Medienhetze gegen Systemkritik

Naiver Glaube an die vorherrschende Ordnung

Im journalistischen Feld agieren Akteure, die eine stark ausgeprägte Disposition zur Anerkennung des Sagbaren und des Unsagbaren haben. Die Wahrnehmung in den Medien von gesellschaftlicher und politischer Wirklichkeit basiert auf einem fest verinnerlichten Weltbild, das von einem naiven Glauben an einen pluralistischen Liberalismus erfüllt ist, innerhalb dessen kein Platz für "Systemkritik" ist.

Über das Sprachbild, das Naidoo gebraucht, aber auch über den Inhalt, der mit ihm transportiert wird, kann man sicherlich diskutieren. Aber ein Lied ist keine soziologische Doktorarbeit. Ein Song, der eine Botschaft loswerden will, der auf eine stark zugespitzte Art Herrschaftskritik formuliert, muss sich nicht der differenzierenden Sprache einer kritischen Machtstrukturforschung bedienen.

Aber selbst wenn er es täte: Auch dann wäre ihm die Kritik der Medien gewiss, denn: In Teilen des journalistischen Feldes ist ein naiver Glaube an die vorherrschende Ordnung festzustellen, der es nicht erlaubt, durch den Schleier, der zwischen dem politischen Schein und Sein liegt, zu schauen.

Wenn gerade die Wächter der Demokratie jede Grundsatzkritik, die auf Schwachstellen im demokratischen Gefüge verweist, als völlig abwegig und unbegründet abtun, hat die Demokratie ein ernsthaftes Problem.

Eine Presse, die ihre Berichterstattung nicht von ihren eigenen Vorurteilen leiten ließe, hätte sich zunächst einmal über die lange Geschichte der "Marionetten-Metapher" kundig gemacht. Sie hätte mit Historikern, Literaturwissenschaftlern, kritischen Politologen, kritischen Machtstrukturforschern und Extremismusforschern geredet. Sie würden offen und ohne gleich in den Modus des obersten Anklägers der Nation mit Naidoo und seiner Band überzugehen, sie würde sich inhaltlich genauer auf die Aussagen des Liedes einlassen, recherchieren, perspektivieren, ihre Recherchen den Mediennutzern zugänglich machen, um ihnen selbst ihre Schlüsse zu dem Sänger, der vermutlich von jetzt an nur noch mit dem Adjektiv "umstritten" in den Medien angeführt wird, überlassen.

Doch ein "Weltbildjournalismus" vermag so nicht vorzugehen.

Der Artikel erschient zuerst auf Rubikon.

  • Neuer Eklat um Xavier Naidoo: Wer bremst ihn? (Stuttgarter Zeitung)
  • Warum Xavier Naidoos Lyrik so gefährlich ist (Stern)
  • Pop und Politik - Und wieder grüßt der Rechtspopulismus (Süddeutsche Zeitung)
  • Neuer Song Xavier Naidoo verankert mit Pop rechtsextremes Gedankengut im Mainstream (Kölner Stadtanzeiger)
  • Mannheimer Popsänger: Neuer Ärger um Xavier Naidoo (Stuttgarter Nachrichten)
  • Lieber Xavier, Du bist die ärmste Marionette von allen (ZEIT Online)
  • Xavier Naidoo? Näi, du! Er wandelt mal wieder auf dem (zu) rechten Weg (Watson)
  • Nach massiver Kritik an neuem Song - Xavier Naidoo zeigt bei Konzert, dass er nichts verstanden hat (Huffingtonpost)
  • Liebe Xavier-Naidoo-Fans, ich glaube, auch ihr habt den Verstand verloren (Huffington Post)
  • Die verlorenen Söhne Mannheims (Huffington Post)
  • "Hurensöhne Mannheims": Warum man Xavier Naidoo gar nicht hart genug angehen kann (Huffington Post)
  • "Eindeutig rechtsradikal" (Mannheimer Morgen)
  • Landtagspräsidentin: "Aufruf zur Selbstjustiz" (Mannheimer Morgen)
  • Xavier Naidoo ein Hassprediger? Viel Kritik für neuen Song (Kurier)
  • MOPO-Kommentar Xavier Naidoo: Lieder für die braune Jukebox (Hamburger Morgenpost)
  • PR-Profi Xavier Naidoo ist nicht zu helfen (Hamburger Abendblatt)
  • Sänger droht Politikern mit der Mistgabel. "Spinnt Xavier Naidoo jetzt völlig?" (tz.de)
  • "Plump und hassschürend": Naidoo weiter in der Kritik (General Anzeiger)
  • Grüne wirft Xavier Naidoo Rechtspopulismus vor (Schwäbische.de
  • BILD fragte nach! Das sagen deutsche Promis zu Naidoos Hasslied (Bild.de)
  • Radio Bremen storniert zwei Konzertpräsentationen (Weser Kurier)
  • Xavier Naidoo provoziert mit Populismus-Pop (Badische Zeitung)
  • "Steilvorlage für Extremisten aller Art" Politiker laufen Sturm gegen Hetzer (Blick.ch)
  • Xavier Naidoo: Grüne Jugend fordert erneut Ausschluss von Sommerfestival (rosenheim24)
  • HUK distanziert sich von Söhne-Song (Neue Presse Coburg)
  • Würden Sie Xavier Naidoo immer noch fürs Blue Balls buchen? (zentralplus)
  • Wirbel um "Volksverräter"-Song von Xavier Naidoo (Wochenblick)
  • Neuer Song Xavier Naidoo sorgt mit fragwürdigen "Marionetten"-Text für Aufregung (Express.de)
Anzeige