Wissenschaft

  1. Landwirtschaft reformieren - Agrarwende jetzt!

    Singende Vögel - zirpende Grillen - farbenprächtige Schmetterlinge? Das war einmal. Ganz Deutschland leidet unter Artensterben. Die Natur braucht 30.000 Jahre um eine neue Spezies zu schaffen, aber wir rotten pro Tag global 150 Tier- und Pflanzenarten aus

    • Franz Alt
    • 84
  2. "Internetpartnerbörsen sind Bourdieumaschinen"

    Michael Hirsch über die romantische Liebe und die neulinke Identitätspolitik aus der Sicht der Soziologie von Pierre Bourdieu

    • Reinhard Jellen
    • 25
  3. Wortobergrenze für Wissenschaftler?

    Brian Martinson will dem tendenziellen Qualitätsverfall durch den Publish-or-Perish-Effekt entgegentreten

    • Peter Mühlbauer
    • 31
  4. Latente Fingerabdrücke können nicht zur zweifelsfreien Identifizierung verwendet werden

    Ein von der AAAS, der weltweit größten wissenschaftlichen Gesellschaft, in Auftrag gegebener Bericht kommt zu dem Schluss, dass die Daktyloskopie keine wissenschaftliche Grundlage für Rechtssicherheit besitzt

    • Florian Rötzer
    • 97
  5. Selbstdüngung mit Hilfe von Designer-Bakterien

    Synthetische Biologie soll Mikroorganismen für die Landwirtschaft optimieren und die Bindung von Stickstoff aus der Luft auch für dafür bisher nicht geeignete Pflanzen zugänglich machen

    • Bernd Schröder
    • 25
  6. Schuss, Upload, Fans

    Falls sich noch jemand erinnert: Football-Spieler beugen ihr Knie wegen anhaltender Polizeitgewalt in den USA

    • Harald Taglinger
    • 59
  7. Blinde Fantasie

    Aphantasie: Das Unvermögen, sich etwas bildlich vorstellen zu können, scheint vornehmlich unter Männern verbreitet zu sein

    • Patrick Zimmerschied
    • 163
  8. Ich, Neuron

    Die Sichtweise, dass Nervenzellen nichts als passive Träger von Verknüpfungen sind, wird zunehmend aufgegeben

    • Konrad Lehmann
    • 25
  9. Viertklässlervergleich: Baden-Württemberg abgestürzt

    Aktuelle IQB-Bildungstrends zeigen deutliche Verschlechterung der Mathematik- und Deutschkenntnisse in Deutschland

    • Peter Mühlbauer
    • 453
  10. Samenzahl hat sich bei westlichen Männern in 40 Jahren halbiert

    Die Reproduktionsforschung müsse dringend verstärkt werden, so ein Appell im British Medical Journal. Aber warum eigentlich?

    • Florian Rötzer
    • 314
  11. Roboter und KI: Angst vor Kontrollverlust, Armut und Arbeitslosigkeit

    Die Begeisterung der Menschen über die kommende Automatisierung hält sich in Grenzen, offenbart eine Umfrage in den USA

    • Florian Rötzer
    • 111
  12. Genmanipulierte menschliche Embryonen - Zweifel am Durchbruch

    Unter Wissenschaftlern ist eine Kontroverse entbrannt, wie das Ergebnis einer scheinbar bahnbrechenden Studie zu deuten ist

    • Volker Henn
    • 6
  13. Warum die Wissenschaft nicht frei ist

    Risiken blinden Vertrauens: das Gutachtenssystem

    • Stephan Schleim
    • 91
  14. Neue Methode zur Steuerung des motorischen Verhaltens

    Wissenschaftler konnten mit superparamagnetische Nanopartikeln und genveränderten Neuronen mit der Aktivierung eines Magnetfeldes die Bewegung von Mäusen beeinflussen

    • Florian Rötzer
    • 14
  15. Warum die Wissenschaft nicht frei ist

    Der Fluch unseres Publikationswesens

    • Stephan Schleim
    • 187
Anzeige