Umweltbewusste Menschen die größten CO2-Emittenten?

Nach einer Umfrage benutzen die Menschen mit grünem Lebensstil öfter das Flugzeug und das Auto als der Durchschnitt der Bevölkerung.

Nach einer Umfrage von Target Group Index sind umweltbewusste Menschen, die in ihrem Lebensstil und ihrem Konsumverhalten an "grünen" Werten und Produkten orientieren, nicht unbedingt diejenigen, deren Kohlendioxid-Bilanz (carbon footprint) am geringsten ist.

Die Umfrage ermittelte das Reiseverhalten und kam zum Ergebnis, dass die "grünen" Menschen mitunter die größten CO2-Emittenten sind. Die größten Reise-Klimasünder sind die Briten, Franzosen und Amerikaner. Zum grünen Lebensstil der "Öko-Anhänger", die mit großer Wahrscheinlichkeit einer Umweltorganisation angehören, "grüne" Produkte kaufen, recyceln und an Umweltthemen interessiert sind, scheinen nach der Umfrage, wie der Telegraph berichtet, viele Flug- und Autoreisen zu gehören. Sie benutzen mit einer 7 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit Flugzeuge und mit einer 4 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit Autos als die Gesamtbevölkerung

Zudem stellte die Umfrage fest, dass Werbung für grüne Produkte in verschiedenen Ländern unterschiedlich wirkt. Die überzeugtesten Umweltschützer würden jeder einmal gewählten Marke treu bleiben. Allgemein sei die Sorge über die Klimaerwärmung weltweit eine treibende Kraft, die Einstellungen und Verhalten der Verbraucher verändert.

Kommentare lesen (98 Beiträge)
Anzeige