Noam Chomsky: Vom Klassenkampf zur grünen Revolution

Was halten Sie von radikalen Klimaprotesten?

Die Klimakrise verschärft sich. Hitzewellen brechen in weiten Teilen der Vereinigten Staaten Rekorde und ein aktueller Bericht über die Dürre in Frankreich zeigt, dass der Klimawandel "außer Kontrolle gerät". Es überrascht nicht, dass die Klimaproteste weltweit häufiger und aggressiver geworden sind. Helfen oder behindern disruptive Klimaproteste die Beschleunigung eines nachhaltigen Übergangs?

Noam Chomsky: Hier stehen wir vor schwierigen Fragen der Taktik, die wie immer von entscheidender Bedeutung sind. Welche Art von Taktik wird mehr Menschen dazu bringen, sich aktiv für die Abwendung des sechsten Aussterbens zu engagieren und die menschliche Gesellschaft vor der drohenden Katastrophe zu bewahren, in die die Herrschenden sie treiben? Und welche taktischen Entscheidungen werden dieses wesentliche Ziel unterminieren, indem sie die Menschen entfremden? Es gibt keinen Algorithmus, keine allgemeine Antwort. Sie muss sorgfältig durchdacht werden. An verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeiten wird es unterschiedliche Antworten geben.

Man kann nicht oft genug und nicht intensiv genug betonen, wie kritisch diese Krise ist. Wir rasen mit erschreckender Geschwindigkeit auf eine Katastrophe zu, die durch die jüngsten Ereignisse noch beschleunigt wurde. Die russische Invasion in der Ukraine hatte enorme Auswirkungen auf die Produktion fossiler Brennstoffe, die uns bald vernichten wird, wenn sie nicht eingedämmt wird. Der Krieg machte die begrenzten Schritte zur Abwendung der Katastrophe zunichte. Wenn das so weitergeht, sind wir dem Untergang geweiht.

Gibt es einen Grund zu der Annahme, dass die nächste Stufe der wirtschaftlichen Entwicklung, die vielleicht auf einer grünen Revolution beruht, tatsächlich eine größere Legitimität haben und demokratischer sein wird als die derzeitige sozioökonomische Ordnung?

Noam Chomsky: Eine vorrangige Frage ist, ob es eine nächste Phase der wirtschaftlichen Entwicklung geben wird. Oder ob es überhaupt eine nächste Stufe der Menschheitsgeschichte geben wird, abgesehen von "sauve qui peut", "Nimm mit, was du kannst", und entkomme vielleicht der Zerstörung und dem Chaos, indem du versuchst in Elon Musks letztes Raumschiff zum Mars zu kommen.

Die nächste Etappe wird entweder das sein, oder es wird eine grüne Revolution sein, eine echte: kein Greenwashing, keine der Täuschungen, die die fossile Brennstoff- und Finanzindustrie sehr gekonnt beherrscht. Wir wissen, was getan werden muss und getan werden kann, was machbar ist. Die Mittel sind vorhanden. Die Frage ist nur, ob wir den Willen und das Verantwortungsbewusstsein besitzen.

Wenn wir es so weit schaffen sollten, gibt es Gründe genug davon auszugehen, dass eine echte grüne Revolution zu einer weit humaneren Gesellschaftsordnung und einem deutlich besseren Leben führen kann.

Wir haben die Wahl, viel Zeit zu Wählen gibt es aber nicht mehr.

Copyright: Truthout.org, Wiederabdruck nur mit Genehmigung. (C.J. Polychroniou, Noam Chomsky)