Mit Gehirnwellen und Gefühlen Spiele steuern

Emitiv will seinen EEF-Headset dieses Jahr für 299 US-Dollar auf den Markt bringen.

Die Firma emotiv hat den angeblich ersten EEG-Headset marktreif entwickelt, mit dem es möglich ist, auf einfache Weise durch die Abnahme von Gehirnwellen Computerspiele oder andere virtuelle Welten zu steuern. Für 299 US-Dollar soll der Headset Epoc noch dieses Jahr zu kaufen sein.

Anzeige

Mit dem Headset sollen angeblich auch einige Gefühle oder Gesichtsausdrücke abgelesen werden, um so das Spiel auf diese auszurichten oder sie auf die Mimik oder Gestik von Avataren zu übertragen. Ein Gyroskop erkennt die Kopfausrichtung.

Anzeige