Telepolis Top 10 der Netzlabels

Mit Anspieltipps für den MP3-Player

Kostenlose Musik gibt es überall im Netz - nicht nur als Stream auf MySpace und YouTube, sondern auch von Netlabels, bei denen man die häufig unter Creative-Commons-Lizenzen stehenden Stücke nicht erst mühsam konvertieren muss. Angesichts der Vielzahl der Labels ist es allerdings schwer, sich einen Überblick zu verschaffen - allein der Netlabel-Catalogue von Phlow umfasst mehrere hundert Sites. Wir haben 10 ausgewählt und geben Anspieltipps.

Kommentare lesen (16 Beiträge)
Anzeige