Hamas beendet gemeinsamen Unterricht für Mädchen und Jungen

Das neue Verbot gilt für Kinder ab dem zehnten Lebensjahr

Die Terrororganisation Hamas, die seit 2007 den Gazastreifen beherrscht, hat angeordnet, dass in ihrem Herrschaftsbereich Mädchen und Jungen ab dem 10 Lebensjahr nicht mehr gemeinsam unterrichtet werden dürfen. Im Großteil der Schulen in dem 1,7-Millionen-Einwohner-Gebiet ist dies bereits jetzt der Fall – darunter auch in den von der UN betriebenen. Lediglich private Schulen boten bislang gemeinsamen Unterricht für Mädchen und Jungen über die Grundschule hinaus an.

In der Vergangenheit machte die Hamas unter anderem dadurch auf sich aufmerksam, dass sie Frauen das Mopedfahren verwehrte und den Bürgern des Gazastreifens eine Teilnahme bei New Star untersagte - einer Nahostversion der Fernsehshow American Idol (deren hiesige Adaption unter dem Titel Deutschland sucht den Superstar ausgestrahlt wird). Außerdem verbot sie Männern das Arbeiten in Friseursalons, die von Frauen besucht werden, und hinderte junge Palästinenser daran, Stipendien in den USA anzutreten. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International beklagte darüber hinaus nach 2007 die Zunahme von Misshandlungen und Festnahmen ohne Rechtsgrundlage.

Seit dem letzten Jahr sperrt man im Gazastreifen auch den Zugang zu Websites, die das Hamas-Kommunikationsministerium als pornografisch ansieht. Die Behörde sieht darin keine staatliche Zensur und verweist auf "internationale Standards". Als Begründung führte Kommunikationsminister Osama al-Issawi gegenüber der palästinensischen Nachrichtenagentur Ma'an an, Pornografie gefährde das "Gefüge der Gesellschaft".

"Hamas" steht als Abkürzung für "Islamische Widerstandsbewegung" ("Harakat al-Muqawama al-Islamiyya") und ist gleichzeitig ein arabisches Wort für "Eifer" sowie ein hebräisches für "Gewalt". In Artikel 22 ihrer Charta behandelt die Gruppe, die durch Anschläge auf Zivilisten bekannt wurde, die Protokolle der Weisen von Zion als echt und sieht unter anderem die Freimaurer als Teil einer weltweiten jüdischen Verschwörung.

Anzeige