Borophen – ein neues Wundermaterial?