Vaginal weightlifting, Tatjana Festerling und die Stasi-Mediathek

YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

Da uns die Flüchtlingskrise fest im Griff hat, starten wir heute mit Cookie, dem kleinen Pinguin, ins kalte Wochenende. Bei solch entzückenden Bildern geht’s einem doch gleich viel besser, besonders der Schluss des Films ist richtig toll. Und am liebsten würden wir uns heute sowieso ausschließlich mit Vaginal weightlifting, der neuen Trendsportart, beschäftigen. Der Weltrekord steht übrigens bei 14 Kilo und wird gehalten von Tatyana Kozhevnikova, die natürlich einen eigenen YouTube-Kanal hat. Aber wir belassen es mal lieber bei zwei kleinen Filmen: Nr. 1 und Nr. 2. Sowie einer kleinen Ergänzung: Straight Women Touching Straight Women. Und danach, Frauen, werden wieder Gewichte gestemmt.

Bevor es jetzt zu weiblich oder, je nach Standpunkt, zu sexistisch wird, präsentieren wir als Abschreckung "the one and only" Stephanie Schulz, feminines Aushängeschild des Magazins "Compact", die angeblich unter besorgten Bürgern eine große Fangemeinde hat. Los Stephanie, erzähl uns mal was über Gesinnungsdiktatur. Mehr als 23.000 Leute (Männer?) haben sich diesen Sexy Clip bereits angeschaut. Da wird Pegida- und Überhaupt-Frontfrau Tatjana "Mistgabel" Festerling bestimmt ganz grün vor Neid. Erstaunlich, mit was für einen Quatsch man heute Beifall bekommt in Dresden und wohl auch im Zuwanderer-Dorf Clausnitz, das von der Vorsehung schon einmal, 1629, durch sintflutartigen Regen zerstört wurde. Ja, eine Sintflut würde jetzt vielleicht auch helfen. Oder gleich ein echter Säxit mit Grenzzaun, Selbstschussanlagen und Minenfeldern.

Und wenn wir schon einmal bei den wehrhaften Sachsen sind, schauen wir mal kurz in die Stasi-Mediathek. Da gibt es so einiges zu entdecken, wie beispielsweise diese Kamerafahrt durch West-Berlin aus dem Jahre 1970. Toller stimmungsvoller Einstieg übrigens!

So, als weiterer Stimmungsaufheller folgt jetzt der unzerstörbare Ikea-Stuhl. Und dann schauen wir in die Leserpost. Empfohlen werden diese Woche: der springende Roboter, ein bisschen Filmanalyse, Bierwerbung, Candide Thovex, Panne und the black Hole.

Zum Schluss unser Schnelldurchlauf: Mean Tweets, besorgte Bürger, geklaute Räder, Outer Space Music, Nipple Blaster, Dinosaurier, Prank Call, betrunkenes Baby, Rolltreppen-Panne, Warnung, ein bisschen Physik, Kaffeemaschine, Danke, Norbert!, Muss das sein?, Länderkunde. Und den Schlusspunkt setzt Donald Trump.

Kommentare lesen (2 Beiträge)
Anzeige