Grafischer Crash-Kurs zur Online-Piraterie

Visualisierung des Gejammers der Medienkonzerne

Eine Gruppe amerikanischer Designer hat die fragwürdige Argumentation der Content-Industrie zum Thema Online-Piraterie aufgegriffen. Mit einer Serie an eingängigen Grafiken dokumentieren sie etwa die angeblichen Schäden der Filmindustrie, die wenn überhaupt vorhanden, wohl nicht ins Gewicht fallen.

Der grotesk hohen Anzahl an Filesharing-Abmahnungen und der Kriminalisierung von Verbrauchern stellen sie die satten Erträge der Musikindustrie gegenüber und dokumentieren den Rückgang illegaler Downloads, als die Content-Industrie endlich damit begann, der Online-Nachfrage durch entsprechende Angebote zu begegnen. Die Designer laden ausdrücklich ein, ihre Visualisierung zur Online-Piraterie zu verwenden.

Anzeige