"Mutti" Merkel ist entthront

Nach dem DeutschlandTrend hat Steinmeier Merkel überholt

Die guten Deutschen. Sie sind irgendwie nicht einverstanden, dass die Olympischen Winterspiele in Putins Russland stattfinden. Die Entscheidung, die in Sotschie stattfinden zu lassen, sei ein Fehler, sagen 57 Prozent im neuen DeutschlandTrend. Den Grund erfahren wir nicht. Wen es interessiert, wird es sich dennoch anschauen, unterstützt vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen.

Erstaunlich aber ist, dass "Mutti" nun von einem "Papa" überholt worden ist. Gerade erst hatte SPD-Außenminister Steinmeier unisono mit Bundespräsident Gauck und Verteidigungsministerin von der Leyen auf der Sicherheitskonferenz beschworen, dass Deutschland nicht mehr wie unter Westerwelle abseits stehen darf, sondern beherzt, auch militärisch, weltweit eingreifen soll.

Das hat die Kanzlerin noch nicht über die Lippen gebracht, möglicherweise hat dies aus dem anpassungsfähigen Steinmeier nun den starken Mann gemacht, der über Merkel triumphiert. Naja, das ist ein wenig übertrieben. Zufrieden sind aber nun 70 Prozent mit dem Schröder-Mann (+17), Merkel kommt nur noch mit 69 Prozent auf Platz 2, Schäuble mit 68 Prozent auf Platz 3. Schon etwas abgeschlagen folgen de Maiziere und Gabriel mit jeweils 49 Prozent. Und Gysi liegt noch vor der smarten von der Leyen.

Offenbar gefällt der forsche Ton. 52 Prozent finden ein "stärkeres Engagement bei internationalen Konflikten" richtig, allerdings setzen 84 Prozent auf Diplomatie und Politik und nur 22 Prozent auf das Militär. Egal, die Regierung stellt die Weichen auf mehr Militär in Afrika.

Ansonsten wollen die Deutschen mehrheitlich nicht an der strafbefreienden Selbstanzeige für Steuerbetrüger festhalten, allerdings dürfte es trotzdem dabei bleiben. Ansonsten bewegt sich wenig, im Vorblick auf die Europawahl kann die AfD damit rechnen, auf 6 Prozent zu kommen. Auch die FDP dürfte nach dieser Umfrage wieder in das europäische Parlament einziehen, da sie hier auf 4 Prozent kommt.

Anzeige