Transparenz pur

Irights lädt zur Diskussion über das Urheberrecht ein

In einer Expertenanhörung zum Thema Urheberrecht wird sich am kommenden Montag die Enquete Internet und digitale Gesellschaft des Bundestages befassen.

Geladen sind unter anderem ein Vertreter der Telekom, mehrere Juristen und Sacha Wunsch-Vincent als Vertreter der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) der Vereinten Nationen, aber auch Matthias Spielkamp von irights.info. Spielkamp nutzt die Gelegenheit, um die Internetnutzer, in der Enquete als "18. Sachverständiger" bezeichnet, bei der schriftlichen Beantwortung des von der Kommission ausgearbeiteten Fragenkatalogs mit einzubinden.

Die Ergebnisse der Diskussion, die sich mittlerweile aus dem Forum in ein Etherpad verlagert hat, sollen in die endgültige Stellungnahme von irights.info einfließen. Damit ist die Entstehung der Stellungnahme von irights.info transparenter als die Entstehung der Arbeitsergebnisse der Enquete: Diese hat die eigentliche inhaltliche Arbeit in nichtöffentliche Projektgruppen ausgelagert, die lediglich knappe Zusammenfassungen der Sitzungen veröffentlichen.