Wissenschaft ist Rock 'n' Roll

Da denkt man immer, die "Big 5" machen tolle Sachen im Web. Und dann regiert da einfach die Langeweile. Aber wo es richtig abgeht, das ist im Bereich der klassischen Wissenschaften...was immer auch "Klassisch" hier bedeuten mag.

Die fünf großen Player im Netz, also Google, Microsoft, Apple, Amazon und Facebook, müssten doch eigentlich der Ort sein, wo die richtig abgefahrenen Sachen in der Welt der Technik passieren. Wo wenn nicht bei alleswissenden Suchmaschinen, Datenbanken mit Zukunft, Detailhändlern mit Schmackes oder Sozialen Netzwerken, dass Dir die Augen tränen. Aber was passiert stattdessen? Es passieren so wilde Sachen wie das da: Google plant tatsächlich, das Lupen-Icon mit einem SEARCH-Button zu ersetzen. Hey, das ist schon ziemlich wild, oder? Geradezu abgefahren in seiner Brachialität.

Aber mal ehrlich, das muss doch für alle Angestellten auch furchtbar sein, wenn man nur so einen blöden kleinen Auftrag umsetzen darf, und dann soll man das auch noch als epochale Änderung verkaufen. Nein, ganz ehrlich, so geht das nicht. Wenn man den Wilden Westen der Technik sehen will, dann muss man sicher an ganz anderen Plätzen schauen, nicht da, wo zwar das Geld, aber keine wilden Geschichten mehr gemacht werden.

Da wäre zum Beispiel die NASA, die schon ziemlich abgefahrene Sachen macht und tatsächlich mit Drohnen auf einem Saturnmond landet. Soll mir keiner sagen, er hätte nicht Spaß, mal eben in Richtung Saturn eine dieser Dinger zu steuern und sie voll in das dortige Eis zu steuern, nur um dann vielleicht ein verschrecktes Eisalien vor die Linse zu bekommen. DAS ist Rock 'n' Roll, kein blödes Search Icon, das man eh nie als Lupe erkannt hätte. Die wahren Cowboys reiten die Drohne in den Eisnebel. So geht das.

Oder zum Beispiel diese Kollegen von der Yokohama National University, die es doch tatsächlich geschafft haben, ein Quantum in die Mitte eines Diamanten zu teleportieren. Ja, richtig gelesen. Ein paar wilde Kerle aus Japan beamen ein Teilchen mitten in einen Diamanten hinein. Wie geil ist das denn. Stell Dir einfach vor, Du sitzt abends in einem guten Restaurant vor Deiner Liebsten, lässt ihr nach dem Dessert einen wunderschönen Verlobungsring mit 20 Karat zukommen und sagst locker im Vorbeigehen und auf Japanisch:

"Übrigens habe ich Dir noch ein kleines Teilchen in den Stein hineingebeamt. Einfach so."

Ey, wenn da mal nicht die Angebetete X-Beine bekommt und vor Rührung vom Restaurantstuhl kippt, dann weiß ich auch nicht. mehr. Aber versuche das bitte, bitte nicht im gleichen Restaurant mit einem X-beliebigen Ring und dem Satz

"Übrigens habe ich Dir zu Ehren das Search-Icon von Google zu einem Button gemacht."

Vergiss das einfach, der Abend ist dann an Langeweile nicht mehr zu überbieten. Wissenschaftler können die abgefahrensten Burschen sein, wenn man sie machen lässt. Die bei den Big 5 nicht, aber die lässt man auch immer weniger machen, man verkauft es nur noch.