Die digitale Stimme der "Early Adopter"

90-9-1 mal andersrum gesehen

Die Verteilerformel 90-9-1 wird immer herangezogen, um zu erklären, warum so wenige Leute Content produzieren (worauf das Social Web ja beruht) und so viele nur klicken: Will heißen: Von 100 Besuchern einer Webseite lesen 90 nur, neun kommentieren (oder voten oder so) und einer erstellt die Inhalte - Texte, Bildchen, Trallala, User-Generated-Schnickschnack.

Bob Warfield bringt diese Erfahrung aber auf einen anderen Nenner, indem er sie von hinten aufzäumt:

1 user creates new content: A blog post or a Wiki page, for example.

10x that, or 10 users, interact with the content: They leave a comment, for example, or edit the Wiki page.

100x that, or 100 users, read the content.

//

1 erzeugt neue Inhalte. Einen Blogeintrag oder beispielsweise eine Wikiseite.

10x so viele oder 10 User interagieren mit den Inhalten: Sie hinterlassen zum Beispiel einen Kommentar oder bearbeiten die Wikiseite

100x so viele - oder 100 Nutzer - lesen den Inhalt.

"The Rule of 10" Makes the Internet an Early Adopter Amplifier - SmoothSpan Blog

Anders gesagt: Er lamentiert nicht darüber, dass so wenige nur "Nützliches" produzieren, sondern freut sich, dass im Netz die 'Early Adopter' eine größere Reichweite haben und die Themen setzen.

Wenn man bemerkt, dass das "Web 2.0" keine Technikfrage ist, sondern eine Frage der Perspektive, dann zeigen genau solche Sichtweisen das, was damit gemeint ist.

Anzeige