Netzsperrer eingesperrt

Mitverantwortlicher für britischen Netzfilter wegen Verdacht auf Kinderpornographie verhaftet

Der Berater der konservativen Partei Patrick Rock wurde dem Independent zufolge bereits am 13.Februar wegen des Verdachts auf Besitz von Kinderpornographie verhaftet. Rock war ein enger Mitarbeiter von Premierminister Cameron und als Innenpolitiker ausgerechnet mit der Planung der britischen Netzfilter-Infrastruktur betraut, die britische Telekommunikationsunternehmen zwingt, Filter mit der Möglichkeit zum Opt out voreinzustellen. Der Filter war nicht zuletzt im Dezember wegen des unbeabsichtigten "Zensierens" von seriösen Seiten in die Kritik geraten.

Rock war über 30 Jahre für die konservative Partei aktiv gewesen und fungierte seit 2011 in Downingstreet Nr. 10 als Verantwortlicher für die Kontrolle des Internets, insbesondere auch für den Kampf gegen Kinderpornographie. Der Polizei wurde am Regierungssitz Zugriff auf möglicherweise relevante Systeme gewährt, um Beweise zu sichern.

Parallelen zum Fall Edathy drängen sich auf, saß doch auch Edathy (wenn auch als Oppositioneller) dem Innenausschuss vor, als der Bundestag eine Verschärfung des Strafrechts bzgl. Jugendpornographie beschloss.

Kommentare lesen (43 Beiträge)
Anzeige