Rezo kocht, Amthor ist abgetaucht und der Kapuzenmann macht Witze

YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

Was macht eigentlich Rezo, der alte Zerstörer? Jedenfalls ist es verdächtig still geworden um den Medien- und YouTube-Star. Dabei macht er das, was er eh am besten kann. Er spielt, er kocht und lacht über Flachwitze. Und Paul Ziemiak wartet derweil immer noch auf seinen Rückruf. Also alles im grünen Bereich. Gut, dass wir das geklärt haben, und nun das Wetter.

Was auch in diesem Sommer auffällt, ist eigentlich eine mediale Frechheit. Kaum haben sich alle Talkshows und Satire-Shows in die Sommerpause verabschiedet, ist plötzlich politisch der Teufel los. Und keiner ist mehr da, um das zu kommentieren. Beispielsweise diesen unfassbaren Auftritt der Trump-Beraterin Kellyanne Conway, der würdelosen Stimme ihres Herrn und Meisters. Das sind die Alltagsfolgen dieser rassistischen Politik des einstigen Partykönigs.

Und was macht eigentlich Philipp Amthor? Nun, die Möglichkeiten des altgeborenen CDU-Jungstars sind offenbar begrenzt, glaubt man diesem Video. Ziemlich witzlos verlief derweil der erste öffentliche Auftritt des Kapuzenmannes Nico Semsrott im EU-Parlament. Vielleicht wäre es besser, er würde seine Auftritte mit Martin Sonneborn absprechen. So ist das jedenfalls arg albern.

Dann schon lieber die schnellste Schildkröte der Welt, lustige Eulen-Videos und tanzende Spinnen. Auch ein Baby-Chamäleon haben wir im Programm genauso wie einen mutigen Vogel, einen wilden Elefanten und nette Safari-Bilder. Aber der Höhepunkt ist dieser Besuch im Jurassic Park.

Nach soviel Tieren folgt nun der Blick in unser Postfach. Empfohlen werden: bellender Vogel, Wasserski in Alaska, Blitzeinschlag, handzahmer Bär und von 0 bis 100.

Zum Schluss der Schnelldurchlauf: Men in Black, Werben für die Bundeswehr, Buzkashi, die Gucci-Banane, Spaß mit Technik, Horse Girl, Leben im Flughafen, Marble City, Breakfast, the Shining, Simon’s Cat. Und den Schlusspunkt setzt das Wetter. (Ernst Corinth)