contest verdanken, hat auch nur vier lustige Beiträge entdeckt darunter diese Deutsch-Türkische-Nationalhymne.

Sie sind wieder da: Waldorf und Statler, die beiden Grantler der Muppet-Show. Wie die Hannoversche Allgemeine berichtet, haben die zwei TV-Rentner mittlerweile einen eigenen Kanal bei YouTube, wo sie gewohnt lästernd vom Leder ziehen. Ob sich hinter diesem überraschenden Comeback eine Werbekampagne für einen neuen Muppet-Kinofilm verbirgt, wird man ja bald sehen können.

Und nun schalten wir noch einmal nach Peking zu dem Wunderschwimmer Michael Phelps, der nach einem Bericht von The Onion mittlerweile in seinen großen Wassertank in der amerikanischen Sea World zurückgekehrt ist. Wie respektvoll er von seinen Konkurrenten bei den Wettkämpfen behandelt wurde, das zeigt dieses Video. In einem anderen und wirklich sensationellen TV-Mitschnitt erfahren wir dagegen, dass Phelps bereits 1972 bei den Olympischen Spielen im damaligen Hitler-Deutschland sehr erfolgreich gewesen ist. Und das schon erwähnte Blog Lupe präsentiert uns ein Foto seines ersten Schwimmwettkampfs. Auch den hat er ganz offensichtlich gewonnen.

Zum Schluss unser Schnelldurchlauf. Wer Britney Spears mal ungefiltert hören möchte, kann sich dies hier antun. Klingt wirklich schlimm. Dieses Video dagegen dokumentiert den ersten Auftritt der mittlerweile weltberühmten Spaghetti Cat. Echt oder nur ein Fake - fragt man sich bei diesem vermeintlichen Werbespot. Der NDR hat ein Best of extra 3 Songs veröffentlicht. Und wer jetzt dringend einen Ninja benötigt, der sollte sich mal dieses Angebot anschauen. (Ernst Corinth)

Anzeige