2010 soll das wärmste oder zweitwärmste Jahr werden

Auch 2011 soll sich trotz des kühlenden La-Nina-Effekts noch eines der zehn wärmsten Jahre werden

Wenn man im Schnee und in eisiger Kälte sitzt, wird die Meldung, dass 2010 das vermutlich wärmste Jahr seit Beginn der Messungen werden wird, vermutlich schon einmal auf Unglauben oder Ablehnung stoßen.

Anzeige

Das bei Klimaskeptikern nach dem so genannten Climategate verrufene Klimaforschungsinstitut Climatic Research Unit (HadCRUT3) des Met Office hat seine Daten des Zeitraums von Januar bis Oktober mit denen der beiden weiteren maßgeblichen Klimainstitute, dem NOAA National Climatic Data Center und dem NASA Goddard Institute of Space Studies, abgeglichen. Während das Met Office auf eine Temperaturerhöhung gegenüber dem langjährigen Durchschnitt von 0.52 Grad kommt, was dem Rekordjahr 1998 entspräche, liegt die NOAA bei einer Anomalie von 0.54 und Nasa-Institut von 0.58.

Natürlich wurde die Vermutung, 2010 könnte zum wärmsten oder zweitwärmsten Jahr werden, im Kontext der gerade stattfindenden UN-Klimakonferenz in Mexiko veröffentlicht. Man will die Dringlichkeit demonstrieren, weswegen Adam Scaife vom Met erklärt, es sei ziemlich wahrscheinlich, dass 2010 das wärmste Jahr werden würde, obgleich der El-Nino-Effekt abnimmt und durch einen "sehr starken La-Nina-Effekt ersetzt wird, der sich kühlend auswirkt". Das würde aber auch bedeuten, obgleich der La-Nina-Effekt gegenüber der Erwärmung sehr gering ist, dass 2011 zwar kein Rekordjahr werden wird, aber eine Anomalie von 0,44 Grad erwartet werden könnte, wodurch sich auch nächstes Jahr noch unter den zehn wärmsten einreihen würde.

Die Vorhersage für 2011 habe alle bekannten Faktoren berücksichtigt, die sich auf die globale Temperatur auswirken können, also die zunehmende CO2-Konzentration in der Atmosphäre, die kühlende Wirkung der Aerosole, der Einfluss der Sonnenaktivität oder natürliche Veränderungen der Ozeane.

Wenn man von den Zahlen ausgeht, dann ist die Reihenfolge der wärmsten Jahre von den Klimainstituten zwar unterschiedlich, aber es sind dieselben Jahre, die sich unter den ersten zehn befinden - bis auf 1998 sind es die Jahre ab 2001.

Anzeige