Das Bild der 90er

Neben der Spur

Erinnern wir uns an die Bilder, die das Web in den 90ern dominierten. Als es angeblich noch besser war.

Ein kleiner Zwischendurch-Test: Wir schliessen jetzt alle die Augen und stellen uns die Zeit vor, als Clinton noch US-Präsident war. Als Seitentaschenhosen noch etwas Modernes hatten. Als man Sushi und Energydrinks für sehr futuristisch hielt. Alle soweit? Sehr gut. Nun stellen wir uns das Web von damals vor. Als es noch voller intelligenter Inhalte war. Als man sich noch untereinander von der Hochschule kannte.

Und dann nehmen wir das erste Bild, das uns von damaligen Websites noch in den Sinn kommt. Dieses Bild nehmen wir nun vorsichtig von unserem inneren Auge und legen es in unser Kurzzeitgedächtnis. Was war es? Genau.

Als Baustellen noch das Web pflasterten und alle den festen Willen hatten, nach den ersten zehn Einträgen auf der Website Alle Tage meines Lebens am nächsten Wochenende noch den Rest dazuzuschreiben. Ganz sicher.

Diese uns andere Elaborate finden sich auf der Website. Und das sagt uns zwei Dinge. Zum einen sind diese Grafiken von einer geradezu ausgesuchten Scheusslichkeit. Es musste damals ein Naturgesetz geben, dass sich die Arbeiten der unbegebtesten Grafiker am besten durchsetzen. Zum anderen verdrängt man gerne, was man früher gerne entschuldigte. Aber natürlich ist das hier unfair. Denn früher war alles besser. Ganz bestimmt.

Kommentare lesen (24 Beiträge)
Anzeige