Neue Fernsehformate, Neues vom Corona-Widerstand und von unserem flachen Planeten

YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

Mit einer tollen Innovation für besonders eilige Nachrichten-Freaks überrascht die ARD. Nach dem Riesenerfolg von "Tagesschau in 100 Sekunden" soll es zukünftig eine Tagesschau in einer Sekunde geben, das meldet das Medienmagazin Postillon. "Wie schon bei der Tagesschau in 100 Sekunden dampfen wir die wichtigsten Meldungen des Tages für unsere einsekündige Ausgabe zu einem knappen Überblick zusammen", zitiert das einflussreiche Magazin den Tagesschau-Chefredakteur Marcus Bornheim. Aber nicht nur das. Noch weitere Kurzformate sind geplant beispielsweise den Tatort in fünf Sekunden. Ob dadurch auch eine quantitative Steigerung des Medienkonsums erzielt werden soll, lässt der Bericht allerdings offen. Schließlich kann man durch diese Neuerung theoretisch genau 1080 Tatorte in den üblichen 90 Minuten gucken. Fragt sich nur, wer die alle produzieren soll. Eine erste Mini-Tagesschau gibt’s hier, natürlich mit Jens Riewa. Mit wem denn sonst?

Wahnsinn. Auch noch völlig offen ist das von vielen neugierig erwartete Staffelfinale von "2020". Sicher ist nur, dass es nach dem Erfolg der ersten Staffel eine Fortsetzung geben wird. Und die wichtigsten Akteure sollen wieder mit am Bord sein, also auch Gurkenkönig Attila. Bis es soweit ist, schauen wir erst einmal die besten Videos 2020, Teil 93 und Teil 94. Auch nicht schlecht war die Annica Hansen Talkshow, die Oliver Kalkofe jetzt auf YouTube verewigt hat. Warum die Sendung von Sat.1 2012 nach zwei Wochen bereits eingestellt wurde, ist uns ein Rätsel. Und witzig fanden wir auch die Meldung von einer kuriosen Internetstörung in Wales.

Und darauf einen Cartoon: Trickle Dickle Down. Apropos Trump: Seine schönsten Corona-Lügen hat der Spiegel gesammelt. Hier gibt’s ein Interview mit unserem Lieblingspräsidenten. Und das befürchtet Trevor Noah von der kommenden Wahl.

Nun folgen der wöchentliche Helge Schneider ein Ausblick auf unseren flachen Planeten und die Nico-Semsrott-Show. Danach schauen wir uns die Lesertipps an: André Heller, Überraschungsbesuch, Neulich im Zoo, Flugsimulator und George Carlin.

Zum Schluss der Schnelldurchlauf: Ruthe.de, Anti-Abmahngesetz, Produktbeschreibungen, Kevin Kühnert, Remember 1998, David Bowie, Zweites Ischgl?, Angst vor Technologie, Badespaß, Deepfake-Spielerei, NOktoberfest, der Ozzy Man, Geschlechtergerechtigkeit, Walulis über Corona-Bayern. Und den Schlusspunkt setzen Neuigkeiten vom Corona-Widerstand. (Ernst Corinth)