Bin Laden - einfallslos

Mit Bush ist auch die Zeit von al-Qaida abgelaufen.

Bin Laden hat sich wieder einmal zurück gemeldet. Auf Video scheint er sich freilich nicht mehr zeigen zu wollen. Sollte das Audio-Dokument wirklich von ihm stammen, dann scheint der al-Qaida-Chef ein wenig einfallslos geworden zu sein und zum zweiten Mal den Gaza-Krieg ausbeuten zu wollen..

Der Fernsehsender Al-Dschasira, dem die Erklärung wie so oft zugespielt wurde, berichtet, Bin Laden habe einige arabische Staaten der Komplizenschaft mit Israel während des Gaza-Krieges beschuldigt. Bin Laden verzichtete diplomatisch auf Namen, allerdings sagte er, dass er die Staaten meine, die die US-Regierung als gemäßigt bezeichne.

Den Gaza-Krieg bezeichnet der islamistische Terrorführer als "Gazas Holocaust". Allmählich scheint al-Qaida – oder denjenigen, die zu den islamistischen Widersachern der USA aufgebauten Personen – der Saft auszugehen. Bin Laden ruft zur Unterstützung seiner Leute im Irak auf und will irgendwie Palästina befreien, und zwar vom Irak über Jordanien. Ohne Bush scheint auch al-Qiadas Bedeutung zu schwinden.