Kalkofe liest "Bushido", Maschmeyer und Bettina Wulff

In der Sendung "Nichtgedanken" präsentiert der Komiker ab Ostern besonders peinliche Auszüge aus Promi-Biografien

Die abmahnenden Anwälte von "Bushido", Karsten Maschmeyer und Bettina Wulff müssen sich für die Osterfeiertage möglicherweise auf Arbeit einstellen: Der klageerfahrene Komiker, Kolumnist und Little-Britain-Synchronsprecher Oliver Kalkofe hat nämlich angekündigt, dass er ab Karfreitag auf Tele 5 regelmäßig Fernsehzuschauer "mit ausgewählten Juwelen lyrischer Dichtkunst moderner Alltags-Philosophen in den Schlaf geleiten" wird. Neben den drei bereits Genannten sollen dabei auch der Ex-Pornostar Gina Wild, die Fernsehblondine Daniela Katzenberger und der (tatsächlich sehr unterhaltsame) verarmte Lebemann Helmut Berger indirekt zu Wort kommen.

Beim Titel der Sendung - "Nichtgedanken" – lehnt sich Kalkofe nicht direkt an das Heine-Gedicht von 1844 an, sondern an die von Hans Joachim Kulenkampff im Hessischen Rundfunk präsentierten "Nachtgedanken". Die ersten drei Folgen der "Nichtgedanken" strahlt Tele 5 am Karfreitag, am Ostersonntag und am Ostermontag kurz nach 22 Uhr aus. Danach soll die Sendung vorerst 27 Mal montags, mittwochs und freitags zu sehen sein, wenn der zweite Abendspielfilm des Senders zu Ende ist. Dienstags und donnerstags sind Wiederholungen geplant.

Kalkofes alte Show Mattscheibe - Rekalked läuft weiterhin jeden Freitag um 20 Uhr auf Tele 5 und am Montag darauf im Web bei Yahoo. Die seit Herbst ausgestrahlte aktuelle Staffel wurde aufgrund von Quoten über dem Senderschnitt unlängst um 10 Folgen auf insgesamt 40 verlängert und dauert nun bis zum Sommer. In ihr macht der Komiker Fernsehgrotesken wie das Dschungelcamp oder den Bachelor noch etwas grotesker, wird dabei aber manchmal von der Realität eingeholt (wie Bettina Hammer anhand einer "selbstgemachten Liebeswurst" auffiel, die erst in der Kalkofe-Parodie und später im Bachelor-Original auftauchte).

Kommentare lesen (41 Beiträge)
Anzeige