Irak ratifiziert Kyoto-Protokoll

Die US-Regierung arbeitet weiter daran, ein verpflichtendes Kyoto-Folgeabkommen zu umgehen.

Nach einer Meldung der Nachrichtenagentur afp hat der Irak das Kyoto-Protokoll ratifiziert. Damit hat die irakische Regierung erneut eine gewisse Unabhängigkeit von den USA demonstriert.

Die US-Regierung weiterhin versucht, auf einem Treffen, das von ihr in dieser Woche in Hawaii organisiert wird, ein Nachfolgeabkommen des Kyoto-Protokolls mit verpflichtenden Zielen zu vermeiden. Das erste Treffen, zu dem die Bush-Regierung die Länder mit den größten CO2-Emissionen geladen hatte, fand kurz vor der UN-Klimakonferenz in Bali statt. Dort wurden die US-Vertreter ausgebuht, nachdem sie sich weigerten, verbindliche Ziele anzunehmen und eine größere Verantwortung der Industriestaaten zu übernehmen.

Kommentare lesen (8 Beiträge)
Anzeige